Entdecke Top-Unternehmen bei get in IT

  • BCG Platinion
    7 Programme
  • adesso AG
    24 Programme
  • Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    42 Programme
  • commehr
    3 Programme
IT-Berufe

Was macht ein IT-Produktmanager?

Ich bediene Märkte nicht. Ich schaffe sie.

Neue Produkte für neue Zielgruppen realisieren? Die passende Lösung zur richtigen Zeit launchen? Kein Problem für IT-Produktmanager. Sie crawlen die Märkte und crowdsourcen die besten Experten, um ihre Produkte zum erfolgreichen Rollout zu bringen.

Wenn Du für eine Idee brennst, tust Du alles dafür, sie umzusetzen? Dann bist Du im Produktmanagement richtig aufgehoben.

    Was sind Deine Aufgaben?

    IT-Produktmanager entwerfen Marketing- und Verkaufsstrategien für ein bestimmtes Produkt, Produktgruppen oder Dienstleistungen. Dabei handelt es sich z.B. um neue Software, eine Online Plattform, Internetangebote, Anwendungen oder Websites. Sie konzipieren und managen die Planung, die Entwicklung und die Produktion. Also alle Maßnahmen, die notwendig sind, um die Produktstrategie umzusetzen. Außerdem betreuen IT-Produktmanager das bestehende Produktportfolio und entwickeln es weiter.

    In der Regel bist Du in der Marketing- oder Entwicklungsabteilung eines Unternehmens tätig und arbeitest eng mit der Geschäftsführung zusammen. Abteilungsübergreifendes Produktmanagement bedeutet, dass Du die internen Arbeitsabläufe koordinierst, z.B. im Bereich Service, Forschung, Logistik und Vertrieb. Das ist vor allem bei Neuentwicklungen wichtig. Denn hier kümmerst Du Dich um den gesamten Produktlebenszyklus – von der Konzeption bis zur Markteinführung und Positionierung. Du erstellt Prognosen und ggf. weitere Produktvarianten.

    Neben diesen sogenannten Lifecycle-Management-Prozessen bist Du als IT-Produktmanager auch am IT-Service-Management und am Projektmanagent beteiligt. Da Du die unternehmerische Verantwortung für das Produkt hast, triffst Du alle relevanten wirtschaftlichen Entscheidungen. Etwa in Bezug auf die eingesetzten Ressourcen, die Preiskalkulation oder das Kosten- Leistungsverhältnis. Qualitätsmanagement und Controlling gehören ebenfalls zu Deinem Job.

    Damit das Produkt auch bei den Anwendern ankommt, ist die zielgruppenorientierte Vermarktung eine Deiner wichtigsten Aufgaben. Neben der Abstimmung von Werbemaßnahmen und PR-Aktivitäten unterstützt Du aktiv den Verkaufsaußendienst und führst Mitarbeiterschulungen durch. Du bist als Produktguru der Experte für "Deinen" Markt. Deinen Analysen entgeht nicht die kleinste Marktlücke und dank gezielter Marktforschung kennst Du die Wettbewerber und Verbesserungspotentiale mindestens so gut wie die Kunden selbst.

    Wo kannst Du arbeiten?

    Als Produktmanager kannst Du in allen Branchen und Unternehmen arbeiten, in denen Produkte oder Services entwickelt und vertrieben werden. In der Regel bist Du Teil der Marketingabteilung, z.B. bei einem Systemhaus oder einer IT-Unternehmensberatung. Du kannst aber auch in anderen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben arbeiten. Dein Jobeinstieg ist also fast überall möglich. Alles, was zählt, ist Deine Begeisterung für das Produkt.

    Woran erkennst Du, dass Du ein IT-Produktmanager bist?

    Du bist ein Organisations- und Motivationstalent. Es fällt Dir leicht, andere von Deinen Ideen zu überzeugen. Schon während Deines Informatik- oder BWL-Studiums hat sich gezeigt, dass Du zielstrebig bist und Dich gut durchsetzen kannst. Aber auch im Team arbeitest Du gerne.

    Du kennst Dich mit Projektarbeit aus und hast schon in den Bereichen Vertrieb, Finanzen und/oder Kundenservice gearbeitet. Dabei sind dir MS Office, ITIL und Change mehr als einmal über den Weg gelaufen.

    Your English is business fluent. Daneben sprichst Du auch noch "Geek", "Marketing" und weitere Fremdsprachen. Du reist gerne und hast Erfahrung in internationaler und interkultureller Kommunikation.

    Auch wenn viele Aufgaben vor Dir liegen, behältst Du immer einen klaren Kopf, um die strategisch richtigen Entscheidungen zu treffen. Leitfaden ist hier Deine Eigeninitiative und eine wirtschaftliche Denke. Du musst kein Visionär sein, aber kreativ, schnell dazulernen und ein Gespür dafür entwickeln, was bei den Kunden ankommt.

    Was kannst Du verdienen?

    Dein Einstiegsgehalt als IT-Produktmanager wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Die Branche, die Größe Deines Unternehmens und auch Dein Abschluss wirken sich nicht unerheblich auf die Zahl auf dem Gehaltszettel aus. Im Schnitt verdient ein IT-Produktmanager 42.800€. In unserer Gehaltsstatistik erhältst Du einen Überblick über die Gehälter aller Branchen, Unternehmensgrößen und weiterer Faktoren, die die Höhe Deines Gehalts beeinflussen. 

    tl;dr
    • Als IT-Produktmanager bist Du für die strategische Markteinführung neuer Lösungen zuständig.
    • Du begleitest den gesamten Lebenszkyklus der Produkte oder Dienstleistungen.
    • Dabei hilft Dir neben dem IT-Knowhow Dein Organisations- und Vermarkungstalent.
    IT-Berufe

    Was macht ein Anwendungsentwickler?

    Wenn Software der Motor der Informationsgesellschaft ist, sitzt Du im Maschinenraum. Dein Job: Gute Ideen in geniale Applikationen verwandeln. Als Anwendungsentwickler arbeitest Du in einem der vielseitigsten IT-Berufe und stehst regelmäßig vor der Herausforderung, die passende Lösung für ein Problem zu finden.

    Artikel lesen

    IT-Berufe

    Was macht ein Administrator?

    Du wirst nervös, wenn Du keine Root-Rechte besitzt? Du bist ein hundertprozentiger Power-User? Dann solltest Du vielleicht Systemadministrator, Netzwerkadministrator, Systemmanager oder Operator werden.

    Artikel lesen

    IT-Berufe

    Was macht ein IT-Berater?

    Berater sind Allround-Talente. Sie sind sowohl in der IT- als auch in der Business-Welt zuhause. Als "Dolmetscher" zwischen Engineers, Devs und Managern beraten sie Unternehmen so gut wie jeder Branche.

    Artikel lesen

    IT-Berufe

    Was macht ein Datenbankentwickler?

    Datenbankentwickler sind in der Lage, Datenmeere zu teilen. Und große Datenfluten findet man heute in fast allen Unternehmen. Wenn Du Dich zum "Master of Data" berufen fühlst, erfährst Du hier, was Dich erwartet.

    Artikel lesen

    IT-Berufe

    Was macht ein Qualitätsmanager?

    Qualitätsprüfer sind die Controller unter den IT-Profis. Sie schließen die Lücke zwischen Anwendungsentwicklung und Markteinführung. Ihr Ziel: Die bestmögliche Umsetzung und die langfristige Verlässlichkeit der entworfenen IT-Systeme.

    Artikel lesen

    IT-Berufe

    Was macht ein System Engineer?

    System Engineers lieben Komplexität. Denn in interdisziplinären Projekten zu neuen industriellen Entwicklungen halten sie alle Fäden zusammen und behalten immer den Überblick. Oft ergänzen sich hunderte Elemente, damit eine Anwendung einwandfrei funktioniert.

    Artikel lesen

    IT-Berufe

    Was macht ein Webentwickler?

    Anwendungsentwickler, die sich auf Webtechnologien spezialisiert haben, müssen heute deutlich mehr realisieren können, als die traditionell statischen, technisch übersichtlichen Websites. Mit Umfang, Komplexität und Dynamik der Webanwendungen steigen auch die Anforderungen an die Entwickler.

    Artikel lesen

    IT-Berufe

    Was macht ein SAP-Consultant?

    Du interessierst Dich für Informatik und Wirtschaft und möchtest Dich auf die SAP Software spezialisieren? Erfahre hier alle wichtigen Informationen über den Job als SAP-Consultant.

    Artikel lesen

    Arbeitsumfeld

    Die besten Recruiting-Videos

    Unternehmen setzen neben der klassischen Stellenausschreibung verstärkt auf Multimedia, um IT-Nachwuchskräfte zu erreichen. Wir haben eine kleine Typologie der Arbeitgebervideos aufgestellt – von konservativ bis unkonventionell, von seriös bis ironisch.

    Artikel lesen

    Berufsstart

    Generation Y: Work hard, play hard?

    Die sogenannte Generation Y ist always on, global vernetzt und ständig im Stand-by-Modus. Sie ist jung, tech-affin, gut ausgebildet, geht optimistisch und selbstbewusst durchs Leben. Doch wissen die Arbeitgeber wirklich, was heutige Berufsstarter wollen?

    Artikel lesen

    Trends

    Wo sind die Frauen in der IT?

    Ein Hörsaal voller Männer. Das ist in der Informatik kein seltener Anblick. Nur knapp 20 % der Studenten sind weiblich, bei den IT-Azubis sind es sogar nur 10 %. Wir stellen uns die Frage, wieso sich so wenige Frauen für die IT-Welt begeistern.

    Artikel lesen

    Erfahrungsberichte

    Meet the Geek: Der Administrator

    Weißt Du schon, welchen Berufsweg Du einschlagen willst? Stellenanzeigen liefern die wichtigsten Fakten zum Job. Aber wie sieht der echte Arbeitsalltag aus? In unserer Serie "Meet the Geek" sprechen wir mit erfahrenen IT-Experten und fragen für Euch nach.

    Artikel lesen

    Trends

    Computerethik

    "Don't be evil!" appelliert Google in seinem informellen Slogan. Solange alle diesem Grundsatz folgen, muss sich doch eigentlich niemand Sorgen machen. Oder? Braucht die moderne Informationstechnologie eine eigene Ethik?

    Artikel lesen

    Studienfächer

    Trendstudium: Bindestrich-Informatik

    Informatik studieren liegt im Trend. Aktueller Stand: Über 1000 Studiengänge im Fachbereich Informatik, die an mehr als 200 Hochschulen in Deutschland angeboten werden. Darunter sind viele sogenannte Bindestrich-Studiengänge.

    Artikel lesen

    Erfahrungsberichte

    Meet the Geek: Der Scrum Master

    Weißt Du schon, welchen Berufsweg Du einschlagen willst? Stellenanzeigen liefern die wichtigsten Fakten zum Job. Aber wie sieht der echte Arbeitsalltag aus? In unserer Serie "Meet the Geek" sprechen wir mit erfahrenen IT-Experten und fragen für Euch nach.

    Artikel lesen

    Erfahrungsberichte

    Meet the Geek: Der Mobile Developer

    Weißt Du schon, welchen Berufsweg Du einschlagen willst? Stellenanzeigen liefern die wichtigsten Fakten zum Job. Aber wie sieht der echte Arbeitsalltag aus? In unserer Serie "Meet the Geek" sprechen wir mit erfahrenen IT-Experten und fragen für Euch nach.

    Artikel lesen

    Studienfächer

    Bioinformatik

    Klassische Informatik oder 2 in 1? Mit Bachelor und Master geht beides. Zuerst die technischen, theoretischen und praktischen Basics lernen. Danach auf ein Anwendungsgebiet spezialisieren. Mittlerweile gibt es weit über 100 interdisziplinäre IT-Studiengänge. In dieser Serie stellen wir die wichtigsten vor. Das Studium² zum Bioinformatiker:

    Artikel lesen

    Kostenlos registrieren
    Unternehmen suchen nach Dir!
    Zeig Dich und lass Dich von Arbeitgebern finden, die genau nach Deinen IT-Skills suchen.
    Dein Profil ist komplett kostenlos. Betrete jetzt das nächste Level Deiner Jobsuche.