Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!

Batterieelektrische Fahrzeugkonzepte zur flexiblen Sektorenkopplung

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Stuttgart

Top
Job-Infos

Berufsfelder

  • Forschung

Gewünschte Studienfächer

  • Informatik
  • Ingenieurwissenschaften
  • Naturwissenschaften

Abschluss

  • Master/Diplom

Einsatzorte

  • Stuttgart

Fähigkeiten

  • Forschung
  • Python
Stellenbeschreibung

TÄTIGKEIT: Promotion

Ihre Mission:

Das Institut für Technische Thermodynamik des DLR forscht mit über 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf dem Gebiet effizienter und ressourcenschonender Energiespeicher und Energiewandlungstechnologien der nächsten Generation. In der Abteilung „Energiesystemanalyse“ widmen wir uns einem breiten Spektrum von Fragestellungen aus Energiewirtschaft und Energiepolitik.

Die engere Kopplung des Energiesystems mit dem Verkehrssystems ist ein wichtiges Element der erfolgreichen Erreichung von Klimaschutzzielen. Dies vor Augen soll die ausgeschriebene Stelle auf Grundlage der Weiterentwicklung der heutigen Ansätze zur modellgestützten Analyse zukünftiger Energiesysteme den Beitrag neuartiger batterieelektrischer Fahrzeugkonzepte zur flexiblen Sektorenkopplung bewerten. Das Ziel Ihrer Forschung ist eine fundierte Untersuchung techno-ökonomischer und infrastruktureller Aspekte für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende. Diese basiert auf der Entwicklung einer detaillierten Technologiemodellierung unter Berücksichtigung von Auslegung, Kosten und Nutzungsprofilen. Aufbauend darauf sollen mit dem am DLR entwickelten Energiesystemmodell REMix die neuartigen Fahrzeugkonzepte hinsichtlich ihrer Wechselwirkungen mit dem Stromsystem und anderen zentralen und dezentralen Technologien der Sektorenkopplung mittels szenariengestützten Systemmodellierungen untersucht werden. Ergänzend dazu soll der Einfluss der Ausgestaltung von Ladeinfrastrukturen auf das übergeordnete Energiesystem auf das Design der Fahrzeugkonzepte gemeinsam mit Forschungspartnern der Verkehrsforschung betrachtet werden.

Die Ergebnisse Ihrer Doktorarbeit legen Sie durch Publikationen in international renommierten Fachzeitschriften und auf Konferenzen der Fachwelt dar und vertreten damit das Institut auf nationaler und internationaler Ebene. Die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten ist möglich und erwünscht.

Ihre Qualifikation:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Fachrichtung Ingenieurswissenschaften, Angewandte Informatik, Physik, Volkswirtschaft oder einer vergleichbaren Disziplin
  • Programmierkenntnisse und -erfahrung (vorzugsweise unter Einsatz von GAMS und/oder Python)
  • ausgeprägte analytische Denkweise, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kenntnisse energietechnischer und energiewirtschaftlicher Grundlagen sowie Erfahrungen auf dem Gebiet von energiewirtschaftlichen Modellierungen und Analysen sind von Vorteil
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

39 weitere IT-Jobs bei Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)