Innovative Technologien zur Behandlung industrieller Abwässer

Stuttgart

MS Exchange
Python

TÄTIGKEIT: Studien-/ Abschlussarbeit

Ihre Mission:

Das Institut für Vernetzte Energiesysteme beschäftigt an den Standorten Oldenburg und Stuttgart rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit seinen Abteilungen Stadt- und Gebäudetechnologien, Energiesystemtechnologie und Energiesystemanalyse widmet es sich systemtechnischen und systemanalytischen Fragestellungen zur intelligenten und effizienten Kopplung der Sektoren Strom, Wärme, Industrie und Verkehr. In der Gruppe Energieszenarien und Technologiebewertung widmen wir uns u.a. der Entwicklung von Simulationsmodellen für verschiedene Technologien und Einzelsysteme. Im Rahmen eines europäischen Forschungsprojekts werden für unterschiedliche Abwasserreinigungsverfahren Module auf Basis der Programmiersprache Python erstellt und über eine Integrationsumgebung miteinander gekoppelt. Mit diesem Werkzeug werden unterschiedliche Fallstudien aus dem Bereich der industriellen Abwasserreinigung und Kreislaufwirtschaft durchgeführt. Ziel ist die optimierte Auslegung der Anlagen sowie eine Abschätzung des Energiebedarfs und der spezifischen Kosten bezogen auf eine Einheit Abwasser bzw. recyceltem Material.

Mit Ihrer Arbeit unterstützen Sie die Finalisierung, Validierung sowie Dokumentation der Module und erweitern den Einsatz in innovativen Fallstudien. Konkret beinhaltet Ihre Arbeit die folgenden Aufgaben:

  • Einarbeitung in bestehende Module (z.B. nanofiltration, multi-effect distillation, reverse osmosis, eutectic freeze crystallizer, ion exchange, electrodialysis)
  • Weiterentwicklung einzelner Module für den Einsatz in Fallstudien, hierfür Formulierung und Integration geeigneter Prozessgleichungen
  • Erweiterung der Dokumentation der Prozessgleichungen in den Modulen
  • Anwendung von gekoppelten Modulen zur Berechnung von Fallstudien und Validierung anhand von realen Daten aus Pilotanlagen der europäischen Projektpartner

Es besteht die Möglichkeit in diesem Themenfeld mehrere Arbeiten mit unterschiedlichem Fokus zu vergeben, je nach Interesse und Eignung mit mehr oder weniger Entwicklungs- oder Anwendungsbezug.

Ihre Qualifikation:

  • laufendes Studium in einer ingenieurswissenschaftlichen Fachrichtung (z.B. Chemieingenieur, Umweltschutztechnik), ggf. auch Angewandte Informatik oder vergleichbarer Disziplinen
  • nachgewiesene Kenntnisse im Bereich der Abwasserreinigung
  • Erfahrungen und Interessen auf dem Gebiet von Simulationen und modellgestützten Analysen
  • ausgeprägte analytische Denkweise, Programmiererfahrung in Python wünschenswert
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Forschung
Studienfächer
Informatik
Ingenieurwissenschaften
Naturwissenschaften
Abschluss
Bachelor
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Profil64 IT-Jobs
Auszeichnungen