Ansteckungsmodelle für Digitale Zwillinge im Kontext von COVID-19

Sankt Augustin

Anwendungsentwicklung
Projektmanagement
Softwarearchitektur

TÄTIGKEIT: Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Ihre Mission:

Der Schutz und die Sicherheit kritischer Infrastrukturen sind eine essentielle Grundlage für die wirtschaftliche Prosperität und Stabilität von Staaten und Gesellschaften. Dieser Aufgabe widmet sich das Institut zum Schutz terrestrischer Infrastrukturen und entwickelt dafür Konzepte, Verfahren und Technologien, die sowohl zur Beurteilung als auch zur Verbesserung der Resilienz von Infrastrukturen unter ganzheitlicher Betrachtung der drei Ebenen Mensch, Technologie und Gesamtsystem dienen.

In der Abteilung „Digitale Zwillinge für Infrastrukturen“ werden komplexe vernetzte Infrastrukturen auf verschiedenen Abstraktionsstufen und in Sektorkopplungen modelliert und simuliert. Mit der Anbindung an Echtzeiten-Daten werden die Modelle als Digitale Zwillinge in Big Data Plattformen betrieben und interagieren mit dem Menschen. Digitale Zwillinge sollen so die Situational Awareness verbessern und die Analyse und Optimierung der Resilienz terrestrischer Infrastrukturen ermöglichen. Die Anfälligkeit kritischer und verkehrlicher Infrastrukturen zeigte sich jüngst, im Kontext der Verbreitung des COVID-19 Virus.

Werden Sie Teil eines Teams, dass im Projekt „ResTAAT“ (Infection Resilience by Targeted Actions Against Transmission) dazu beiträgt, künftig besser auf solche Ereignisse zu reagieren und die negativen Auswirkungen zu reduzieren. Leisten Sie substanzielle Beiträge zur Steigerung der Sicherheit sowie zur Erhöhung der Widerstandsfähigkeit kritischer Infrastrukturen gegenüber inneren sowie äußeren Einflussfaktoren. Nutzen Sie diese Fähigkeiten zur Modellierung sozio-technischer Zusammenhänge und Prozesse beispielsweise mit agenten-basierter Simulation und Risikomodellen sowie zur Entwicklung Digitaler Zwillinge, um die Entwicklung sicherer, resilienter Systeme maßgeblich zu unterstützen.

Ihre Aufgabe besteht darin, in einem Projektteam wesentliche Komponenten eines Digitalen Zwillings mit Modellen der sozialen und sozio-technischen Strukturen sowie intelligenten Tools zur Situationsbewertung, Prognosen und Simulation von Maßnahmen zu entwickeln, zu testen und in reale Infrastrukturen zu integrieren.

Im Projektteam werden Sie u.a. datengetriebenen Risikomodellen erarbeiten, die Modellierung von Kontaktnetzwerken von Personen vorantreiben sowie diese in Echtzeit in Lagebilddarstellungen überführen. Sie werden unter anderem an der Entwicklung der Kernmodule des Digitalen Zwillings in einer Cloud-Plattformteilhaben und diese in Simulations- als auch realen Welten implementieren und testen.

Da sich das neu gegründete Institut und das Team im Aufbau befinden, haben Sie die Chance, ein dynamisches und innovatives Themengebiet und Arbeitsumfeld intensiv mit zu gestalten.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes Studium in einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Fach z.B. Mathematik (hier bspw. mit den Schwerpunkten Technomathematik, Numerik, oder Stochastik), Physik oder Informatik;
  • mehrjährige Erfahrungen in der Entwicklung, Evaluation und Simulation von funktionalen und technischen Systemmodellen nach naturwissenschaftlichen Methoden
  • Erfahrung in der Nutzung von Entwicklungsprozessen zur Softwareentwicklung, Aufbau von Softwarearchitekturen für Simulationssysteme oder Data Science sowie Nutzung von Datenbanken
  • hohe Bereitschaft, sich mit neuen Anwendungs- und Technologien vertraut zu machen
  • Fähigkeit, interdisziplinär zu denken und zu arbeiten und die Bereitschaft, kooperativ im Team zu arbeiten
  • Verständnis komplexer Kontexte und analytischer Ansätze
  • Reisebereitschaft (national/international)
  • hervorragendes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen sowie sehr gute Englischkenntnisse
  • ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft sowie Teamfähigkeit
  • abgeschlossene Promotion wünschenswert
  • Erfahrungen mit agentenbasierten Simulationen und Graphentheorie
  • Erfahrung in der Durchführung von Drittmittelprojekten; Erfahrungen im Umgang mit Industriepartnern und Behörden, möglichst auch in gemeinsamen Projekten
  • Erfahrung in agilen Projektmethoden

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Anwendungsentwicklung
Datenbankentwicklung / BI
Studienfächer
Informatik
Informationstechnik
Mathematik
Naturwissenschaften
Abschluss
Bachelor
Master/Diplom
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Profil80 IT-Jobs
Auszeichnungen