Drohnenbilddatenbasierte Ableitung von Erdoberflächenmerkmalen

Jena

Deep Learning
Forschung
GIS

TÄTIGKEIT: Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Ihre Mission:

Der Fokus des Instituts für Data Science in Jena liegt darauf, Lösungen für die neuen Herausforderungen des Zeitalters der Digitalisierung zu finden. Die Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Datenmanagement, sichere digitale Systeme und Citizen Science. Entsprechend der thematischen Ausrichtung des Instituts wurden drei Abteilungen eingerichtet. Ergänzt wird die Forschung durch das Citizen Science Labor, das Wissenschaft und Gesellschaft näher zusammenbringen soll.

Die Abteilung Citizen Science zielt unter anderem auf die Bündelung gesellschaftlicher, wissenschaftlicher und industrieller Kompetenzen ab, um Innovationen zu generieren und die Akzeptanz der Bürgerinnen und Bürger für gesellschaftliche Transformationsmaßnahmen und innovative Technologien zu steigern. Entsprechende Open-Innovation-Strategien werden entwickelt und evaluiert. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Generierung und Auswertung wissenschaftlich und industriell verwertbarer Datenschätze. Teilaspekte denen sich die Abteilung in diesem Kontext zu widmen hat, sind die Entwicklung effizienter Formate für die Kooperation von Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft, die Gewährleistung der notwendigen Datenqualität, -quantität und -zuverlässigkeit sowie die Entwicklung oder Anpassung geeigneter Technologien zur standardisierten Erhebung annotierter Daten. Berücksichtigt werden sowohl Daten, die systematisch und kontinuierlich erfasst werden, als auch solche, die im Bedarfsfall erhoben werden. Beispiele hierfür sind freiwillig erhobene geographische Daten (z. B. Drohnenbilddaten) sowie zeitlich hochdynamische Daten von sozialen Medien. Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten erfolgen in enger Zusammenarbeit mit den anderen Arbeitsgruppen am Institut sowie externen Kooperationspartnern.

Ihre Hauptaufgabe ist die Erfüllung der Projektaufgaben für das Projekt SHADOW sowie die wissenschaftliche Präsentation der Ergebnisse auf Fachtagungen und in Fachzeitschriften.

Zu Ihren Tätigkeiten gehören dabei im Einzelnen:

  • projektspezifische Optimierung der Drohnenbefliegungsmuster und anderer für die Datenakquise relevanter Parameter
  • Erstellung einer projektangepassten Prozesskette für Drohnenbilddaten zur Erzeugung von Punktwolken
  • Automatisierung der entwickelten Prozesskette
  • Akquise und Aufbereitung für die Projektdurchführung notwendiger Referenzdaten
  • Entwicklung und Anpassung von Algorithmen zur Auswertung der Bilddatenprodukte und Oberflächenmodelle unter Einbeziehung von OBIA und Deep Learning Ansätzen
  • Kontaktaufnahme und Kontaktpflege mit Stakeholdern zur Abstimmung der Projektdetails wie beispielsweise Nutzeranforderungen
  • Einsatz eines Systems zur Organisation von zusätzlichen Geodaten zur Kalibrierung und Validierung der aus SAR-Daten gewonnenen Informationen
  • Dokumentation der Systemfunktionalitäten zur Sicherstellung von Verwendung und Weiterentwicklung in zukünftigen Projekten
  • Aufbereitung der entwickelten Algorithmen zur Erlangung publikationsfähiger Qualität in online Softwarearchiven zur Ergänzung der peer-review Publikationen

Ihre Arbeitsleistung erbringen Sie in einem Umfang von 29,25 Std. pro Woche.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) im Fachbereich Geoinformatik oder einem anderen Studiengang mit ähnlicher Schwerpunktsetzung
  • Erfahrung bei der selbstständigen und eigenverantwortlichen Bearbeitung von Forschungsaufgaben
  • Erfahrungen bei der Geländeaufnahme von Geodaten
  • gute Kenntnisse in der geowissenschaftlichen digitalen Bildverarbeitung
  • gute GIS-Kenntnisse
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse hinsichtlich Aufnahme, Prozessierung und Analyse von Drohnenbilddaten von Vorteil
  • Kenntnisse bei der Auswertung von optischen Bilddaten mittels Deep Learning und/oder OBIA Verfahren vorteilhaft
  • umfangreiche Erfahrung im Umgang mit Geodaten und deren Verarbeitung in automatisierten Prozessketten wünschenswert
  • Kenntnisse einer Programmiersprache bevorzugt
  • Publikationserfahrung von Vorteil
  • idealerweise Erfahrungen in der Ausrichtung von Workshops
  • PKW-Führerschein wünschenswert

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Forschung
Studienfächer
Informatik (Andere)
Medieninformatik
Abschluss
Master/Diplom
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Profil80 IT-Jobs
Auszeichnungen