job I/O- Virtual Job Event am 21.10.
job I/O- IoT & Embedded Systems: Triff 20 IT-Arbeitgeberlive am 21.10.202114:00 - 18:00.
Jetzt kostenlos anmelden!
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Entwicklung und Anwendung einer "Rapid-CFD"-Fähigkeit

Göttingen

C
C++
Forschung
Linux
Python
UNIX/Solaris
company visual

TÄTIGKEIT: Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Ihre Mission:

Das Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik ist ein führendes Forschungsinstitut auf den Gebieten Flugzeug-Aerodynamik, Flugzeug-Aeroakustik und Raumfahrt-Aerothermodynamik.

Die Abteilung C²A²S²E entwickelt numerische Verfahren und Prozesse zur multidisziplinären Simulation und Optimierung von Fluggeräten. Die Forschungsaktivitäten umfassen neben der physikalischen Modellierung komplexer Strömungen und der Entwicklung fortschrittlicher Lösungsalgorithmen auch die Einbindung aller relevanten Disziplinen, die Entwicklung effizienter Optimierungsstrategien sowie die Entwicklung von Ersatzmodellen auf Basis höherwertiger Verfahren. Die in der Abteilung entwickelten hybriden Strömungslöser werden für einen breiten Anwendungsbereich in Forschung und Industrie routinemäßig eingesetzt.

Ihre Aufgabe als Stelleninhaber bzw. Stelleninhaberin besteht in der Entwicklung und Anwendung einer End-to-end „Rapid-CFD“-Fähigkeit im Rahmen der Kooperation zwischen DLR, ONERA und Airbus um den CFD-Code CODA. Rapid-CFD bezeichnet dabei ein Simulationsverfahrens inkl. Netzgenerierung, das weitestgehend automatisiert ist und keinen/geringen manuellen Eingriff benötigt. Der Fokus liegt dabei auf der Kopplung und ggf. gezielten Erweiterung der dafür bereits vorhandenen Bausteine: octress-basierter kartesischer Netzgenerator Cassiopeé, CFD-Code CODA (unter Nutzung eines RANS-Lösers mit Immersed Boundary Conditions und Wandfunktionen) und der Kopplungsumgebung Flow Simulator Data Manager (FSDM).

Für ausländische Bewerber ist die Ausschreibung auch als DAAD-Fellowship möglich https://static.daad.de/media/daad_de/pdfs_nicht_barrierefrei/in-deutschland-studieren-forschen-lehren/510_postdoc_development_and_application_of_a_rapid-cfd_capability_.pdf

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossene Promotion/PhD im Bereich der Natur- oder der Ingenieurwissenschaft
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) in Ingenieurwissenschaften (Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau, o.ä.), Datenwissenschaften oder Naturwissenschaften (Mathematik, Physik).
  • vertiefte Kenntnisse und Erfahrung im Bereich der numerischen Strömungsmechanik und Algorithmen
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich der (automatisierten) Netzerstellung für CFD-Anwendungen
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich höherer Programmiersprachen (Python, C/C++, o.ä.) unter Linux/Unix
  • Fähigkeit zur standortübergreifenden, internationalen Teamarbeit und zur eigenständigen, termingebundenen Erledigung von Aufgaben
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Anwendungsentwicklung
Studienfächer
Ingenieurwissenschaften
Mathematik
Naturwissenschaften
Abschluss
Master/Diplom
Promotion
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Profil71 IT-Jobs
Auszeichnungen