job I/O- Virtual Job Event am 21.10.
job I/O- IoT & Embedded Systems: Triff 20 IT-Arbeitgeberlive am 21.10.202114:00 - 18:00.
Jetzt kostenlos anmelden!

Re­fe­ren­t IT (m/w/d)

Nürnberg

.NET
Angular
Anwendungsentwicklung
Blockchain
Data Warehouse (DWH)
Datenschutz

+4

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) gebührt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Für die Gruppe 22 „Digitalisierung der Prozesse, SW-Entwicklung (CTO)“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Dienstort Nürnberg

mehrere Referentinnen bzw. Referenten IT (m/w/d)

(E 14 TV EntgO Bund bzw. A 13h bis A 14 BBesO)

Kennziffer: BAMF-2021-258

Der Bereich Softwareentwicklung ist Kernthema der Gruppe 22. Das vielfältige Aufgabenspektrum reicht von Fachanwendungsentwicklungen im Bereich der Asyl- und Integrationssysteme sowie der „Platform as a Service“ Middleware über den IT-Innovationshub bis hin zu den Schnittstellen und Data Warehouse. Zur Unterstützung in diesen Bereichen suchen wir qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ihre Aufgaben

  • In unsererFachanwendungsentwicklung in den Bereichen MARiS, IDM-S, Blockchain und der Platform as a Service Middleware übernehmen Sie die Entwicklungsleitung für die jeweiligen BAMF-Individualanwendungen (Leitung eines Softwareentwicklungs-Teams, Definition von Arbeitspaketen, Softwarearchitektur, Qualitätssicherung, Leistungskontrolle, Abstimmung mit Projektmanagement und Dienstleistenden
  • Im BereichCloud Native und behördenübergreifende Anwendungsentwicklung führen Sie agile Softwareentwicklungsvorhaben im Rahmen des „IT-Labors“ durch und sorgen für Innovationen bei der Evaluierung von neuen Technologien
  • Sie sind zuständig für die Konzeption, Entwicklung und Aktualisierung von neuen Anwendungen sowie die Entwicklung von Software auf der Cloud-Plattform des BAMF

Ihr Profil

  • Sie besitzen ein abgeschlossenes einschlägiges (Fach-) Hochschulstudium auf Masterniveau mit informationstechnischem Schwerpunkt (z.B. Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder ein ingenieurwissenschaftliches, technisches oder naturwissenschaftliches Hochschulstudium mit informationstechnischen Schwerpunkten) oder gleichwertige nachgewiesene Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Sie können sich bereits bewerben, wenn Sie innerhalb der nächsten drei Monate Ihr Studium abschließen. Das endgültige Zeugnis ist bei Bekanntgabe nachzureichen
  • Förderlich ist nachgewiesene Erfahrung in der Softwareentwicklung in größeren Teams (> 10 Entwicklerinnen bzw. Entwickler) unter Verwendung von agilen Softwareentwicklungsmodellen. Idealerweise haben Sie bereits selbst ein Softwareentwicklungsteam geleitet
  • Wünschenswert sind nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen im Java-Technologiestack (idealerweise Spring Boot Framework) und/oder im .NET Technologiestack sowie mit Micro-Service-Architekturen und in der Frontendentwicklung unter Angular
  • Zu Ihren Stärken zählen Eigeninitiative, Planungs- und Organisationsgeschick sowie Genderkompetenz; sie arbeiten selbständig, systematisch und sorgfältig
  • Die Aufgabenwahrnehmung erfordert – ausgerichtet am Anforderungsprofil für Referentinnen bzw. Referenten im Bundesamt – ausgeprägte Fähigkeiten in den Bereichen Führung, soziale, kommunikative und methodische Kompetenz sowie Gender- und Diversitykompetenz. Erwartet wird ein hohes Maß an Pflichtbewusstsein, Engagement, selbstsicherem Auftreten und Motivation

Unser Angebot

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in der Entgeltgruppe 14 TV EntgO Bund, sofern die persönlichen Voraussetzungen erfüllt werden
  • Je nach persönlicher Qualifikation und Bewerbungslage kann eine Vorweggewährung der Erfahrungsstufe, die Gewährung einer IT-Fachkräftezulage bzw. einer Personalgewinnungszulage geprüft werden
  • Sind Sie bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt und erfüllen die unter „Profil“ angegebenen Voraussetzungen, werden Sie grundsätzlich zunächst im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung beim Bundesamt tätig
  • Anspruchsvolle und eigenverantwortliche Tätigkeiten in einem motivierten, kompetenten und kollegialen Umfeld
  • Vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und ein breites Fortbildungsangebot
  • Einen sicheren Arbeitsplatz sowie attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen, u.a. durch flexible Arbeitszeitgestaltung sowie unser modern gestaltetes IT-Labor

Haben wir Ihr Interesse geweckt ?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 17.10.2021 ausschließlich über das Online-Bewerbungssystem "Interamt". Klicken Sie dazu bitte auf den Button "Online bewerben" auf dieser Seite.
Sollten Sie die Ausschreibung nicht über Interamt gefunden haben, nutzen Sie bitte diesen Link https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=723288 (http://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=723288).
Für Ihre Bewerbung registrieren Sie sich bitte bei Interamt unter https://www.interamt.de/koop/app/registrieren. Sollten Sie bereits als Nutzerin bzw. Nutzer angemeldet sein, nutzen Sie bitte Ihr Login. Bei technischen Problemen und Fragen zu Ihrer Registrierung wenden Sie sich bitte direkt an Interamt unter der Nummer 0385 4800-140 oder per E-Mail: kontakt@interamt.de.
Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen sind im Rahmen des Online-Verfahrens bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist im System hochzuladen.
Ein Anschreiben bzw. Motivationsschreiben ist im Rahmen der Bewerbung nicht erforderlich.

Bei ausländischem Hochschulabschluss bitten wir um Vorlage der Feststellung der Vergleichbarkeit und Anerkennung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB). Ansonsten kann Ihre Bewerbung im Auswahlverfahren nicht berücksichtigt werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter www.bamf.de/karriere.
Für Rückfragen zum Bewerbungsverfahren steht Ihnen das Service-Center unter der Rufnummer 0911/943-0 bzw. unter service@bamf.bund.de gern zur Verfügung.
Informationen zum BAMF und seinem Aufbau erhalten Sie im Internet unter www.bamf.de.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen im Fall einer Einstellung ein konkretes Gehaltsangebot nur dann unterbreiten können, wenn Sie uns alle für die Eingruppierung relevanten Zeugnisse und Unterlagen bereits mit Ihrer Bewerbung einreichen.

Das Bundesamt hat sich die Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt, daher werden Bewerbungen von Frauen besonders begrüßt. Die Stelle ist grundsätzlich für eine Wahrnehmung in Teilzeit geeignet. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach Maßgabe des § 8 Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Für die Tätigkeit wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Wir wertschätzen Vielfalt.

Job-Infos
Berufsfelder
System Engineering / Admin
Studienfächer
Informatik
Informationstechnik
Mathematik
Naturwissenschaften
Wirtschaftsinformatik
Abschluss
Bachelor
Master/Diplom

Anzeige

PWC event 2021
PWC event 2021
Unternehmen
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Profil3 IT-Jobs