Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

Softwareentwickler (w/m/d)

München

Jenkins
Linux
Netzwerkadministration
Unified Modeling Language (UML)
company visual

Das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) mit über 1.200 Beschäftigten und Hauptsitz in München ist zentraler Ansprechpartner für den gesamten Bereich der amtlichen Vermessung. Wir digitalisieren, vernetzen und vermessen Bayern.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n Softwareentwickler (w/m/d)

Ihre Aufgaben

Im Referat 44 beschäftigen wir uns mit der Entwicklung von Applikationen und Schnittstellen für Geodaten vorwiegend aus dem Bereich Liegenschaftskataster.

Ihre Aufgaben sind insbesondere:

  • Modellierung, Entwurf und Entwicklung von Applikationen, Schnittstellen und Diensten für das Liegenschaftskataster
  • Entwicklung technischer Problemlösungen
  • Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zur Sicherung und Steigerung der Datenqualität im Liegenschaftskataster

Unser Angebot

  • Ein unbefristeter Arbeitsvertrag, sicherer Arbeitsplatz
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis Entgeltgruppe 10 (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen) bzw. Besoldung bis Besoldungsgruppe A11 BayBesG für Beamte/innen (w/m/d)
  • Für Bachelor-Absolventen besteht die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis der 3. Qualifikationsebene, je nach persönlicher Eignung, Leistung und Befähigung
  • Gewährung eines IT-Fachkräftegewinnungszuschlages für Beamtinnen/Beamte bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen (Art. 60a BayBesG) in Höhe von 400 € brutto monatlich, zunächst begrenzt für einen Zeitraum von fünf Jahren
  • 30 Tage Urlaub pro vollem Kalenderjahr, darüber hinaus sind der 24.12. und der 31.12. zusätzlich frei
  • Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeit, Gleitzeit, Familientage und Home-Office; Mehrarbeit kann durch Freizeit ausgeglichen werden
  • Zusätzliche Betriebsrente durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL)
  • Vergünstigtes MVV- oder DB-Jobticket
  • Ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz in hellen, großzügigen Büroräumen
  • Umfassende Einarbeitung und breitgefächerte Fortbildungsmöglichkeiten
  • Gemeinsame Aktivitäten wie Sommer- und Winterbetriebsausflüge
  • Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten (Bei Teilnahme an den Gesundheitskursen wöchentliche Dienstbefreiung von 30 Minuten)
  • Es besteht die Möglichkeit der Beantragung einer Staatsbedienstetenwohnung

Ihr Profil

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Dipl. FH oder Bachelor) im Studienfach Informatik oder eines vergleichbaren Studiengangs (z. B. Geoinformatik, Wirtschaftsinformatik oder Mathematik) oder
  • Eine erfolgreich abgeschlossene IT-Berufsausbildung z. B. als Fachinformatiker (w/m/d) in Kombination mit umfangreichen Fortbildungen in zwei weiteren IT-Fachgebieten und jeweils mehrjährigen Berufserfahrungen (z. B. in Programmierung, Betriebssystemadministration und Netzwerkadministration)
  • Erfahrungen in der objektorientierten Softwareentwicklung
  • Ergebnisorientierung, Kreativität und Strukturierungsfähigkeit sowie fachliche Stärken wie Technik, Tools und Methodik (UML, Entwicklungsumgebung, Jenkins etc.)
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten

Wünschenswert

  • Kenntnisse in den Bereichen objektrelationale Datenbanken sowie Linux (Shell)

Bachelor-Absolventen im Bereich Informatik sind bei uns sehr willkommen!

Hinweise zur Einstellung/Bewerbung

Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig. Die Bewerbung von Frauen wird begrüßt (Art. 7 Abs. 3 BayGlG). Auf Antrag beteiligen wir gerne unsere Gleichstellungsbeauftragte an den Vorstellungsgesprächen (§ 18 BayGlG). Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Grundsätzlich begrüßen wir Bewerbungen aller Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter oder Religion. Wichtig dabei ist nur Ihr Bekenntnis zur freiheitlichen demokratischen Grundordnung und Ihre Verfassungstreue.

Wenn Sie interessiert sind, freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen.

Bewerben Sie sich bitte aus Datenschutzgründen ausschließlich online über unser E-Recruiting-Portal bei interamt.de unter der ID 740261 bis spätestens 10.01.2022. Bewerbungen werden bis dahin regelmäßig gesichtet.

Sie können sich zuerst bei Interamt registrieren oder hier direkt online bewerben!

Auskünfte zu fachlichen Fragen erhalten Sie von:
Marco Renz, Referatsleiter 44, Tel. 089 2129 - 2944
Diana Büttner, Sachgebietsleiterin 443, Tel. 089 2129 - 2805

Job-Infos
Berufsfelder
Anwendungsentwicklung
Studienfächer
Informatik
Informatik (Andere)
Informationstechnik
Mathematik
Wirtschaftsinformatik
Abschluss
Ausbildung
Bachelor
Master/Diplom
Unternehmen
Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung
Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung
Profil10 IT-Jobs