Universität Hamburg

Technische Konzeption und Evaluation Content-Management- System

Hamburg

CSS
HTML
JavaScript
Linux
RESTful Web Services

EinrichtungRegionales Rechenzentrum (RRZ)

WertigkeitEGR. 13 TV-L

Arbeitsbeginnschnellstmöglich, befristet für 12 Monate

Bewerbungsschluss15.12.2021

Arbeitsumfangteilzeitgeeignete Vollzeitstelle

Das RRZ ist im Rahmen des kooperativen IT-Versorgungskonzepts der Universität Hamburg das Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum für die Versorgung aller Nutzenden-Gruppen in den Bereichen E-Learning, E-Lecturing, E-Research und E-Administration mit IT-Services und IT-Methodenkompetenzen. Dazu betreibt das RRZ leistungsfähige informations-, kommunikations- und medientechnische Infrastrukturen sowie die entsprechenden Anwendungssysteme und Nutzendenservices.

Diese Stelle ist Teil des Teams „Portale, Applikationen und Entwicklung“ in der Abteilung „Anwendungssysteme“. Dort werden die zentralen Portale und Applikationen der Universität bereitgestellt und gemeinsam mit den Kolleginnen bzw. Kollegen aus den Fachabteilungen betreut. Zu den zentralen Portalen gehört auch das Web-Content-Management-System (WCMS) der Universität.

Da das an der Universität betriebene CMS nicht mehr den Anforderungen an Bedienbarkeit und Flexibilität entspricht, sollen im Rahmen eines Projektes die Anforderungen der Nutzenden aus den Fakultäten, den zentralen Einheiten sowie der Öffentlichkeitsarbeit gebündelt und eine zukunftsfähige Plattform für die Redaktion von Web-Inhalten aufgebaut werden.

Die Erfassung von Anforderungen und die Evaluation der am Markt erhältlichen Systeme sollte sowohl aus redaktioneller Sicht erfolgen als auch die technische Machbarkeit im Blick haben. Daher wird neben dieser Stelle eine weitere Stelle für die Evaluation aus redaktioneller Sicht ausgeschrieben.

Aufgabengebiet

  • Content-Management-System (CMS) zur Evaluation installieren und konfigurieren
  • Konzeption des CMS nach UHH-weiten Anforderungen; Entwicklung, Programmierung sowie Installation
  • Kriterien zur Bewertung von Redaktionssystemen definieren und gemeinsam abstimmen
  • Migrationsszenarien in ein neues Redaktionssystem bewerten und prototypisch umsetzen
  • Dokumentation zur Installation und Konfiguration erstellen

Einstellungsvoraussetzung

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Universitäts-Diplom, Magister), vorzugsweise im Bereich Informatik.

Alternativ verfügen Sie über

  • ein abgeschlossenes Bachelor- oder Fachhochschulstudium vorzugsweise im Bereich Informatik mit mindestens zweijähriger Berufserfahrung in dem ausgeschriebenen Aufgabengebiet

oder

  • mindestens fünfjährige Berufserfahrung in dem ausgeschriebenen Aufgabengebiet.

Bei den letztgenannten Einstellungsvoraussetzungen erfolgt die Prüfung der einschlägigen Berufserfahrung mit der Einstellung. Im Einzelfall kann hier zunächst eine abgesenkte Eingruppierung in die Entgeltgruppe 12 erfolgen.

Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten

  • gute Kenntnisse in Linux
  • Scripting-/Programmiererfahrung
  • Kenntnisse in HTML, CSS und JavaScript
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • wünschenswert sind Erfahrungen bei dem Skript-basierten Automatisieren mittels (REST-)API-Schnittstellen sowie
  • praktische Erfahrungen bei Troubleshooting und Performance-Analyse
  • hohes Verantwortungsbewusstsein, eine schnelle Auffassungsgabe, serviceorientierte Arbeitsweise, Kommunikationsstärke, hohe Selbstmotivation
  • Motivation, sich in neue Themen einzuarbeiten
  • für den Berufseinstieg geeignet

Wir bieten Ihnen

  • Sichere Vergütung nach Tarif
  • Weiterbildungs­möglichkeiten
  • Betriebliche Alters­vorsorge
  • Attraktive Lage
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • HVV-ProfiTicket und vieles mehr
  • Gesundheitsmanagement
  • Beschäftigten-Laptop
  • Mobiles Arbeiten
  • Bildungsurlaub
  • 30 Tage Urlaub/Jahr

Die Universität Hamburg ist als Exzellenzuniversität eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Mit ihrem Konzept der „Flagship University“ in der Metropolregion Hamburg pflegt sie innovative und kooperative Verbindungen zu wissenschaftlichen und außerwissenschaftlichen Partnern. Sie produziert für den Standort – aber auch national und international – die zukunftsgerichteten gesellschaftlichen Güter Bildung, Erkenntnis und Austausch von Wissen unter dem Leitziel der Nachhaltigkeit.

Die FHH fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir fordern Frauen gem. § 7 Abs. 1 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG) daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten bewerbenden Personen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Hinweis zur Bewerbung

Kontakt

Adrian Treusch von Buttlar

adrian.vonbuttlar@uni-hamburg.de

+49 40 42838-2611

Kennziffer

903/6

Standort

Schlüterstraße 70
20146 Hamburg
Zu Google Maps

Bewerbungsschluss

15.12.2021

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich über das Online-Bewerbungsformular.

Bei technischen Problemen können Sie sich an folgende Adresse wenden: bewerbungen@uni-hamburg.de