Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Untersuchung netzseitiger Sekundäreinflüsse

Oldenburg

MATLAB
Python
Simulink
company visual

TÄTIGKEIT: Studien-/ Abschlussarbeit

Ihre Mission:

Das Institut für Vernetzte Energiesysteme beschäftigt an den Standorten Oldenburg und Stuttgart rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit seinen Abteilungen Stadt- und Gebäudetechnologien, Energiesystemtechnologie und Energiesystemanalyse widmet es sich systemtechnischen und systemanalytischen Fragestellungen zur intelligenten und effizienten Kopplung der Sektoren Strom, Wärme, Industrie und Verkehr. Vorrangiges Forschungsziel ist die Entwicklung von Konzepten und Technologien, die ein stabiles Energiesystem auf Basis wetterabhängiger und dezentraler Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien sicherstellen.

In der Abteilung Energiesystemtechnologie untersuchen wir unter anderem die Architektur und Systemregeln einer zukünftigen Stromversorgungsstruktur. Dazu definieren wir den Bedarf an IKT zur optimalen Auslastung der vorhandenen Netzinfrastruktur mit dem Ziel den Ausfall von Teilnetzen durch Überlastung zu verhindern, den Netzausbaubedarf zu minimieren und diskriminierungsfreien Netzzugang für alle Teilnehmer eines Netzes sicherzustellen.

Innerhalb der Arbeitsgruppe Netztechnologie entwickeln wir unter anderem systemstabilisierende Netzbetriebsmittel sowie deren Regelungsstrategien für dezentralisierte Stromnetzarchitekturen mit hohem Anteil erneuerbarer Primärenergiequellen. Neben der eigenständigen Entwicklung von Netzbetriebsmitteln erforschen wir die Implementierung von neuartigen Regelungsalgorithmen für leistungselektronische Umrichtersysteme zur Erbringung von schnell aktivierbaren Systemdienstleistungen innerhalb des Stromversorgungsnetzes.

Das Forschungsprojekt SiNED setzt sich mit der Bereitstellung von schnell aktivierbaren Systemdienstleistungen in zukünftigen Stromnetzen in Zeiten fortschreitender Energiewende und digitaler Transformation auseinander. Das Teilprojekt seitens des DLR übernimmt hier die Entwicklung der Regelalgorithmen zur umrichter-dominierenden Systemdienstleistungsbereitstellung.

Ihre Aufgaben im Rahmen der Abschlussarbeit sind:

  • Sie analysieren auftretende Sekundäreinflüsse des Netzes, welche durch das hoch dynamische Verhalten von Umrichtern hervorgerufen werden können.
  • Eine zugehörige Validierungsumgebung unter Anwendung von einfachen Typnetzen zur Funktionsüberprüfung wird von Ihnen erstellt, um die Sekundäreinflüsse zu untersuchen.
  • Gemeinsam mit Ihrem fachlichen Betreuer erarbeiten Sie eine geeignete Versuchsplanung für die simulative aber auch laborspezifische Umsetzung aus und führen diese aus.
  • Abschließend folgt die Auswertung der Simulations- und Messergebnisse.
  • Sie arbeiten in Forschungsprojekten mit und publizieren Ihre wissenschaftlichen Ergebnisse.

Ihre Qualifikation:

  • Sie befinden sich im Studium der Fachrichtung Elektrotechnik oder vergleichbar.
  • Im Bereich der Messtechnik haben Sie bereits erste Erfahrungen gesammelt.
  • Fortgeschrittene Kenntnisse im Bereich der Hardwareentwicklung leistungselektronischer Komponenten und deren Steuer- und Regelungstechnik sind von Vorteil.
  • Sie verfügen über Erfahrungen mit Matlab/Simulink und Python.
  • Idelaerweise verfügen Sie bereits über erste Laborerfahrungen.
  • Sie arbeiten gerne im Team und besitzen eine hohe Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Forschung
Studienfächer
Elektrotechnik
Abschluss
Bachelor
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Profil89 IT-Jobs
Auszeichnungen