Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Stromsystemmodellierung

Oldenburg

Python
company visual

TÄTIGKEIT: Studien-/ Abschlussarbeit

Ihre Mission:

Das Institut für Vernetzte Energiesysteme beschäftigt an den Standorten Oldenburg und Stuttgart rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit seinen Abteilungen Stadt- und Gebäudetechnologien, Energiesystemtechnologie und Energiesystemanalyse widmet sich das Institut systemorientierten Fragestellungen zur intelligenten und effizienten Verknüpfung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr. Betrachtet werden Systemebenen von der Einzelanlage über das ‚smarte‘ Gebäude bis hin zu vernetzten Wohnquartieren und Städten. Zudem bewertet das Institut Energiesysteme auf nationaler und internationaler Ebene anhand eigenentwickelter Netzstrukturmodelle sowie mit den Methoden der Technologiebewertung und der Energiemeteorologie.

In der Forschungsgruppe Energiemeteorologie der Abteilung Energiesystemanalyse am Standort Oldenburg betreiben wir unter anderem Methodenentwicklung zur Nutzung von Wettervorhersagen numerischer meteorologischer Modelle in Energiesystemmodellen unter Berücksichtigung von Unsicherheitsinformation. Mittels stochastischer Optimierung wird die Unsicherheit in der Wetter- bzw. Einspeiseprognose für PV und Windenergie berücksichtigt, um das Stromsystem optimal zu betreiben.

Ihre Aufgaben:

  • Sie erstellen Vorhersagen der PV- und Windenergie-Einspeisung für verschiedene Vorhersagehorizonte.
  • Sie modellieren ein einfaches, beispielhaftes Stromnetzes unter Einbeziehung stochastischer Erzeuger von Wind- und Solarstrom.
  • Sie führen Simulationen zur Untersuchung des Effekts der Einbeziehung probabilistischer Prognosen auf die Einsatzplanung von Kraftwerken und Speichern sowie die Analyse der Ergebnisse und deren graphische Aufbereitung durch.

Ihre Qualifikation:

  • Sie befinden sich kurz vor Abschluss Ihres Masterstudiums der Fachrichtung Mathematik, Physik, Meteorologie, Energiewirtschaft oder vergleichbar.
  • Sie kennen die Grundlagen der probabilistischen Wettervorhersage und der Bewirtschaftung von Stromsystemen.
  • Weiterhin verfügen Sie über sehr gute Programmierkenntnisse und programmieren auch Python.
  • Sie arbeiten gerne im Team und besitzen eine hohe Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache.
  • Erste Erfahrungen mit numerischen Stromsystemmodellen sind von Vorteil.

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Forschung
Studienfächer
Mathematik
Naturwissenschaften
Wirtschaftswissenschaften
Abschluss
Bachelor
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Profil107 IT-Jobs
Auszeichnungen