Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Methoden zur probabilistischen Technologiebewertung komplexer Transportsysteme

Hamburg

C++
Forschung
Python
company visual

TÄTIGKEIT: Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Ihre Mission:

Das Institut für Systemarchitekturen in der Luftfahrt modelliert die Luftfahrt als System, welches sich über mehrere Ebenen erstreckt, vom Transportsystem über das Luftfahrzeug bis zur Produktion von Subkomponenten. Die Forschung zielt auf neue Systemarchitekturen ab, also das Zusammenwirken aller Elemente in diesem System der Systeme. Das DLR Institut arbeitet damit daran, das Paradigma der Zukunft für Entwurf und Optimierung von Produkten und Systemen zu etablieren. Unter Anwendung des Paradigmas können innovative Flugzeugsysteme in einer zeit- und kosteneffizienten Weise durchgeführt werden.

Aktuelle Forschungsaktivitäten des Instituts zielen unter anderem darauf ab, ökologisch und ökonomisch nachhaltige Flugzeugarchitekturen mithilfe einer multidisziplinären Entwurfs- und Optimierungsumgebung zu entwickeln, die auf modernsten MDO- und KBE-Technologien sowie Methoden des Model-Based Systems-Engineering (MBSE) basiert. Dadurch sollen Entwurfs- und Optimierungsprozesse für komplexe Systeme in der Luftfahrt unter Berücksichtigung von Anforderungen aus dem Entwurf, der Produktion und Zertifizierung beschleunigt werden. Eine Herausforderung stellt hierbei die Betrachtung von Modellunsicherheiten und deren Einfluss auf die Entwurfsergebnisse dar.

Der Fokus der ausgeschriebenen Arbeit liegt auf der Entwicklung von Methoden zur probabilistischen Technologiebewertung komplexer Transportsysteme, um somit die statistische Aussagekraft der Ergebnisse der obengenannten Entwurfs- und Optimierungsumgebung zu bewerten.

Es wird ein/e Mitarbeiter/in mit Promotionsabsichten für das DLR-Projekt ProTekT (Probabilistische Technologiebewertung komplexer Transportsysteme) gesucht. Dieses strebt an, Methoden zur technologischen Bewertung komplexer Systemarchitekturen unter Berücksichtigung von Unsicherheiten anwendernah zugänglich zu machen. Als Teil einer sektorenübergreifenden Forschergruppe aus den Bereichen Luftfahrt, Raumfahrt, Energie und Verkehr wird an der Erarbeitung eines Technologiebewertungs-Frameworks gearbeitet. Ziel ist hierbei, durch die Anwendung probabilistischer Methoden in multidisziplinären Entwurfsprojekten die Aussagekraft der Entwurfsergebnisse zu erhöhen und über standardisierte Schnittstellen die sektorenübergreifende Zusammenarbeit in digitalen Entwurfsprozessen zu fördern.

Ihre Aufgaben umfassen dabei im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Aufbau von Methodenkompetenz im Bereich probabilistischer Systemanalysen (Sensitivitätsanalysen, Quantifizierung und Propagation von Unsicherheiten)
  • Weiterentwicklung von Daten- und Schnittstellenstandards im multidisziplinären Systementwurf
  • Entwicklung von Software zur Datenexploration und Entscheidungsunterstützung unter Berücksichtigung von Unsicherheiten

Ihre Qualifikation:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master) im Bereich Mathematik, Luft- und Raumfahrttechnik, Informatik oder eine vergleichbare Ausbildung
  • großes Interesse, Engagement, Eigeninitiative und Freude bei der Bearbeitung komplexer Fragestellungen im Themengebiet der statistischen Mathematik sowie des Ingenieurwesens
  • Programmierkenntnisse in C++ und/oder Python
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Kenntnisse im Bereich Statistik / Probabilistische Methoden wünschenswert
  • Kenntnisse im Entwurf von Luftfahrzeugen von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Forschung
Studienfächer
Informatik
Informationstechnik
Mathematik
Wirtschaftsinformatik
Abschluss
Ausbildung
Master/Diplom
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Profil109 IT-Jobs
Auszeichnungen