Functional Safety Manager_in (m/w/d) in der Funktionalen Sicherheit (FuSi)

Ingolstadt

Ihr Arbeitsumfeld

Vorsprung durch Technik ist das konsequent verfolgte Ziel in der Audi Elektronikentwicklung. Die Elektronikarchitektur und Informationstechnologie sind dabei heutzutage als fester Bestandteil nicht mehr wegzudenken. Zudem ermöglicht die Digitalisierung in der Automobilindustrie viele neue, vernetzte Kundenfunktionen und Dienste, die das Kundenerlebnis mit unseren Produkten kontinuierlich verbessern. Aufgrund zunehmendem Funktionsumfang und steigender Komplexität entstehen neue Herausforderungen bezüglich der Sicherheit von vernetzten Fahrzeugfunktionen. Die Sicherstellung der Systemsicherheit von Fahrzeugfunktionen und Komponenten ist die Kernaufgabe des Bereichs Systemsicherheit/Funktionale Sicherheit.

Ihre Aufgaben

Als Functional Safety Manager_in im Team „Entwicklung Elektrik / Elektronik System Funktionaler Sicherheit“ sind Sie zentraler Ansprechpartner für die funktionale Sicherheit (FuSi) von elektronischen Funktionen und stellen die im Projekt relevanten Prozessschritte sicher.
Sie unterstützen unsere Fachabteilungen während des gesamten Entwicklungsprozesses zur Erstellung neuer Konzepte und Sicherheitsfunktionen im Fahrzeug.

Dazu zählen folgende Aufgaben:

  • Durchführung von Gefährdungs- und Risikoanalysen (GuR)
  • Erstellung und Definition von Funktionalen Sicherheitskonzepten und technischen Maßnahmen
  • Definition erforderlicher Sicherheitsanforderungen
  • Erstellung bzw. Bereitstellung von entsprechenden Lastenheft-Umfängen
  • Beurteilung vom Lieferanten gewählten Sicherheitskonzepten und der techn. Umsetzung der Anforderungen
  • Bewertung von Sicherheitsanalysen (GuR, FMEA, FTA, …) und Durchführung von Sicherheitsreviews
  • Beurteilung der prozessualen Methoden und Maßnahmen mit Unterstützung der ESI-SW-/- HW
  • Beurteilung der Wirksamkeit der Sicherheitsmaßnahmensysteme anhand der vorliegenden Testergebnisse
  • Abschließende Gesamtbewertung, des Items/Umfangs, inkl. Dokumentation Freigabe-Empfehlung

Durch die Umsetzung zielgerechter FuSi-Konzepte, deren Implementierung und Validierung gewährleisten Sie die Sicherheit unserer Produkte und sind als Functional Safety Manager maßgeblich an der Entwicklung neuer Fahrzeugarchitekturen im gesamten Konzernumfeld beteiligt. Die Optimierung und Weiterentwicklung von Prozessen, Leitfäden und Vorgaben im Rahmen der Funktionalen Sicherheit zählt ebenfalls zu Ihrem Aufgabengebiet.

Ihre Qualifikation

  • Sie haben ein Studium der Informatik, Fahrzeuginformatik, Elektrotechnik oder einer ähnlichen Fachrichtung erfolgreich abgeschlossen.
  • Sie kennen sich mit sicherheitsrelevanten, verteilten Fahrzeugfunktionen fachlich sehr gut aus.
  • Idealerweise haben Sie bereits relevante Berufserfahrung im Bereich der Automobilentwicklung mit Kenntnissen der funktionalen Sicherheit nach ISO 26262 und der Analysemethoden (u. a. FMEA, FTA, G&R)
  • Zudem zeichnen Sie sich durch analytisches Denken du hohes Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen aus.

Weitere Informationen

Diese Stelle ist bei der AUDI AG in Ingolstadt zu besetzen

Grundsätzlich sind alle Stellen bei Audi teilzeitfähig.

Wir leben Vielfalt, setzen uns aktiv für Inklusion ein und schaffen ein Umfeld, das die Individualität jedes Menschen im Unternehmensinteresse fördert.

Referenzcode: I-D-84270

Job-Infos
Berufsfelder
IT-Security
Projektmanagement
Studienfächer
Elektrotechnik
Informatik
Informationstechnik
Abschluss
Bachelor
Master/Diplom
Unternehmen