Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Aufbau einer Fahrzeugsimulation für Bodenfahrzeuge an Flughäfen

Braunschweig

Requirements Engineering (RE)
company visual

TÄTIGKEIT: Studien-/ Abschlussarbeit, Praktikum

Ihre Mission:

Im Institut für Flugführung werden in der Abteilung Systemergonomie fortschrittliche Konzepte und Assistenzsysteme für Operateure im Sinne der menschzentrierten Automatisierung entwickelt und bewertet. Hierbei ist es wichtig, dass die entwickelten Assistenzsysteme den Zustand des Menschen kennen und vorhersagen können, um eine dem Zustand und der Situation angemessene Unterstützung bereitstellen zu können. Die frühzeitige Erfassung von menschlichen Leistungsgrenzen mit Hilfe physiologischer Marker ist in diesem Kontext zentral. Diese Fragestellungen werden in der Abteilung Systemergonomie sowohl im zivilen als auch im militärischen Bereich erforscht.

Umfangreiche Forschungsarbeiten finden hinsichtlich der Generierung und Optimierung von 4D-Trajektorien für Luftfahrzeuge im Luftraum als auch am Boden statt. Am Boden ergeben sich hierbei hohe Potenziale, da sich Bewegungsbereiche von LFZ und Vorfeldfahrzeugen teilweise überschneiden (Kreuzen von Rollwegen und Straßen), sich die Trajektorien dadurch gegenseitig beeinflussen können und sich somit Abhängigkeiten zwischen dem Rollen der Luftfahrzeug und den Prozessen der Fahrzeuge im Turnaround ergeben. Im Hinblick auf eine zukünftige Automatisierung der Prozesse und zur Analyse der gegenseitigen Wechselwirkungen und Abhängigkeiten der Trajektorien sowie deren Auswirkungen auf den Flug- und Flughafenbetrieb soll eine entsprechende Simulation aufgebaut werden, die eine gesamtheitliche Betrachtung der Flughafenprozesse unter Einbeziehung der Luftfahrzeugoperationen und Bodenoperationen unterstützt. Dies soll über mehrere Teilkomponenten und Teilbereiche des Ansatzes erfolgen.

Ziel der der vorliegenden Ausschreibung ist die Konzeptionierung und Erstellung einer Fahrzeugsimulation, die die grundlegenden Funktionalitäten zur Abbildung der Bewegung von Vorfeldfahrzeugen abbildet. Hierzu soll zunächst eine Anforderungsanalyse an eine solche Simulation erstellt werden, die operationelle (z.B. Bewegungsmuster verschiedener Fahrzeugtypen) und technische (Programmiersprachen, Systemanforderungen) Rahmenbedingungen als auch bestehende Simulations- und Arbeitsumgebungen des DLR (Interfaces, Kompatibilität, Datenaustausch) mit einbezieht. Aufbauend darauf ist ein Konzept zur Umsetzung zu beschreiben, welches eine Architektur und mögliche Systemkomponenten definiert. Abschließend soll eine erste technische Umsetzung begonnen werden.

Thema:

  • Anforderungsanalyse an eine Fahrzeugsimulation für Bodenfahrzeuge an Flughäfen
  • Erstellung eines Konzeptes zur Umsetzung (modulares, erweiterbares Konzept,
  • Einbeziehung bestehender DLR-FL Simulations- und Entwicklungsumgebungen)
  • Aufbau erster Teilkomponenten.

Ihre Qualifikation:

  • laufendes Studium der Luft- und Raumfahrt, Informatik, Maschinenbau,
  • Ingenieurswissenschaften o.ä.
  • Affinität zu methodischem Denken
  • eigenständigen Arbeitsweise
  • idealerweise Erfahrung in Simulationstechnik und Programmiertechniken

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Anwendungsentwicklung
Studienfächer
Elektrotechnik
Informatik
Informationstechnik
Ingenieurwissenschaften
Abschluss
Bachelor
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Profil145 IT-Jobs
Auszeichnungen