Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Methoden und Algorithmen aus SAR-Daten zur Bestimmung von Meereisparametern

Bremen

C
C++
Machine Learning
Python
company visual

TÄTIGKEIT: Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit

Ihre Mission:

Das Institut für Methodik der Fernerkundung entwickelt Signalverarbeitungsalgorithmen für Synthetik-Apertur-Radar (SAR) und Software-Prozessoren für Bodensegmente, um die anfallenden Rohdaten der deutschen Erdbeobachtungssatelliten TerraSAR-X und TanDEM-X sowie für die europäischen SAR-Missionen wie Sentinel-1 etc. zu präzisen Fernerkundungsprodukten zu verarbeiten. In der Gruppe SAR-Ozeanographie an der Forschungsstelle Maritime Sicherheit Bremen werden Methoden und Algorithmen speziell zur Ableitung maritimer Informationen wie Wind-, Seegangs- und Meereisbedingungen sowie zur Detektion von Schiffen, Eisbergen und Ölverschmutzungen entwickelt.

Im Rahmen des EMS Projekts werden Methoden künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernens auf SAR Daten angewendet um u.a. verschiedene Meereisklassen voneinander zu unterscheiden und die Eisdynamik (Drift, Kompression, etc) abzuleiten. KI Ansätze werden auch genutzt um Ölverschmutzungen zu erkennen und von natürlichen Oberflächenfilmen zu unterscheiden. Die Tätigkeit besteht größtenteils in der Entwicklung einer Software zur automatischen Ableitung von Meereiseigenschaften (Eisklasse, Eisdrift, Gefahrenzonen) auf Basis von SAR Daten und der Fusionierung mit optischen Satellitenbildern, bzw. in der Entwicklung einer automatisierten Mustererkennungssoftware zur Klassifikation von Ölteppichen. Die Software wird im finalen Schritt für den Einsatz in der operationellen Prozessierungskette an den DLR Bodenstationen automatisiert und Performance-optimiert.

Ihr Tätigkeitsbereich erstreckt sich im Einzelnen auf:

Entwicklung von Methoden und Algorithmen zur Bestimmung von Meereisparametern bzw. zur Öldetektion aus SAR-Daten der Missionen TerraSAR-X/TanDEM-X, Sentinel-1 sowie künftig verfügbarer SAR-Sensoren

  • Selbstständige Einarbeitung in bestehende KI-basierte Software zur Ableitung von verschiedenen Meereiseigenschaften (Eisklasse, Eisdrift, Gefahrenzonen) oder zur Erkennung von Ölverschmutzungen in SAR-Daten sowie Entwicklung und Implementierung eigener Methoden zur Verbesserung der Extraktion von Meereisinformationen bzw. der Öldetektion inkl. Erstellung des hierzu notwenigen Satzes von Trainingsdaten
  • Konzeption und Implementation von Schnittstellen zur Fusion von SAR- und optischen Satellitendaten zur Verbesserung der Eisklassifizierung bzw. Öldetektion
  • Implementation der Schnittstellen für verschiedene Eingangsdatenformate der Satelliten TerraSAR-X/TanDEM-X, Sentinel-1 sowie künftig verfügbarer SAR-Sensoren
  • Programmierung eines entsprechenden prä-operationellen Software-Prozessors zur Eisklassifikation/Öldetektion
  • Anwendung von Datenwissenschaften (z.B. maschinelles Lernen, statistisches Lernen, Server-Infrastruktur und Datenlagerung) zur Problemlösung
  • Betreuung von studentischen Fach- und Abschlussarbeiten im Zusammenhang mit der Softwareentwicklung
  • Interaktion mit Behörden und Nutzern zur Definition zukünftiger Anforderungen an maritime Produkte

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master) der Elektrotechnik, Physik, Geophysik, Meteorologie, Mathematik, Informatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Entwicklung von Datenanalysesoftware
  • Kenntnisse in der Anwendung von KI-basierten Datenwissenschaften (z.B. Machine Learning) zur Problemlösung
  • Kenntnisse in Programmiersprachen C, C++, Python oder vergleichbare Sprachen
  • Erfahrungen in der Algorithmenentwicklung zur SAR-Daten Auswertung
  • gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen und Erfolge bei der Akquisition von Drittmitteln wünschenswert
  • idealerweise Nachweise über einschlägige Veröffentlichungen
  • Kenntnisse in der Betreuung von studentischen Fach- und Abschlussarbeiten von Vorteil

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Job-Infos
Berufsfelder
Forschung
Studienfächer
Elektrotechnik
Informatik
Informationstechnik
Mathematik
Naturwissenschaften
Abschluss
Master/Diplom
Unternehmen
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Profil141 IT-Jobs
Auszeichnungen