Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!

Langzeitanalyse von Verkehrsobjekttrajektorien

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Berlin

Top
Job-Infos

Berufsfelder

  • Forschung

Gewünschte Studienfächer

  • Ingenieurwissenschaften
  • Naturwissenschaften

Abschluss

  • Bachelor
  • Master/Diplom

Einsatzorte

  • Berlin

Fähigkeiten

  • Python
Stellenbeschreibung

TÄTIGKEIT: Studien-/ Abschlussarbeit, Praktikum

 

Ihre Mission:

 

Im Institut für Verkehrssystemtechnik wird Verkehr anwendungsnah in den Bereichen Automotive, Bahn, Verkehrsmanagement und ÖPNV erforscht, mit dem Ziel, Verkehr nachhaltiger, umweltfreundlicher und sicherer zu gestalten. Unter anderem beschäftigt sich das Institut mit der Verarbeitung und Analyse von Trajektorien verschiedener Verkehrsteilnehmer, um beispielsweise Aussagen über verkehrliche Zustände sowie Interaktionsverhalten der Verkehrsteilnehmer treffen zu können. Aus diesem Grund betreibt das verschiedene Forschungsanlagen, um Verkehrsteilnehmer zu erfassen, das Verkehrsgeschehen zu analysieren und Erkenntnisse zum Interaktionsverhalten zu sammeln.

Sie entwickeln Verfahren zur Erhebung von Verkehrs- und Situations- bzw. Interaktionskenngrößen auf der Grundlage von Trajektorien der Verkehrsteilnehmer an der vom DLR betriebenen Forschungskreuzung über einen Zeitraum von mind. 6 Monaten hinweg. Sie analysieren diese Trajektorien mit Verfahren der Informations- und Signalverarbeitung und versuchen verkehrseffizienz- und verkehrssicherheitsrelevante Fragestellungen zu beantworten, so z. B. die Quantifizierung des Überraschungseffektes beim Auftreten von kritischen Situationen, Berechnung von Surrogatmaßen wie z. B. Time to Collision (TTC), aber auch die Größe der akzeptierten Zeitlücken beim Linksabbiegen.

Ihre Aufgabe besteht darin, anhand des aktuellen Standes von Wissenschaft und Technik sowie auf der Grundlage von sich im Einsatz befindenden Verfahren zur Datenerhebung, -extraktion und -analyse eine Darstellung von verkehrlichen und verkehrssicherheitsspezifischen Kenngrößen zu realisieren. Dabei sind – wenn möglich – Umgebungsinformationen wie Witterungs- und Beleuchtungsbedingungen und deren funktionale Zusammenhänge zu den erhobenen Kenngrößen zu berücksichtigen.

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Einarbeitung in das bestehende Daten- und Analysematerial
  • Fundierte Analyse des Datenmaterials auf der Grundlage der Anwendung geeigneter Verfahren zur Daten- und Signalverarbeitung sowie Informationstheorie, ggf. sind bestehende Verfahren anzupassen oder zu erweitern
  • Schriftliche Dokumentation der Ergebnisse, Erkenntnisse und Zusammenhänge

Die Ergebnisse dieser Untersuchung sind in einer anwendungsorientierten Bachelor-, Master-, Diplom- oder Praktikumsarbeit zu dokumentieren.

Ihre Qualifikation:

  • laufendes Studium (Bachelor/Master) der Natur-, Ingenieurs- oder Verkehrswissenschaften oder vergleichbar
  • Erfahrung bei der Verarbeitung realer, fehlerbehafteter Daten, insb. Trajektoriendaten
  • Erfahrung im Umgang mit großen Datenmengen
  • Interesse am Verkehrsablauf und an den Prinzipien der Verkehrserfassung sowie der Verarbeitung von Daten generell
  • Kenntnisse der Daten- und Signalverarbeitung sowie Informations- und Systemtheorie
  • selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • gute Programmierkenntnisse mit Python

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

31 weitere IT-Jobs bei Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)