Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Steve Jobs, Mitbegründer von Apple

I didn't see it then, but it turned out that getting fired from Apple was the best thing that could have ever happened to me

Von Deborah Liebig

 

 

I didn't see it then, but it turned out that getting fired from Apple was the best thing that could have ever happened to me. The heaviness of being successful was replaced by the lightness of being a beginner again, less sure about everything. It freed me to enter one of the most creative periods of my life.

Steven Paul Jobs war ein US-amerikanischer Unternehmer. Mit nur 21 Jahren gründete er gemeinsam mit zwei Freunden ein Unternehmen, das die ersten Personal Computer entwickelte und die Unterhaltungselektronik revolutionierte.

Damals...

...im Jahr 1976, wurde Apple von den jungen Entwicklern Steve Jobs, Steve Wozniak und Ron Wayne gegründet. Mit dem Apple II, der ein Jahr später auf den Markt kam, wurde der Heimcomputer erstmals massentauglich. Marketing-Meister Jobs machte ihn populär und sorgte dafür, dass der angebissene Apfel zum Symbol für maximal nutzerfreundliche Technik mit minimalistischem Design wurde.

Jobs war kein Erfinder, aber Perfektionist. Er machte Computer, MP3-Player und Handys zu Lifestyleprodukten, die nicht nur funktional, sondern auch "schön" sind. Design war für ihn nicht nur Optik oder Haptik, sondern auch Funktionalität. Beides ergänzt sich bei Apples Produkten – von iMac bis iPad – in Perfektion. Jobs kümmerte sich persönlich um die kleinsten Details. Immer mit dem Ziel, die sie technisch auf das nächste Level zu bringen und gleichzeitig zu vereinfachen. Und seine Strategie war erfolgreich: Mit 25 Jahren war Steve Jobs bereits 100 Millionen Dollar schwer.

Doch 1985 wurde er im Streit aus der Firma gedrängt. Erst 1997 kehrte er zurück. Denn Apple hatte Mitte der 90er Jahre Schwierigkeiten, gegen den Konkurrent Microsoft und seinen Windows-PC anzukommen. Jobs war also nicht als Entwickler, sondern vielmehr als knallharter Geschäftsmann gefragt. Er gab der Marke Apple sein Gesicht und war wesentlich für ihren Erfolg verantwortlich. Bei den Präsentationen neuer Produkte hingen Millionen Apple-Jünger an seinen Lippen. Sein Vermögen wurde zuletzt auf auf 8,3 Milliarden US-Dollar geschätzt. Doch wegen jahrelanger schwerer Krankheit musste er schließlich 2011 als Konzernchef von Apple zurücktreten. Jobs verlor den Kampf gegen den Krebs und starb am 5. Oktober 2011 in Palo Alto.

Heute...

...ist Apple mit 183 Milliarden US-Dollar das wertvollste Technologieunternehmen der Welt. Der Firmenwert liegt weit über dem von Microsoft. Und jedes neue Produkt wird nach wie vor wie eine Sensation gefeiert. Tim Cook ist der aktuelle CEO von Apple, doch die Fangemeinde von Jobs ist immer noch groß. Sie kultivierten ihn zum Visionär des 21. Jahrhunderts. Egal, was man von Apples Produkten, der Unternehmenskultur oder Steve Jobs hält: Er war ein Innovationstreiber für die gesamte IT-Branche.

Bild: Steve Jobs Headshot 2010 von Matthew Yohe auf en.wikipedia, CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons, zugeschnitten

 

Das könnte Dich auch interessieren...

IT-Berufe
Softwareentwickler bei der Allianz
Vernetzt, immer online, überall verfügbar: Der digitale Wandel stellt Versicherer vor neue Herausforderungen
Events
Zukunft gestalten mit FERCHAU: Automotive meets IT
Lerne mit der Virtual Reality Web App - 360 die Technik-Fachbereiche von FERCHAU näher kennen.
Events
Mach den Unterschied – mit KPMG
Bewirb Dich für die Consulting Recruiting Days am 09. November.
Kostenlos registrieren
Unternehmen suchen nach Dir!
Zeig Dich und lass Dich von Arbeitgebern finden, die genau nach Deinen IT-Skills suchen.
Dein Profil ist komplett kostenlos. Betrete jetzt das nächste Level Deiner Jobsuche.