Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Tim Berners-Lee, HTML-Erfinder und WWW-Begründer

Anyone who has lost track of time when using a computer knows the urge to make dreams come and the tendency to miss lunch

Von Deborah Liebig

 

 

Anyone who has lost track of time when using a computer knows the propensity to dream, the urge to make dreams come true and the tendency to miss lunch.

Sir Timothy John Berners-Lee ist ein britischer Forscher und Informatiker. Er erfand u.a. die Seitenbeschreibungssprache HTML und begründete vor mehr als zwei Jahrzehnten das World Wide Web.

Damals...

...im Jahr 1989 arbeitete Tim Berners-Lee im Kernforschungszentrum CERN. Davor hatte er Physik studiert und als Softwareentwickler gearbeitet. Zusammen mit seinen Kollegen suchte er nach einer Lösung, mit der die Forscher in Frankreich und der Schweiz Informationen besser untereinander austauschen konnten. Denn die Netzwerk-Infrastruktur der beiden Länder war unterschiedlich und erschwerte ihnen die Arbeit. Um jedes Dokument weltweit mit jedem anderen verlinken zu können, entwarf Berns-Lee ein neues digitales Informationsnetz.

Aus dieser "Notlösung" für das Forschungszentrum enstand im Dezember 1990 schließlich der erste Browser und der erste Webserver. Das Transferprotokoll HTTP ersetzte die zehnstelligen Zahlen, mit denen man bis dahin Computer auf anderen Teilen der Welt anwählen konnte. Die Inhalte ließen sich jetzt mit einer per Maus zu bedienenden Benutzeroberfläche darstellen. Auch die (erst später so bezeichente) URL lässt sich auf Berners-Lee zurückführen. Seine erste Webseite lässt sich bis heute aufrufen: http://info.cern.ch.

Die ersten Computer wurden zwar schon 20 Jahre vorher miteinander vernetzt. Doch erst Berners-Lee machte das Internet durch seine Erfindungen allen öffentlich zugänglich. Als offizieller Start gilt der 30. April 1993.

Heute...

...ist er Vorstand des World Wide Web Consortium (W3C), das er 1994 gegründet hat. Als Forum für Unternehmen und Organisationen begleitet es die weitere Entwicklung des WWW. Da weder er noch das CERN das World Wide Web bzw. die damit zusammenhängenden Ideen und Technologien patentiert und zu Geld gemacht haben, ist Berners-Lee heute kein Millionär. Er ist Forscher geblieben und arbeitet seit 1999 als Professor am Laboratory for Computer Science der Elite-Universität MIT.

Zu seinen wichtigsten Auszeichnungen gehört die Aufnahme in die Royal Society 2001, der Millennium Technology Prize 2004 und die Erhebung in den Ritterstand von Königin Elisabeth II. im selben Jahr. Darüber hinaus besitzt er insgesamt 11 Ehrendoktorwürden.

Bild: Sir Tim Berners-Lee von Paul Clarke, CC-BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons, zugeschnitten

 
Kostenlos registrieren
Unternehmen suchen nach Dir!
Zeig Dich und lass Dich von Arbeitgebern finden, die genau nach Deinen IT-Skills suchen.
Dein Profil ist komplett kostenlos. Betrete jetzt das nächste Level Deiner Jobsuche.