Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Dominik Kremer, SAP-Development Consultant

Dominik Kremer

"Ich war dann, nachdem ich in Herborn war, so positiv überrascht und überzeugt, dass ich zugesagt habe."

Von Dominik Kremer

 

 

Beschreibe deinen Job bei advades in 3 Sätzen!

In meinem Job stehen die Entwicklung und die Beratung des Kunden im Vordergrund, maßgeschneiderte Apps sind sozusagen das Ziel. Neben dem kreativen Prozess in der Entstehung von Apps ist besonders der Kontakt mit neuen Leuten super interessant. Dabei sind viele Einblicke garantiert, bei denen man verschiedenste Dinge sehen kann.

Warum hast du dich für advades entschieden? Was gefällt dir besonders gut?

Die Antwort ist eher, dass sich advades für mich entschieden hat. In den letzten Zügen meines Masterstudiums habe ich über verschiedene Portale Bewerberprofile angelegt. advades kam nach einiger Zeit aktiv auf mich zu und hat mich direkt für ein unverbindliches Gespräch nach Herborn eingeladen. Vorher habe ich, auch bedingt durch die Fahrstrecke von 90 km, nie von advades gehört. Eigentlich hatte ich bereits zwei unterschriftsreife Angebote auf dem Tisch liegen. Aber war dann, nachdem ich in Herborn war, so positiv überrascht und überzeugt, dass ich zugesagt habe. Neben den tollen Kollegen, der Flexibilität, den neuen Technologien mit welchen man am Zahn der Zeit bleibt im IT-Sektor, ist vor allen Dingen die Abwechslung im Tagesgeschäft super interessant. Verschiedenste Projekte mit unterschiedlichen Schwerpunkten, Seminare und Workshops und auch firmeninterne Events lassen keine Langeweile aufkommen.

Welche Skills sind für deinen Job bei advades unverzichtbar?

  • Interesse sich selbst weiter entwickeln zu wollen

  • Kreativität um auch schwierige Probleme lösen zu können

  • Analytisches Denken um auch komplexe Aufgaben lösen zu können

Was begeistert dich an neuen Technologien?

  • Man kann teilweise, vor allem bei recht neuen Technologien noch selbst Einfluss auf die Entwicklung nehmen und Vorschläge einbringen, welche dann übernommen werden.

  • Zudem sind die neuen Technologien viel schnelllebiger und man hat mehr Abwechslung im Beruf.

Was empfiehlst du Berufseinsteigern im IT-Bereich?

  • Nicht auf die großen Industrieplayer setzen, sondern auf kleine, familiäre Firmen

  • In kleinen Firmen ist man nicht nur eine Personalnummer, sondern auch ein Mensch, welcher sich einbringen kann und mehr Verantwortung trägt

Was hättest du von advades als Arbeitgeber so nicht erwartet?

  • Flexibilität in Bezug auf Homeoffice und Arbeitszeiten, welche oft beworben wird, in vielen Firmen dann aber doch nicht eingehalten wird