job I/O – Dein Virtual Job Event: Triff 36 IT-Arbeitgeberlive am 22.09.2021 13:30 – 18:30. Jetzt kostenlos anmelden!
Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
job I/O – Virtual Job-Event am 22.09.: Jetzt kostenlos anmelden!
 

Michael Görsch, Junior System Engineer

Michael Görsch

„Mein Abenteuer Berlin“

Von Michael Görsch

 

 

„Mit meinem Abschluss zum IT-Systemelektroniker in der Tasche ging es 2015 direkt zum dualen Studium nach Dresden – genauer gesagt zu SHD. Nach drei sehr lehrreichen Studienjahren im Bereich Wirtschaftsinformatik hatte ich dann meinen Bachelorabschluss erreicht und nutzte diesen Zeitpunkt als Breakpoint: Ich wagte eine einjährige Weltreise – im Gepäck ein Arbeitsvertrag von SHD. So hatte ich die Sicherheit, sofort nach meiner Heimkehr einen festen Job zu haben. Ende 2019 startete ich dann bei SHD in Dresden als Junior System Engineer. Seit Februar 2020 bin ich in Berlin und arbeite zusammen mit meinen Kollegen bei einem Onsite-Kunden, welcher sehr komplexe, vernetzte Systeme mit vielschichtigen Firewall-Konzepten betreibt. Ich möchte Euch gern in mein Abenteuer Berlin mitnehmen. Angefangen bei der abenteuerlichen Suche nach einer Wohnung, über fachliche Herausforderungen bis hin zum ersten Projekt.

Mitte November 2019 begann für mich die fachliche Einarbeitung im Bereich Netzwerk & Security. Als erster Meilenstein stand die Einstiegszertifizierung Cisco Certified Network Associate (CCNA) bis Ende Januar 2020 auf dem Programm. Die theoretischen Kenntnisse eignete ich mir u.a. mit Hilfe der virtuellen Lernplattform „Expertteach“ an. Praktisch konnte ich das Gelernte direkt im SHD-Lab anwenden. Bei Problemen und Fragen standen mir meine Kollegen stets mit Rat und Tat zur Seite. Somit gelang es mir innerhalb weniger Monate den CCNA erfolgreich abzulegen. So weit, so gut – nun hieß es als System Engineer praktische Erfahrungen zu sammeln.

Auf die Frage meines Teamleiters, ob ich mir zutraue, beim größten Kunden der SHD in Berlin, einen deutschen Übertragungsnetzbetreiber, zum Einsatz zu kommen, gab es natürlich nur eine Antwort: Klar!

Voraussetzung für den Einsatz in Berlin war natürlich auch eine passende Wohnung zu finden. Bereits während meiner Lernphase für den CCNA suchte ich fleißig nach einer Wohnung in Berlin. Doch trotz der Hilfe unserer Teamassistentin gestaltete sich dies schwieriger als gedacht. Nach gefühlt unzähligen Besichtigungen bekam ich eine Zusage für eine passende Wohnung. Gerade noch rechtzeitig - denn schon einen Monat später sollte es in Berlin losgehen.

Was erwartete mich in Berlin?

Als externer Dienstleister betreut die SHD bei dem Kunden die gesamte IT-Infrastruktur. Erreicht wird dies durch 19 Mitarbeiter in den Bereichen Netzwerk und Infrastucture Operations Services. Insgesamt sind es 22 Kollegen, verteilt auf die beiden Standorte Dresden und Berlin.

Mein Ziel: Eigenverantwortliche Projektarbeit mit Schwerpunkt IP Networking, IT-Security und Big Data. Hierbei wird fast das gesamte Cisco Portfolio eingesetzt.

Zu Beginn lag meine Herausforderung deshalb darin, mich im Bereich Cisco (und für viele weitere Technologien) „aufzuschauen“ und die Kundenumgebung so gut wie möglich zu verstehen.

Dies umfasste unter anderem folgende Schwerpunkte:

  • Dokumentationen zur Netzwerkumgebung sichten
  • Aufsetzen einer Checkpoint Endpoint Umgebung
  • Einarbeitung in die Themen F5, Infoblox und PRTG

Kaum hatte ich das geschafft, bekam ich schon mein erstes Kundenprojekt. Auch beim Aufbau unserer Lab-Umgebung in Berlin war ich maßgeblich beteiligt.

Als Mentor steht mir unser Teilteamleiter Christian Schmidt sowie unsere Service Manager tatkräftig zur Seite. Sie finden immer Zeit, zu helfen.

Und sonst so?

Wir haben in den letzten Jahren viele motivierte Kollegen für uns gewinnen können – sprich wir brauchten mehr Platz. So wurden schicke Büroflächen direkt an Friedrichstraße gemietet und ein neues Projektbüro mit acht weiteren Arbeitsplätzen und einem Beratungsraum eingerichtet.

Mein Fazit: Verantwortung und persönliche Entwicklung sind bei SHD inklusive. Berlin war die richtige Entscheidung.

Beste Grüße
Michael