Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Moritz Schaefer-Kehnert, Senior Business Consultant

Moritz Schaefer-Kehnert

"Besonders beeindruckt mich die praxisorientierte Arbeitsweise."

Von Moritz Schaefer-Kehnert

 

 

Warum passt BearingPoint so gut zu Dir?

BearingPoint bietet als Beratung sowohl Strategie- als auch IT-Themen - genau die Schnittstelle, in der ich mich in meinem Berufsleben sehe – und bedient hier vor allem Zukunftsthemen wie Predictive Analytics und Artificial Intelligence. Diese Ausrichtung gepaart mit einer sehr kollegialen und praxisorientierten Arbeitsweise trifft genau meine Vorstellungen vom Arbeitsleben.

Karriere bei einer Unternehmensberatung – Was macht für dich den besonderen Reiz aus?

Der besondere Reiz liegt für mich vor allem in der abwechslungsreichen Arbeit durch viele Einsätze auf unterschiedlichsten Projekten in vielen verschiedenen Branchen. Im Vergleich zu einer Anstellung, beispielsweise in einem Industrieunternehmen, bin ich so wesentlich öfter mit neuen Herausforderungen konfrontiert und arbeite mit vielen verschiedenen Menschen zusammen. Das ist spannend, muss man aber mögen, aber ich habe in den letzten 3 Jahren unglaublich viel gelernt - sowohl fachlich als auch persönlich.

Welche Qualifikationen sind für den Beruf des Beraters unabdinglich?

Ich denke die wichtigsten Qualifikationen für die Arbeit als Berater sind neben dem eigenen fachlichen Schwerpunkt, Kommunikationsfähigkeit und Flexibilität. Die Fähigkeit, sich kontinuierlich auf wechselnde Anforderungen, Kollegen, Kunden und Aufgaben einzustellen und in verschiedenen Umfeldern entsprechend auftreten zu können, ist unumgänglich.

5 Tage in der Woche beim Kunden vor Ort - in der Beratung keine Seltenheit. Wie gehst du damit um? Stichwort „Work-Life-Balance“

Nach meiner bisherigen Erfahrung legt BearingPoint großen Wert auf „Work-Life-Balance“. 5 Tage beim Kunden vor Ort waren bei mir in den letzten drei Jahren nur zu Beginn der Projekte oder in den Endphasen der Fall. Häufig ist die Anwesenheit im Kundenbüro nicht erforderlich und es gibt auch die Option, gelegentlich im Home-Office zu arbeiten. Darüber hinaus gibt es zum Beispiel auch ein Freizeitkontingent für Belastungsspitzen. Ehrlicherweise ist die Arbeitsintensität eines Beraters hoch, dessen sollte man sich schon bewusst sein.

Was macht BearingPoint als Arbeitgeber aus? Stichwort Unternehmenskultur!

Besonders beeindruckt mich die praxisorientierte Arbeitsweise. Regularien und Vorschriften nehmen nur minimalen Anteil im Alltag ein und die direkte Feedbackkultur sowie die firmenweite Duz-Kultur, über alle Karrierestufen hinweg, gestalten den Arbeitsalltag sehr angenehm.

Wenn du an das Bewerbungsverfahren bei BearingPoint denkst, was ist dir insbesondere in Erinnerung geblieben?

Das Highlight des Bewerbungsverfahrens war eindeutig die Gesprächsrunde am Ende des Assessment Centers mit einem jungen Kollegen von BearingPoint. Hier konnte ich alle meine Fragen adressieren und einen authentischen Einblick in die Arbeitswelt bei BearingPoint bekommen.

Mit welchem Beraterklischee wolltest Du immer schon mal aufräumen? Und welches trifft der typischen Klischees trifft auf einen Berater bei BearingPoint vielleicht doch zu?

  • Kein Privatleben und Burnout mit 35: Mit zahlreichen attraktiven Angeboten ermöglicht BearingPoint eine gute Work-Life-Balance.
  • Ellenbogenmentalität: Habe ich in drei Jahren bei BearingPoint in keiner Weise erlebt. Hier steht klar Teamwork im Vordergrund und ein „up-or-out“ gibt es nicht.
  • Berater arbeiten nach Schema F: Unsere Kunden stehen vor komplexen individuellen Herausforderungen und brauchen dafür auch maßgeschneiderte Lösungen.

Mit welchen Hobbies schaffst du dir einen Ausgleich zum Job?

Skifahren, Klettern, Badminton, Klavier

3 Tipps für einen erfolgreichen Einstieg bei BearingPoint

  • Es ist wichtig, sich in der Firma und beim Kunden zu vernetzen
  • Profitiere von deinem Tutor und hab keine Scheu, ihn mit Fragen zu löchern
  • Nutze BearingPoints Angebote zum Wissensaufbau, seien es unsere Knowledge Management Systeme oder den umfangreichen Schulungs- und Trainingskatalog.

Die Werte bzw. Prinzipien von BearingPoint sind: Committment, Excellence, Teaming, Stewardship und Passion. Was ist deiner Meinung nach besonders wichtig?

Teaming steht für mich ganz klar im Vordergrund. In einem harmonischen und gut funktionierenden Team lassen sich Herausforderungen besser bewältigen und die Lernkurve ist dabei steil. Und die Arbeit macht natürlich deutlich mehr Spaß.

 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
So funktioniert's:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Es ist kostenlos
Kostenlos registrieren