Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Tobias Keller, ServiceNow Consultant

Tobias Keller

"Einarbeitung im Homeoffice – Kann das klappen?"

Von Tobias Keller

 

 

Seit wann bist du bei der Media Solutions tätig und was sind deine Aufgaben?

Ich bin seit knapp einem Jahr bei der Media Solutions und somit einer der neueren Kollegen im Team. Als ServiceNow-Consultant arbeite ich an innovativen Lösungen innerhalb der ServiceNow Cloud-Plattform zur Prozess-Digitalisierung. Aus dieser Aufgabenstellung ergibt sich dann ein spannender Mix aus kundenorientierter Beratung und technischer Umsetzung. Wer also den Kundenkontakt nicht scheut und Spaß an Webtechnologien wie JavaScript, AJAX, HTML und XML hat, sollte sich in der ServiceNow-Beratung gut aufgehoben fühlen: ServiceNow bietet als vielfältige und dynamische Cloudlösung eine unglaublich große Auswahl an Themen Features, sodass der Wissendurst nie gestillt und der Arbeitsalltag nie langweilig wird.

Deine Einarbeitung fand während des Lockdowns statt, welche Herausforderungen gab es dabei für dich?

Zunächst hatte ich die Sorge, als Neuling im Homeoffice fachlich sowie zwischenmenschlich „auf der Strecke“ zu bleiben. Diese Sorge wurde aber sehr schnell besänftigt: Dank gut organisierter Onboarding-Sessions mit sympathischen und kompetenten Kollegen fühlte ich mich nie allein gelassen und schon ganz bald als fester Bestandteil des Teams. Klar, vieles lässt sich über den digitalen Weg nicht ersetzen: Gerne würde man dem ein oder anderen Kollegen einfach mal kurz über die Schulter gucken oder eine Frage zurufen, ganz ohne Screensharing oder Chatverlauf. Doch als Fazit kann ich sagen, dass die Kommunikation im Team funktioniert – auch weil der Wille da ist, aus einer schlechten Situation immer noch das Beste zu machen.

Wie gefällt dir die Arbeit im Homeoffice?

Die Vorteile beim Homeoffice sind natürlich nicht von der Hand zu weisen: Der Weg zum und vom Arbeitsplatz ist kurz, man kann die bessere Hälfte im Büro nebenan jederzeit besuchen und der Paketbote verpasst einen auch nicht mehr. Aber wenn dann die Katze mal wieder das Meeting mit schrillem Gejammer crasht oder der Nachbar nebenan beschließt, seine Wohnung zu renovieren – dann tagträumt man sich doch immer mal wieder ins Büro zurück. Daher hoffe ich von den Vorzügen des trauten Heims abgesehen, dass die Rückkehr ins schöne Office im englischen Garten schon bald wieder für alle möglich ist. Ich finde es allerdings sehr löblich, dass Media Solutions hier die Situation von Anfang an immer ernst genommen und nach sinnvollen Kompromissen gesucht hat.