Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Herausforderungen im IT-Consulting: Level Up mit Cedric Mössner

Bei mir läuft es, aber – aus den Problemen eines IT-Consultants lernen

Von Melanie Schmole

 

 

Es kommt immer anders, als man es plant. – Cedric Mössner

Am 02. Dezember 2021 fand das Virtual Job Event von get in IT mit dem Special IT-Consulting statt. Während der job I/O erzählten Expert:innen aus der IT-Branche von ihren Erfahrungen aus der Praxis, gaben Tipps zum Jobeinstieg und beantworteten Deine Fragen im Live-Chat.

Mit einer Special-Session war Cedric Mössner vom YouTube-Kanal The Morpheus Tutorials wieder mit dabei. Er sprach von seinen persönlichen Erfahrungen mit IT-Projekten, welche Herausforderungen auf Consultants warten und gab Tipps, wie Du einzelne Probleme umschiffen kannst.

Keine Zeit gehabt für die Session mit Morpheus? Hier kannst Du Dir das Level Up in aller Ruhe ansehen und wir haben für Dich unsere Highlights zusammengefasst.

Hier siehst Du die Session der job I/O in voller Länge:

Projektplan steht – What can go wrong? Cedric zeigte Dir, welche typischen Probleme Dich in Consulting-Projekten erwarten können, wie Du sie anpackst und was Du daraus lernen kannst.

Speaker

Cedric Mössner (The Morpheus Tutorials) – Dozent und YouTuber

Cedric hat seinen Master-Abschluss in Informatik am Karlsruher Institut für Technologie gemacht. Inzwischen findet man über 2000 Youtube-Tutorials zu Themen wie Machine Learning, IT Security und noch jede Menge mehr – alles rund um das Thema Informatik – auf seinem Youtube-Kanal "The Morpheus Tutorials". Zusätzlich ist Cedric Hochschuldozent unter anderem an der Zigurat Hochschule in Barcelona.
Um der Lage Herr zu werden, entwickelst Du als IT-Security Consultant eine umfassende Sicherheitsstrategie. Einerseits ist es Deine Aufgabe die IT-Systeme auf technischem Wege vor Angriffen zu schützen, andererseits das Sicherheitsbewusstsein des Unternehmens zu schärfen, indem Du beispielsweise Mitarbeiter in sicherer Kommunikation schulst. Du erstellst in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern eine Bedarfsanalyse, führst Tests zur Überprüfung der Sicherheit durch, implementierst IT-Security-Lösungen und reagierst sofort auf aktuelle Ereignisse, wie Hackerangriffe oder Datenverluste.

Die Projekt-Basics: Wo startest Du als IT-Berater:in?

Die erste Herausforderung, die Dich in neuen Projekten erwartet, ist genau zu verstehen: Worum geht es hier? Du wirst zum Experten für Deinen Kunden, sammelst Ideen und hinterfragst die genauen Voraussetzungen. In vielen Fällen ist es hilfreich, zu recherchieren, ob es schon bestehende Lösungen gibt, die Du entweder verwenden oder auf die Du aufbauen kannst.

In den meisten Fällen, weiß der Kunde nicht genau, was er möchte. Das macht die Sache entweder angenehmer oder schwieriger, je nachdem. – Cedric Mössner

Das klingt im ersten Moment etwas widersprüchlich, denn dahinter steckt ein Dilemma, das viele IT-Berater:innen kennen. Wenn Kund:innen nicht genau wissen, was sie möchten, kannst Du im Projekt auch nicht genau das liefern, was sie möchten. Von der anderen Seite betrachtet: Wissen Kund:innen sehr genau, wie sie etwas umgesetzt haben wollen, obwohl es z.B. Hindernisse bei der Kompatibilität oder bei Schnittstellen gibt, kann es herausfordernd sein, gute Alternativen zu präsentieren und sie von anderen Lösungswegen zu überzeugen.

Neben Deinen Hard Skills sind die Soft Skills für IT-Consultants besonders wichtig. Dazu gehören z.B.:

  • Gutes Time Management 
    Zeit ist Geld und unnötige Verzögerungen verbrennen Dein Geld im Projekt. Du behältst deswegen Deine Deadlines und Termine immer im Auge und kennst Deinen Kalender wie Deine Westentasche.

  • Easy to work with 
    Als IT-Berater:in arbeitest Du häufig mit komplett neuen Teams bei Kund:innen zusammen. Für Dich ist es deswegen wichtig, Dich schnell im Team zu integrieren und z.B. die jeweils bevorzugten Kommunikationstools zu verwenden.

  • effiziente Online Meetings 
    Meetings aus dem Home-Office sind schon fast die neue Norm. Hier ist für Dich wichtig, klar zu kommunizieren und die relevanten Informationen gut zu präsentieren.

Ein weiterer Soft Skill, den Du Dir als Consultant verinnerlichen solltest, ist effiziente Kommunikation. Vor allem, wenn es um Deinen Email Kontakt mit Kund:innen geht. Die REPLY Methode von Jason Bay empfahl Cedric, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was wirklich zählt.

Die REPLY Methode

Wofür steht REPLY?

Results (relevant)

In der IT dreht sich häufig alles um ein Release Datum. Welche Features sollen rein, welche haben die höchste Priorität und welche können auch zu einem späteren Zeitpunkt integriert werden? Wenn Du die wichtigsten Ergebnisse frühzeitig festhältst und definierst, hast Du im Projekt mehr Flexibilität beim Priorisieren. Ein beliebtes Beispiel von Cedric ist dafür:

Alle 11 Sekunden kommt ein neuer Release bei Amazon. – Cedric Mössner

Das heißt nicht, dass Du nun auch alle 11 Sekunden etwas neu releasen sollst, sondern, dass Du Dir mit dem Überblick über die wichtigsten Ergebnisse die Arbeit erleichtern kannst und sekundäre Features z.B. erst später planst.

Empathy

Als IT-Consultant ist es wichtig, ein gutes Verständnis für die Bedürfnisse und Wünsche Deiner Kund:innen zu entwickeln. Nur so kannst Du das Projekt individuell zuschneiden und die richtigen Prioritäten setzen.

Personalization

Deine Kund:innenkommunikation sollte nicht auf Standardantworten fußen. Durch die Fülle an Emails, Messages und Calls wird es zunehmend wichtiger, individuelle Antworten zu formulieren. Dazu gehört auch, dass Du Eigeninitiative in der Kommunikation ergreifst und z.B. auf vorherige Ergebnisse eingehst und offene Fragen klärst.

Laserfocus

“Nicht lachen!”, meinte Cedric dazu. Auch wenn der Begriff sich vielleicht erstmal nach Buzzword-Bingo anhört, hier geht es darum sich kurz fassen zu können. In einer ausgeprägten Meeting-Kultur kann es hilfreich sein, sich folgende Fragen zu stellen:

  • Muss es immer ein Meeting sein oder reicht eine Email oder ein Telefonat?

  • Muss es eine Email sein oder reicht eine Message im Chat?

  • Muss ich überhaupt etwas schreiben?

Ziel ist es, kurz, klar und deutlich das mitzuteilen, was auch wirklich für Deine Kund:innen und Teammitglieder relevant ist und die Informationen im richtigen Umfang zu teilen, die jede:r einzelne benötigt.

You

Beim letzten Punkt geht es darum, dass es im Verlauf eines Projektes eben um die Kund:innen geht und nicht darum, sich selbst zu vermarkten oder es sich so einfach wie möglich zu machen. Gute Berater:innen glänzen damit, dass die Kund:innen im Mittelpunkt stehen.

Abschließend fasst Cedric zusammen:

Bleib flexibel und finde neue kreative Lösungen für die Kund:innen. Viel Erfolg beim Berufsstart! 

DAS LEVEL UP IM ÜBERBLICK:
  • 02:40 – Cedric’s neues Projekt: Die Academy
  • 10:00 – Das Zeitmanagement und die Tools dazu
  • 11:20 – Die Reply Methode von Jason Bay
  • 18:45 – Fragen aus dem Live-Chat
 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
Ganz einfach:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
So funktioniert's:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Es ist kostenlos
Kostenlos registrieren