Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

KMUs vor digitalen Bedrohungen schützen: Deep Dive mit Karl Goldmann

IT-Security im internationalen Umfeld

Von Tim Lamkemeyer

 

 

Unternehmen wachsen, die bilden sich weiter und erobern sich neue Märkte und damit kommen auch neue Ansprüche. – Karl Goldmann

Mit einem Special zu IT-Consulting fand am 02. Dezember 2021 das Virtual Job Event von get in IT statt. Im Rahmen des job I/O-Programms berichteten Expert:innen aus der IT-Branche von ihren Erfahrungen aus der Praxis und gaben Tipps für Deinen Jobeinstieg. Im Live-Chat beantworteten die Speaker:innen Deine Fragen.

Mit dabei war Karl Goldmann von der Ziehl-Abegg SE. Er erzählte in seiner Live-Session, wieso auch ein Produzent von Ventilatoren oder Aufzugsmotoren auf die IT-Sicherheit achten muss, welche Maßnahmen getroffen werden und wieso es schwierig ist, weltweit die Zusammenarbeit verschiedenster Systeme sicherzustellen.

Du hast das Live Event verpasst? Kein Problem! Schau Dir den Deep Dive von Karl hier einfach an.

Hier siehst Du die Session der job I/O in voller Länge:

Business Continuity, IT-Security, Cyber-Security – diese Begriffe werden für Unternehmen täglich täglich relevanter und lassen sich nicht auf einzelne Länder beschränken. Vor allem KMUs, die international aufgestellt sind, sind mehr denn je digitalen Bedrohungen ausgesetzt. Karl erzählt Dir in seinem Deep Dive, vor welchen Herausforderungen er gemeinsam mit seinem IT-Team steht und sie als Organisation den Bedrohungen begegnen, um Risiken zu beherrschen und Kontinuität zu gewähren.

Speaker

Karl Goldmann – Bereichsleiter IT

Karl Goldmann ist seit Januar 2018 verantwortlich für die globale IT bei der Ziehl-Abegg SE. Darüber hinaus ist Karl Lehrbeauftragter für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Heilbronn am Campus Künzelsau.

Unternehmen

Mit zukunftsweisenden Produkten haben es die weltweit 4.300 Mitarbeitenden von Ziehl-Abegg vom Elektromotoren-Hersteller zu einem international führenden Unternehmen im Bereich der Luft-, Regel- und Antriebstechnik geschafft. Als IT-Talent kannst Du z.B. als IT-Engineer oder Software Developer einsteigen.
Als IT-Sicherheitsberater ist es Deine Aufgabe, wertvolle Daten Deines Unternehmens und seiner Kunden zu schützen. Als unternehmensinterner Mitarbeiter oder externer Dienstleister stellst Du Dich digitalen Gefahren wie Viren, Cybervandalismus, also dem Löschen oder Verändern von Dateien, oder Wirtschaftsspionage. Gerade in Zeiten, in denen Unternehmen mobile Endgeräte und Cloud-Lösungen intensiv nutzen, wird das Schützen großer Datenmengen, die jederzeit abgerufen werden können und müssen, immer komplexer und kritischer.

Wieso braucht ein Unternehmen für Luft-, Regelungs- und Antriebstechnik überhaupt IT-Security?

Bei einem großen Produzenten von Ventilatoren oder Aufzugsmotoren denken viele IT’ler:innen wahrscheinlich im ersten Moment an Einsatzgebiete von Elektrotechnikern oder Machinenbauingenieurinnen. Durch den Trend zum IoT mit zunehmendem Cloud-Einsatz werden aber auch IT-Fachkräfte in diesem Bereich immer wichtiger, wie Karl in seinem Deep Dive erklärt. Dabei kannst Du ganz unterschiedliche Schwerpunkte legen.

Auf der einen Seite stellen IT-Talente wie Du die Business-Continuity sicher – Du sorgst also dafür, dass das Unternehmen durchgehend dazu in der Lage ist, die entsprechenden Dienstleistungen zu erbringen. Dabei ist es z.B. wichtig, dass die Infrastruktur geschützt wird und die Produktion aufrecht erhalten werden kann. Du kannst Dich aber auch um Legacy Systeme kümmern, die durch die Industrie 4.0 immer risikobehafteter werden und vergleichsweise schnell zu einem Sicherheitsrisiko werden können, da sie zum Teil noch aus Zeiten stammen, zu denen das Internet bei den meisten Menschen noch gar keine Rolle gespielt hat. 

Welche Herausforderungen gibt es bei der IT-Security in einem internationalen Unternehmen?

Bei einem international aufgestellten Unternehmen hast Du es vor allem mit unterschiedlichen Wissensständen zwischen den einzelnen Ländern, anderen Kulturen, anderen Einflussfaktoren, einem anderen Sicherheitsbewusstsein und verschiedensten Gesetzeslagen zu tun. Zudem führt z.B. das Cyber Security Law, das eigentlich dazu da ist, Industrie und Daten in China zu schützen, immer wieder zu Kompatibilitätsproblemen mit Standorten in China: Systeme, die Ziehl-Abegg im Rest der Welt problemlos betreiben kann, brauchen in China Schnittstellen, um barrierefrei arbeiten zu können. Daraus resultieren dann auch Fragen, wie etwa die Daten abgesichert werden können.

Welche Maßnahmen ergreift Ziehl-Abegg, um die Business Continuity sicherzustellen?

Ziehl Abegg setzt beim Sichern der Business Continuity vor allem darauf, ein Bewusstsein für dieses wichtige Thema zu schaffen. Außerdem spielen ein hohes Maß an Automation und Disaster Recovery eine wichtige Rolle, damit die Systeme schnell wiederhergestellt werden können. Damit Du als IT-Talent hier den optimalen Start hast, setzt Ziehl-Abegg dabei auch auf interne Spezialisierungen und den Auf- und Ausbau von IT-Abteilungen mit eigenen Azubis.

DIE DEEP DIVE IM ÜBERBLICK:
  • 01:15 – Was macht Ziehl-Abegg?
  • 06:00 – Wieso braucht das Unternehmen IT-Security?
  • 09:30 – Welche Ansprüche gibt es an die IT-Sicherheit?
  • 10:45 – Welche Maßnahmen werden bei Ziehl-Abegg eingesetzt, um die Business Continuity sicherzustellen?
  • 15:15 – Fragen aus dem Live Chat
 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
Ganz einfach:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
So funktioniert's:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Es ist kostenlos
Kostenlos registrieren