Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Live App-Entwicklung: Deep Dive mit Florian Venus

Android Automotive Einführung: Hello Car!

Von Melanie Schmole

 

 

Es geht hier nur um das Infotainment-System und nicht die Steuergeräte. – Florian Venus

Mit einem Special zum Software Development fand am 22. September 2021 das Virtual Job Event von get in IT statt. Im Rahmen des job I/O-Programms berichteten Expert:innen aus der IT-Branche von ihren Erfahrungen aus der Praxis und gaben Tipps für Deinen Jobeinstieg. Im Live-Chat beantworteten die Speaker:innen Deine Fragen.

Florian Venus von der Bertrandt Gruppe war mit einer Live-Session zum Thema Android Automotive dabei. Er bot Dir einen kurzen Einstieg in das Thema, zeigte Dir welche Autohersteller alle auf Android Automotive setzen und implementierte live eine Car App.

Du hast das Live Event verpasst? Kein Problem! Schau Dir den Deep Dive von Florian hier einfach an.

Hier siehst Du die Session der job I/O in voller Länge:

Ziel des Vortrags aus dem Bereich Android Automotive war es, das Themenfeld vorzustellen und die Zusammenhänge zu Android für Mobilgeräte zu erläutern. Darüber hinaus implementierte der Bertrandt-Experte Florian Venus live während des Vortrags eine „Hello Car“-Applikation, die automotive-spezifische Schnittstellen verwendet.

Speaker

Florian Venus – Spezialist Softwareentwickler

Florian studierte Angewandte Informatik an der TH Deggendorf und startete nach dem Bachelor im Dezember 2017 als Softwareentwickler bei der Bertrandt Gruppe. Hier entwickelt er Entertainment Applikationen für Infotainment Systeme und ist als Spezialist in der Softwareentwicklung tätig. Neben den Aufgaben in Kundenprojekten leitet er seit Januar 2021 zusammen mit einem Kollegen die Working Group Android Automotive. Ziel hierbei ist es, im Bereich Android Automotive Projekte zu entwickeln und das vorhandene Expertenwissen für zukünftige Herausforderungen noch weiter auszubauen.

Unternehmen

Die Bertrandt Gruppe ist führender Lösungspartner entlang der technologischen Trends. Klares Ziel des Unternehmens ist es, die digitale und elektronische Zukunft mitzugestalten. Im Automotive-Bereich bündelt Bertrandt die Kompetenz standortübergreifend in vier Divisions: Electronics, Product Engineering, Physical, Production & After Sales. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen Kund:innen zahlreicher weiterer Branchen mit umfassendem Know-how: vom Energiesektor und der Luftfahrt über den Maschinen- und Anlagenbau bis zur Medizintechnik. Rund 12.000 Mitarbeiter an über 50 Standorten weltweit engagieren sich täglich dafür, die Projekte der Kund:innen erfolgreich umzusetzen.
Um der Lage Herr zu werden, entwickelst Du als IT-Security Consultant eine umfassende Sicherheitsstrategie. Einerseits ist es Deine Aufgabe die IT-Systeme auf technischem Wege vor Angriffen zu schützen, andererseits das Sicherheitsbewusstsein des Unternehmens zu schärfen, indem Du beispielsweise Mitarbeiter in sicherer Kommunikation schulst. Du erstellst in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern eine Bedarfsanalyse, führst Tests zur Überprüfung der Sicherheit durch, implementierst IT-Security-Lösungen und reagierst sofort auf aktuelle Ereignisse, wie Hackerangriffe oder Datenverluste.

Was ist Android Automotive?

Android Automotive ist eine Abwandlung des Betriebssystems Android von Google und speziell auf den Einsatz in Automobilen und anderen Fahrzeugen zugeschnitten. Das Betriebssystem ermöglicht neben den klassischen Roadtrip-Apps wie Routenplanung und Navigation auch Infotainment wie Musikwiedergabe, Tankfüllstand oder Batterieladestand Notifications und natürlich Telefonie,... oder wie Florian gesagt hat:

Im Endeffekt ist es eigentlich nur Android,... allerdings mit ein paar Extras. – Florian Venus

Bei Android Automotive sind 3 Parteien beteiligt, erklärte Florian: Zum einen das Android Projekt, das sind die Kernkomponenten. Dann die OEMs (Original Equipment Manufacturer), also die Hersteller der Hardware und als drittes die 3rd Party Apps, die über den Play Store heruntergeladen werden können. Im Kontext von Android Automotive gelten übrigens extra Richtlinien und Designanforderungen für die App-Entwicklung: Das soll verhindern, dass Autofahrer:innen während der Fahrt z. B. durch Mikroschrift und fummelige Bedienung unnötig abgelenkt werden und so das Unfallrisiko steigt.

Im Umkehrschluss ist die Abgrenzung zum normalen Android simpel: Wenn man Android um Schnittstellen erweitert, die für ein Fahrzeug relevant sind, wie z. B.:

  • den Tankstand,

  • die Geschwindigkeit oder

  • den Stand des Akkus

  • Wie ist der Zustand der Blinker?

erhältst Du Android Automotive. Davon abgesehen ist es ganz “normales” Android und für Entwickler:innen relativ einfach und gut zugänglich. 

Warum solltest Du Dich mit dem Thema beschäftigen?

Das Thema ist nicht nur gut zugänglich, sondern macht laut Florian auch noch richtig Spaß. Hinzu kommt, dass zahlreiche Autohersteller inzwischen auf Android Automotive setzen. Manche zwar mit Abstrichen – sie verzichten z.B. auf Google Services – aber allein schon für 2023 haben 8 weitere große Automarken angekündigt, auf Android Automotive zu setzen.

Was braucht man, um Android Automotive entwickeln zu können?

Erschreckend wenig! – Florian Venus

Florian brach für Dich die Voraussetzungen auf 5 Dinge herunter. Du brauchst

  • einen “halbwegs passablen” PC oder Laptop,

  • Windows 8 oder höher,

  • MacOS 10.14 oder höher,

  • Linux 64-bit mit Gnome/KDE/Unity DE und GNU C Library 2.31 oder höher,

  • Android Studio.

Android Studio kannst Du Dir kostenlos runterladen und es braucht nur moderate Ressourcen.

Danach ging Florian in die Vollen und zeigte Dir Hands On, wie er eine Android Automotive App live implementiert. Dabei startete er schon beim ersten Klick nach dem Installieren von Android Studio und fing an, die nötigen Libraries für Automotive nachzuladen. Die Session war also nicht nur informativ, sondern Florian hat zusätzlich großen Wert darauf gelegt, dass auch jeder Zuschauer einen tollen Einstieg in das Thema App-Entwicklung für Android Automotive hat.

Wenn Du sehen willst, wie Florian live in die Web-App-Entwicklung einsteigt, schau Dir seine Session in Ruhe an!

Der Deep Dive im Überblick:
  • 01:45 – Was ist Android Automotive?
  • 03:00 – Warum solltest Du Dich mit Android Automotive beschäftigen?
  • 04:55 – Was brauchst Du um Android Automotive zu entwickeln?
  • 16:25 – App-Entwicklung: Hello Car!
  • 23:30 – Wie groß ist Florians Team?
 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
Ganz einfach:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
So funktioniert's:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Es ist kostenlos
Kostenlos registrieren