Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

SAP Consulting: Inside Story mit Robin Eurlings

Eine Woche als SAP HCM/SuccessFactors Consultant

Von Melanie Schmole

 

 

Als IT-Consultant gibt es keine typische Woche, aber einen typischen Start in die Woche. – Robin Eurlings

Am 18. März 2021 fand die job I/O mit einem Special zum IT-Consulting statt. Beim Virtual Job Event erzählten IT-Experten von ihren Erfahrungen aus der Praxis, gaben Tipps für Deinen Jobeinstieg und beantworteten Deine Fragen im Live Chat.

Robin Eurlings von ABS Team war mit einer Live Session zum IT-Consulting gleich zu Beginn dabei. Er berichtete zum job I/O Auftakt von seinem Berufseinstieg in die SAP-Beratung vor 6 Jahren und wie Du Dir den Berufsalltag als SAP HCM/SuccessFactors Experte vorstellen kannst.

Du hast die Inside Story von Robin verpasst? Hier kannst Du Dir die gesamte Live Session noch einmal in Ruhe ansehen und wir fassen für Dich unsere Highlights zusammen.

Hier siehst Du die Session der job I/O in voller Länge:

Robin Eurlings erzählt in seiner Inside Story von seiner Tätigkeit als Senior SAP HCM/SuccessFactors Consultant und wie seine Arbeitswoche zwischen der Arbeit im eigenen Büro und vor Ort beim Kunden aufgeteilt ist.

Speaker

Robin Eurlings ist studierter Jurist aus Belgien. Nach seinem Master zog er aus seiner Heimat nach Deutschland um. Nach anfänglichen Aufgaben als Kundenberater und Learning Administrator ist Robin nun seit fast sechs Jahren als SAP SuccessFactors Berater tätig. In dieser Zeit hat er mehrere nationale und internationale Konzerne bei der Implementierung und Optimierung von SAP HCM Software begleitet – sowohl als Projektmitarbeiter als auch als Teil- und Gesamtprojektleiter. Er freute sich, einen Einblick in den Alltag eines SAP Beraters bei ABS Team zu geben.

Unternehmen

Als offizieller SAP-Partner realisiert ABS Team kundenindividuelle SAP Personalmanagement-Lösungen: Nutzerfreundliche Software mit innovativer Funktionalität für komplexe Unternehmensprozesse. ABS Team ist seit 35 Jahren eine feste Größe im Markt für SAP SuccessFactors und HCM Beratung.
Um der Lage Herr zu werden, entwickelst Du als IT-Security Consultant eine umfassende Sicherheitsstrategie. Einerseits ist es Deine Aufgabe die IT-Systeme auf technischem Wege vor Angriffen zu schützen, andererseits das Sicherheitsbewusstsein des Unternehmens zu schärfen, indem Du beispielsweise Mitarbeiter in sicherer Kommunikation schulst. Du erstellst in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern eine Bedarfsanalyse, führst Tests zur Überprüfung der Sicherheit durch, implementierst IT-Security-Lösungen und reagierst sofort auf aktuelle Ereignisse, wie Hackerangriffe oder Datenverluste.

Vom Juristen zum SAP Berater

Als Robin von Belgien nach Deutschland umzog, wurde sein Jurastudium nicht anerkannt. Zu seiner Tätigkeit als SAP Berater kam er durch einen glücklichen Zufall: Während er in der Personaladministration arbeitete, wurde bei seinem damaligen Arbeitgeber ein großes SAP Implementierungsprojekt von einem externen Beraterhaus auf den Weg gebracht. Dadurch lernte er die Beratertätigkeiten besser kennen und wusste: "Das will ich auch machen!". Gesagt, getan!

Das ist was für mich! – Robin Eurlings

Wie sieht das Tätigkeitsfeld als SAP SuccessFactors Berater aus?

Bei SAP Human Capital Management (HCM) hat alles mit Personalmanagement zu tun und deckt die Bereiche von Abrechnungen bis zum Zeitmanagement ab. SAP SuccessFactors bietet zudem cloudbasierte Software-Lösungen genau für diesen Kontext. Die Aufgaben und Projekte sind so vielfältig, dass eigentlich kein Tag wie der andere ist. Umso wichtiger ist es für Robin, sich gut vorzubereiten. Am Freitag der Vorwoche beginnt er damit: Was steht nächste Woche an? Gibt es

  • Deadlines,
  • Workshops oder
  • Trainings?

und

  • Wie ist der Stand bei den Projekten?
  • Muss er reisen und
  • wo geht es hin?

In der aktuellen Situation ist die Reisetätigkeit zwar stark zurückgegangen, aber normalerweise ein fester Bestandteil seines Jobs.

Am Montag priorisiert er die Aufgaben: Das Dringendste kommt immer zuerst. Kundenanfragen zu beantworten, steht ganz oben auf der To-do-Liste. Die klare Abstimmung ist in dem Aspekt besonders wichtig. In der Kundenkommunikation geht es vor allem darum, was in der Vorwoche passiert ist und was in der aktuellen Woche alles ansteht.

In einem Projekt geht es nur dann voran, wenn jeder die Informationen erhält, die er benötigt. Deshalb muss Robin herausfinden:

Wer braucht welche Daten, damit er mit seiner Arbeit vorankommt? – Robin Eurlings

Nach diesem Start in die Woche, beginnt für Robin normalerweise die Arbeit beim Kunden vor Ort. Er hält Workshops, hat Projekttage und organisiert Trainings für die neue Software bei den Kunden. Viele Projekte dauern oft mehrere Monate. Und damit in dieser Zeit alles rund läuft, begleitet Robin seine Kunden über die gesamte Laufzeit hinweg.

Von der Bedarfsanalyse zum Produkt

Oft haben Kunden sehr genaue Vorstellungen, was sie haben möchten. Die Frage ist dann, ob sich die Anforderungen in einem SAP Prozess abbilden lassen. Manchmal können die Berater auch Hinweise geben, wie sich Prozesse noch effizienter gestalten lassen. Dann baut Robin in einem Prototyp das nach, was der Kunde haben möchte und zeigt ihm, wie es konkret aussehen kann. Daraufhin kann ein Angebot erstellt werden und danach startet – wenn alles klappt – das Projekt.

Bei ABS Team arbeitet Robin mit der iterativen Implementierung. Dabei wird schon sehr früh ein nicht fertiges System für den Kunden bereitgestellt, mit dem er arbeiten kann. Dann folgen verschiedene Iterationen (Schleifen). Weil der Kunde schon frühzeitig mit dem System arbeitet, stellt er fest, wo seinen Anwendern Lücken auffallen und was vielleicht fehlt. Im Laufe des Projekts kommt man so von einem sehr rudimentären System zu einem fertigen Produkt.

Sind Berater auch Vertriebler?

Als IT-Berater steht man in engem Kontakt mit den Kunden. Wenn eine Firma beispielsweise noch zusätzliche Projekte in der Zukunft verwirklichen möchte, vermitteln die Berater die passenden Ansprechpartner innerhalb der Kollegen – bei ABS Team generiert Robin aber im Gegensatz zu jemandem aus dem Vertrieb keine Leads. Er ist erst involviert, wenn es eine konkrete Anfrage von einem Kunden gibt. Dann bereitet er eine Demo vor.

Wie häufig sehen IT-Berater eigentlich ihre Kollegen?

Natürlich sind Consultants viel im Außeneinsatz. Aber das heißt nicht, dass Robin die ganze Zeit auf sich allein gestellt ist. Innerhalb des Teams sind er und seine Kollegen häufig aufeinander angewiesen. Sie helfen sich gegenseitig bei fachlichen Fragen und teilen ihren Erfahrungsschatz. Konkret findet dafür alle 2 Wochen ein Abstimmungstermin statt, in dem interessante Projekte innerhalb des Teams geteilt werden können.

Soweit zur Koordination der Projekte, doch wie sieht es aus, wenn Robin unterwegs ist? Robin hat bei Kundenterminen immer eine Unterstützung dabei:

Beim Kunden ist man nicht allein vor Ort, sondern man hat noch einen Kollegen dabei. Dann findet eine sehr intensive Zusammenarbeit statt und abends geht man zusammen was Essen und die Stadt erkunden. – Robin Eurlings

In der aktuellen Situation geht das natürlich nicht. Im Moment findet ungefähr 90% der Arbeit von Zuhause oder aus dem Büro statt. So dauert es zwar etwas länger, ein gutes Vertrauensverhältnis zum Kunden aufzubauen, aber viele von Robins Kunden haben sich schon daran gewöhnt und nutzen intensives Screen Sharing und Video Calls.

Wenn Du jetzt auch Lust bekommen hast, in dem Beruf zu arbeiten, hat Robin noch einen Tipp für Dich:

Sei nicht zurückhaltend. Zeige, dass Du da bist, den Kunden begleitest und zeig’, was möglich ist. Sage aber auch ganz klar, was nicht möglich ist! – Robin Eurlings

Eine strukturierte Arbeitsweise ist ebenfalls notwendig, denn bei mehreren gleichzeitigen Kundenprojekten ist es wichtig, gut zu priorisieren. Achja und um eine saubere Dokumentation kommt auch niemand herum.

Die Inside Story im Überblick:
  • 03:05 – Robins Weg zum SAP Berater
  • 08:25 – Bedarfsanalyse mit Kunden
  • 09:50 – Iterative Methoden bei Projekten
  • 20:00 – Profil eines Consultants
 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
Ganz einfach:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
So funktioniert's:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Es ist kostenlos
Kostenlos registrieren