job I/O – Virtual Job Event: Triff 35+ Tech-Arbeitgeber live am 08.12.2022 13:00 - 18:00.
job I/O – Virtual Job Event am 08.12.
Jetzt kostenlos anmelden!

#TeamB­SI: Wir su­chen Di­gi­ta­le Ta­len­te (w/m/d)

Freital

Home-Office
IT-Security
Penetrationstest

Kurzinfo

  • Tätigkeitsfeld: Technische Verwaltung
  • Ort: Freital
  • Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit
  • Anstellungsdauer: Unbefristet
  • Bewerbungsfrist: 31.01.2023
  • Laufbahn / Entgeltgruppe: Gehobener Dienst
  • Kennziffer: BSI-2022-140

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) gebührt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Als Cyber-Sicherheitsbehörde des Bundes kümmern wir uns darum, dass die Menschen der digitalen Welt vertrauen können. Mit bislang rund 1.400 Beschäftigten gestalten wir Informationssicherheit in der Digitalisierung durch Prävention, Detektion und Reaktion für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft. Angesichts dieser großen Aufgabe soll unser Team auf über 1.700 Mitarbeitende stetig wachsen. Deshalb suchen wir engagierte Fach- und Führungskräfte, deren Herz auf der digitalen Seite schlägt.

#TeamBSI: Wir suchen Digitale Talente (w/m/d)

(Entgeltgruppe E 9b bis E 11 TVöD bzw. die vergleichbare Besoldungsgruppe gemäß BBesO)

unbefristet am Dienstort Freital

Auf unserer Karriereseite noch nicht die passende Stelle gefunden? Wir wachsen sehr schnell und können daher nicht immer alle unsere offenen Stellen gleichzeitig veröffentlichen. Deshalb gibt es hier die Möglichkeit, sich bei uns „initiativ“ zu bewerben. Die Ausschreibungsfrist ist hierbei nicht maßgeblich, wir bearbeiten die eingehenden Bewerbungen direkt und leiten sie an die angegebenen Wunschabteilungen weiter.

In den folgenden Referaten suchen wir derzeit Verstärkung:

Referat BL 13 berät als Ansprechpartner für die Informationssicherheit in Digitalisierungsprojekten am Standort Freital Kunden aus den Bereichen der Bundesverwaltung, der Justizverwaltung sowie zu parlamentarischen Wahlen.

Referat KM 15 befasst sich mit den Grundsätzen des Produktmanagements für
VG-IT-Sicherheitsprodukte, ist für deren Bedarfserhebung und Bereitstellung für
Stellen des Bundes zuständig und führt entsprechende Marktanalysen und
Technologie-Monitorings durch.

Referat OC 35 überprüft das Sicherheitsniveau wichtiger Behörden, vor allem in der Bundesverwaltung, durch Webchecks und Penetrationstests bzw. zukünftig auch durch Red-Team-Einsätze. Zusätzlich koordiniert das Referat die Umsetzung der neuen Schwachstellenscans laut IT-Sicherheitsgesetz 2.0 und liefert so einen wichtigen Beitrag zum IT-Sicherheitslagebild und zur besseren Verteidigung gegen Cyberangriffe.

Referat SZ 32 ist für Vorgaben und Auditierung für Telekommunikationsnetze und 5G zuständig. Das Referat arbeitet unter anderem an der Erstellung und Veröffentlichung von 5G-spezifischen technischen Richtlinien sowie der Entwicklung von Vorgaben zur Aufrechterhaltung des sicheren Betriebes von 5G-Netzen.

Referat SZ 33 befasst sich mit der Zertifizierung von Netzwerkkomponenten und beschleunigten Sicherheitszertifizierungen, führt unter anderem Zertifizierungsverfahren von TK-Komponenten durch und ist für die Abstimmung von Vorgaben/Kriterien mit anderen Zertifizierungsstellen zuständig.

Referat SZ 34 bewertet Chiptechnologien in Bezug auf grundlegende Sicherheitseigenschaften in mobilen Plattformen sowie die Sicherheit von eID-Technologien unter Berücksichtigung der erhöhten Gefährdungen durch den mobilen Einsatz.

Referat SZ 35 kümmert sich um die Erteilung des IT-Sicherheitskennzeichens auf Grundlage des § 9c BSIG sowie der ausgestaltenden Rechtsverordnung BSI-ITSiKV. Das IT-Sicherheitskennzeichen informiert über die Sicherheit von IT-Produkten auf dem Verbrauchermarkt, in dem es das Versprechen von Herstellern in ihre Produkte transparent macht und Sicherheitsinformationen zu den jeweiligen Produkten auf der Website des BSI bereitstellt.

Referat WG 32 betreibt eine empirische Marktbeobachtung von digitalen Verbraucherprodukten und -diensten. Es entwickelt dafür zeitgemäße Data Science-Methoden zur Analyse von statistischen Zahlen, Daten und Fakten, um diese für eine AB Leitung von Strategien und Handlungsempfehlungen für den Digitalen Verbraucherschutz zu nutzen. Für diese Aufgabenstellung bauen wir die passenden personellen Kompetenzen und technischen Ressourcen auf.

Anforderungsprofil:

Sie bringen mit:

  • Interesse an spannenden Themen rund um Cyber-Sicherheit sowie an einer Tätigkeit beim BSI.
  • Begeisterung die IT-Sicherheit in Deutschland mitzugestalten sowie an vielfältigen und herausfordernden Aufgaben mitzuwirken.
  • Einen Abschluss als Bachelor oder ein Diplom (FH) in:
    • Informatik, Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik, IT-Sicherheit oder IT-Management.
    • Mathematik, Naturwissenschaften, Nachrichten-, Kommunikations- oder Elektrotechnik oder vergleichbare Fachrichtungen gepaart mit Erfahrungen in der IT-Sicherheit.
    • Wirtschaftswissenschaften oder Verwaltungswissenschaften und nachgewiesene, mehrjährige und einschlägige Berufserfahrung in der IT-Sicherheit.
  • Eine schnelle Auffassungsgabe, Teamfähigkeit, den Wunsch lebenslang zu lernen und dadurch Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten kontinuierlich weiterzuentwickeln sowie die Fähigkeit auch unter beruflichen Herausforderungen ruhig und überlegt zu agieren.
  • Bereitschaft zur Teilnahme an gezielten Fortbildungen sowie zur Übernahme von Dienstreisen (die Häufigkeit und der Umfang von Dienstreisen unterscheidet sich je nach Aufgabengebiet).
  • Das Einverständnis, sich einer (erweiterten) Sicherheitsüberprüfung nach Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) zu unterziehen.

Was wir Ihnen bieten:

  • Eine anspruchsvolle Aufgabe mit gesellschaftlichem Mehrwert.
  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten bei der Gestaltung der IT-Sicherheit in Deutschland.
  • Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD Bund) in Entgeltgruppe E 9b bis E 11 bzw. die vergleichbare Besoldungsgruppe der Laufbahn des gehobenen Dienstes gemäß der Bundesbesoldungsordnung (BBesO) und eine monatliche BSI-Zulage in Höhe von 160 € / 200 €.
  • Bei Vorliegen spezieller Qualifikationen und einschlägiger Berufserfahrung die Möglichkeit der Gewährung von zusätzlichen variablen Gehaltsbestandteilen.
  • Eine gezielte Einarbeitung, um Sie auf Ihre künftigen Tätigkeiten vorzubereiten sowie eine individuelle Fort- und Weiterbildung Ihrer persönlichen und fachlichen Qualifikationen.
  • Gute Entwicklungsperspektiven.
  • Flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit zum mobilen Arbeiten sowie Teilzeitarbeit.
  • Bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen und Leistungen die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung.
  • Ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot.
  • Bei Erfüllung der Voraussetzung die Zahlung von Trennungsgeld oder Umzugskostenvergütung.
  • Ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket) im VVO.
Job-Infos
Berufsfelder
IT-Security
Produktmanagement
Projektmanagement
System Engineering / Admin
Studienfächer
Elektrotechnik
Informatik
Informationstechnik
Mathematik
Naturwissenschaften
Wirtschaftsinformatik
Wirtschaftswissenschaften
Abschluss
Bachelor
Master/Diplom

Anzeige

Unternehmen
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
Profil1 IT-Job