Stadt Köln

IT Spezialist*in (m/w/d) für die Digitalisierung im Rettungsdienst

Köln

Home-Office
Digitalisierung
Dokumentation
IT Infrastructure Library (ITIL)
Mathematik
PRINCE2
Projektmanagement

+2

company visual

Mach Köln digitaler! Mach Köln sicherer!

Die Feuerwehr Köln ist Heimat für mehr als 3.500 Menschen, die sich haupt- und ehrenamtlich für die Sicherheit unserer Domstadt engagieren. Jährlich rücken unsere Einsatzkräfte mehr als 222.000-mal aus, um Hilfe zu leisten. Um unsere Leistungsfähigkeit weiter zu verbessern, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n IT-Spezialist*in (m/w/d) für die Digitalisierung im Rettungsdienst.

Ihr Profil

  • Sie gestalten mit Ihrer IT-Expertise die Zukunft der Digitalisierung des Rettungsdienstes mit und helfen so, dass wir noch effektiver werden. Die Feuerwehr Köln ist kein Arbeitgeber, wie jeder andere – werden Sie Teil unseres Teams und tragen Sie dazu bei, dass wir zukunftssicher aufgestellt sind.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wir erwarten von Ihnen

Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium in einer der Aufgabenwahrnehmung dienlichen Fachrichtung (zum Beispiel Informatik, Wirtschaftsinformatik, Medizinische Informatik, Verwaltungsinformatik)

oder

über nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im IT-Bereich (zum Beispiel durch Berufserfahrung)

Worauf es uns noch ankommt

Sie…

  • haben Kenntnisse über den Einsatz und die Zusammenhänge von aktuellen IT-Technologien (insbesondere aus dem Bereich der Virtualisierung)
  • haben Erfahrungen im Umgang mit dem 24/7 Betrieb hochverfügbarer Systeme
  • sind im Besitz eines Führerscheins der Klasse B (III)
  • verfügen über die gesundheitliche Eignung zur Wahrnehmung der Aufgaben, insbesondere in Bezug auf die Wahrnehmung einer Störungsrufbereitschaft
  • verfügen über Genderkompetenz und Diversitätsüberzeugung

Wünschenswert

Sie...

  • verfügen über Kenntnisse im Vergaberecht
  • haben erste Erfahrungen im Rettungsdienst zum Beispiel durch eine ehrenamtliche oder berufliche Tätigkeit
  • verfügen über zusätzliche Qualifikationen, Zertifizierungen oder Erfahrungen im Projektmanagement oder IT-Service-Management (zum Beispiel nach ITIL, SCRUM oder PRINCE2)

Ihre Aufgaben

Sie…

  • entwickeln, implementieren und pflegen die digitalen Systeme im Rettungsdienst in enger Zusammenarbeit mit den Anwender*innen (dazu gehören beispielsweise die digitale Dokumentation der Rettungseinsätze, die Ersthelfer-App oder der Telenotarzt)
  • sind für die reibungslose Funktionsweise der Systeme verantwortlich und beheben auftretende Störungen
  • erstellen für künftige Innovationen Leistungsbeschreibungen und bewerten Konzepte im Rahmen des Vergabeprozesses
  • übernehmen die Leitung und Organisation von Projekten unterschiedlicher Komplexität
  • nehmen an der sachgebietsübergreifenden 24/7/365 Störungsrufbereitschaft teil

Wir bieten Ihnen

Wir bieten Ihnen einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz in Köln bei einer modernen Arbeitgeberin mit all den Vorzügen des öffentlichen Dienstes und eine geregelte wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden für Tarifbeschäftigte beziehungsweise 41 Stunden für Beamt*innen mit hoher Flexibilität im Rahmen der amtsspezifischen Möglichkeiten. Die Einstellung erfolgt unbefristet und ist sowohl in Teilzeit als auch in Vollzeit möglich.

Die Stelle ist bewertet nach Besoldungsgruppe A11 Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt LBesG NRW (Besoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen, ehemals gehobener Dienst) beziehungsweise nach Entgeltgruppe 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Die Gehaltsspanne liegt in Entgeltgruppe 11 (TVöD-IKT) zurzeit zwischen 4.032,38 Euro (Erfahrungsstufe 1) und 5.975,19 Euro (Erfahrungsstufe 6). Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt.

Darüber hinaus bieten wir als attraktive Arbeitgeberin:

  • eine attraktive Betriebsrente und regelmäßige Tariferhöhungen
  • zusätzlich zur tariflichen Jahressonderzahlung eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • interne Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten
  • ein strukturiertes Onboarding
  • flexible Arbeitszeiten, Möglichkeiten zum Home Office und mobilem Arbeiten, gesunde Work-Life-Balance
  • Zukunftssicherheit auch in schwierigeren Zeiten
  • diverse Fortbildungen sowie 30 Tage Jahresurlaub
  • Betriebssport und Gesundheitsmanagement
  • Möglichkeit zur Verbeamtung bei Vorliegen der Voraussetzungen

Ihre Bewerbung

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 1497/23-05-MiKr bis spätestens 26. April 2024 unter folgender Adresse:

Stadt Köln – Die Oberbürgermeisterin
Personal- und Verwaltungsmanagement
Bewerbercenter (1497/23-05-MiKr)
Willy-Brandt-Platz 2
50679 Köln

oder bevorzugt als Online-Bewerbung über unser Bewerbungsportal.

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei:

  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnis Hochschulabschluss + Modulübersicht Ihres Studiums
    • Bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen ist ein Nachweis über die Anerkennung (Gleichwertigkeit mit deutschen Abschlüssen) und eine beglaubigte Übersetzung beizufügen.
  • Arbeitszeugnisse
  • Gegebenenfalls Bescheinigungen über Zusatzqualifikationen

Ihre Ansprechperson

Fachliche Fragen beantworten Ihnen gerne Herr Erwes, Telefon 0221 / 9748-31000 und Herr Richmann, Telefon 0221 / 9748-30000.

Allgemeine und organisatorische Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Kriechel, Telefon 0221 / 221-34199.

Ihr Einsatzort

Feuerwehr Köln
Scheibenstraße 13
50737 Köln

Wir fördern aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Vielfalt aller Menschen in der Verwaltung.

Daher begrüßen wir Bewerbungen von People of Color, Menschen aller Nationalitäten, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten, aller Altersgruppen sowie Menschen mit Behinderung. Ebenso freuen wir uns auf Bewerbungen von Personen mit familiärer Migrations-, insbesondere Fluchtgeschichte.

Die Stadt Köln ist Trägerin des Prädikats TOTAL E-QUALITY - Engagement für Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie des Zusatzprädikats DIVERSITY und des Zertifikats audit berufundfamilie – Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Im Berufsbereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) sind Frauen ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben.

Wir bieten flexible Arbeitszeiten und -formen, die auch mit mobilem Arbeiten kombiniert werden können. Diese orientieren sich an den verschiedenen Lebensmodellen und den persönlichen und dienstlichen Belangen.

Wir unterstützen als öffentliche Arbeitgeberin mit unserer Inklusionsvereinbarung das Ziel, behinderte, schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen in das Arbeitsleben einzugliedern. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Job-Infos
Berufsfelder
System Engineering / Admin
Studienfächer
Informatik
Informatik (Andere)
Informationstechnik
Wirtschaftsinformatik
Abschluss
Bachelor
Master/Diplom
Unternehmen
Stadt Köln
Stadt Köln
Profil1 IT-Job
Auszeichnungen