Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!

Entwicklung von Human Machine Interaction (HMI) zukünftiger Fahrzeuge

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Braunschweig

Top
Job-Infos

Berufsfelder

  • Anwendungsentwicklung

Gewünschte Studienfächer

  • Informatik
  • Informatik (Andere)
  • Informationstechnik
  • Ingenieurwissenschaften

Abschluss

  • Master/Diplom

Einsatzorte

  • Braunschweig

Fähigkeiten

  • C++
  • Visual Studio
Stellenbeschreibung

Ihre Mission:

Gestalten Sie mit uns die Zukunft der Mobilität! Entwickeln Sie mit uns am DLR in zahlreichen nationalen und internationalen Projekten zusammen mit der Fahrzeugindustrie und unseren Forschungspartnern hochautomatisiert und kooperativ fahrende Fahrzeuge.

Zukünftige Fahrzeuge werden durch die Entwicklung komplexer Softwareintelligenz immer stärker automatisiert. Dennoch spielt der Mensch als Nutzer, Operator oder als Verkehrsteilnehmer aus der näheren Umgebung weiterhin eine zentrale Rolle im Verkehrssystem. Am Institut für Verkehrssystemtechnik erforschen und entwickeln wir daher neue Lösungsansätze für die Interaktionsgestaltung zwischen Mensch und zukünftigen Fahrzeugen, um eine sichere, intuitiv verständliche und nutzerfreundliche Interaktion für den Menschen zu ermöglichen. 

Für die Erweiterung unseres bestehenden, interdisziplinären Teams suchen wir eine/n Master- oder Diplom-Informatiker/in, Ingenieursinformatiker/in oder Diplom-Ingenieur/in mit Programmierkenntnissen für die Gestaltung und die Entwicklung von HMI Konzepten.

Ihre Aufgaben umfassen die Erforschung, Entwicklung und Implementierung von Konzepten für neuartige HMI für Assistenz- und Automationssysteme für verschiedene Fahrzeuge (Schwerpunkt Automotive) sowie der Aufbau von Softwareprototypen für die DLR eigenen Simulatoren und Versuchsfahrzeuge. Ein Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt dabei auf der Auslegung von HMI Konzepten für den Nutzer an Bord und für die Verkehrsteilnehmer in der näheren Umgebung des automatisiert fahrenden Fahrzeugs. Dabei nutzen Sie verstärkt moderne Technologien und entwickeln neue Ansätze aus den Bereichen der Virtuelle Realität (VR) und Augmented Reality (AR).

Sie unterstützen weiterhin die Laborverantwortlichen unseres Usability-Labors bei der Instandhaltung und Weiterentwicklung existierender Software- und Hardwareprototypen und Entwicklungswerkzeuge vor allem in Richtung VR und AR. Sie arbeiten im Team an nationalen und internationalen Forschungsprojekten in einem spannenden Themenbereich und präsentieren die gewonnenen Forschungsergebnisse und Prototypen auf nationalen und internationalen Veranstaltungen.

Ihre Qualifikation:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Informatik, des Ingenieurwesen oder eines vergleichbaren Studiengangs (Diplom/Master), idealerweise mit ersten Erfahrungen im Bereich Softwareentwicklung für Human Machine Interaction (HMI)
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrung in der Anwendung einer objektbasierten Programmiersprache (vor allem C++)
  • Erfahrungen mit VR Entwicklungsumgebungen, bevorzugt Unreal Engine 4
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • hohe Motivation und Kreativität
  • Teamfähigkeit sowie Bereitschaft zur Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams
  • Führerschein Klasse B
  • Erfahrung mit den Programmen der Adobe Suite oder Corel Draw, 3D Studio Max, Visual Studio 2010 von Vorteil
  • Erfahrung mit agilen Software-Prozessen und Entwicklungsmethoden bevorzugt

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

38 weitere IT-Jobs bei Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)