Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!

Analyse des Einflusses von Klimawandel und Extremwetterereignissen auf Energiebedarf und -bereitstellung

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Stuttgart

Top
Job-Infos

Berufsfelder

  • Forschung

Gewünschte Studienfächer

  • Informatik (Andere)

Abschluss

  • Master/Diplom

Einsatzorte

  • Stuttgart

Fähigkeiten

  • Python
Stellenbeschreibung

TÄTIGKEIT: Promotion

Ihre Mission:

Das Institut für Technische Thermodynamik des DLR forscht mit über 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf dem Gebiet effizienter und ressourcenschonender Energiespeicher und Energiewandlungstechnologien der nächsten Generation. In der Abteilung „Energiesystemanalyse“ widmen wir uns einem breiten Spektrum von Fragestellungen aus Energiewirtschaft und Energiepolitik. Eine wesentliche Grundlage der modellgestützten Analyse zukünftiger Energieversorgungssysteme  sind zeitlich und räumlich aufgelöste Daten der Potenziale erneuerbarer Energieträger sowie der Energienachfrage.

Die Ziele der ausgeschriebenen Doktorandenstelle sind:

  • Wetterphänomene zu analysieren und zu kategorisieren (z.B. Windflauten, …)
  • den Einfluss von Klimawandel und Extremwetterereignissen auf Energienachfrage und -bereitstellung sowie deren Korrelationen zu bewerten
  • synthetische Wetterjahre als Grundlage für Energiesystemmodelle und Szenarioanalysen zu entwickeln

Diese Ziele werden realisiert einerseits durch die Erweiterung der bestehenden Datenbasis europäischer Wetterdaten auf eine Zeitspanne von mehr als 30 Jahren sowie deren Ergänzung um Klimaprojektionen, und andererseits durch die Entwicklung und Verbesserung von Modellen der Energiewandlung von Wind-, Solar- und Hydroenergie sowie des Wettereinflusses auf Strom-, Wärme- und Kältebedarf. Die Ergebnisse Ihrer Doktorarbeit legen Sie durch Publikationen in international renommierten Fachzeitschriften und auf Konferenzen der Fachwelt dar und vertreten damit das Institut auf nationaler und internationaler Ebene. Die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten ist möglich und erwünscht.

Ihre Qualifikation:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Meteorologie, Geoinformatik, Umwelttechnik oder einer vergleichbaren Disziplin (Diplom oder Master)
  • Programmierkenntnisse und -erfahrung (vorzugsweise unter Einsatz von Python)
  • Erfahrung in der Nutzung von Geoinformationssystemen (vorzugsweise QGIS)
  • ausgeprägte analytische Denkweise, Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Kommunikationsbereitschaft
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen mit der Analyse großer Datenmengen unter Verwendung statistischer Methoden sind wünschenswert
  • Kenntnisse energietechnischer und energiewirtschaftlicher Grundlagen sind von Vorteil
  • idealerweise sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Ihr Start:

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert.Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können.Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik.Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

42 weitere IT-Jobs bei Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)