job I/O – Virtual Job Event: Triff 35+ Tech-Arbeitgeber live am 08.12.2022 13:00 - 18:00. Jetzt kostenlos anmelden!
Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
job I/O – Virtual Job Event am 08.12. Jetzt kostenlos anmelden!
 

Christian, Head of Quality Assurance

Christian

„Ich arbeite in einem engagierten, tollen Team, bei dem sich jeder auf den anderen verlassen kann.“

Von Christian

 

 

Wie verlief dein Bewerbungsprozess?

Ich war auf der Suche nach einer neuen Aufgabe und habe die Stellenausschreibung für einen Testautomatisierer in QA gelesen. Da ich jahrelang als Software-Entwickler und Software-Architekt gearbeitet habe und mich immer das Testen auch da schon interessiert hat, habe ich mich beworben.

Nach einem ersten telefonischen Kontakt hatte ich ziemlich zügig ein erstes Bewerbungsgespräch mit dem Firmengründer und der damaligen Leiterin der QA. Das Gespräch war offen und freundlich, aber auch intensiv. Ich habe mich im Gespräch sehr wohl gefühlt und die angesprochenen Aufgaben haben mich interessiert.

Nach einem weiteren Gespräch, dem sogenannten Ampel-Gespräch, konnten sich beide Seiten eine Zusammenarbeit vorstellen und wir haben das Organisatorische geregelt.

Warum hast du dich für novomind entschieden?

Die besprochene Aufgabe hat mich interessiert. Für mich war es Neuland und außerdem war auch noch vieles im Aufbau begriffen. Hier mit zu gestalten schien mir sehr reizvoll.

Hinzu kam noch, dass ich schon im Bewerbungsgespräch auf freundliche, engagierte novominder gestoßen bin.

Wie sah deine Einarbeitungsphase aus?

Nach einer ersten Kennenlernphase konnte ich mich mit der iAGENT-Software und meinem neuen Tätigkeitsfeld in der QA vertraut machen. Überraschend schnell kamen dann auch schon die ersten QA-Aufgaben im produktiven Umfeld auf mich zu. Hier konnte ich mich bei Fragen jederzeit an die KollegInnen in der QA wenden und dort um Rat und Hilfe bitten.

Wie konntest du dich seit deinem Start bei novomind weiterentwickeln?

Das Umfeld, in dem iAGENT eingesetzt wird, war für mich komplett neu, so dass ich hier Vieles lernen musste. Hinzu kam, dass ich mit den KollegInnen das Thema Testing und Testautomatisierung auf- und ausbauen durfte.

Seit einer Umstrukturierung der Abteilung in Richtung agile Teams bin ich als Head of QA verantwortlich für die team-übergreifende Qualitätssicherung und die Mitarbeiterführung.

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Als Head of QA bin ich verantwortlich für den reibungsfreien QA-Ablauf. Hierfür arbeite ich mit meinen QA-KollegInnen in den verschiedenen Entwicklungsteams eng zusammen.

Das QA-Team trifft sich morgens zu einem Daily, um über die anstehenden Aufgaben zu reden. Hier werden offene Aufgaben oder Fragen besprochen. Ansonsten kümmere ich mich weiterhin um die Testautomatisierung und die Bereitstellung von Testinstallationen.

Zusätzlich bin ich auch Ansprechpartner für den Product Owner und den Head of Support.

Warum arbeitest du gerne bei novomind?

Ich arbeite in einem engagierten, tollen Test-Team, bei dem sich jeder auf den anderen verlassen kann.

Während der Corona-Pandemie haben alle bei novomind zusammengestanden und das Schiff auf Kurs gehalten. Das Konzept des „New Work“ gefällt mir, da es allen novomindern die Möglichkeit gibt, so zu arbeiten, wie es für den Einzelnen passt. Wir können im Büro arbeiten, aber auch mobil.

Welche Herausforderungen bringt dein Job bei novomind mit sich?

Technologisch immer aktuell bleiben, dabei aber Bestehendes bewahren.

Was macht novomind aus?

Ich arbeite mit KollegInnen mit den unterschiedlichsten Lebensläufen zusammen. Das inspiriert und erweitert auch immer den eigenen Horizont.

Es gibt bei novomind zwar ein paar wenige Hierarchie-Ebenen, aber keine geschlossenen Türen oder Barrieren. Hier kann man mit dem Vorstand in der Kaffeeküche stehen und diskutieren.

Und unsere Sommer- und Weihnachtsfeste sind legendär.

Was würdest du potenziellen BewerberInnen sagen?

Komm zu novomind – komm in die QA.