job I/O – Virtual Job-Event: Triff 20+ Consulting-Arbeitgeber live am 2.12.2021 13:30 – 18:00. Jetzt kostenlos anmelden!
Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
job I/O – Virtual Job-Event am 2.12.: Jetzt kostenlos anmelden!
 

Christian Loos, Software Engineer

Christian Loos

"Über die Jahre zu sehen, wie unser Produkt ausreift und wächst, macht mir einfach Spaß."

Von Christian Loos

 

 

Christian, du arbeitest seit knapp 10 Jahren bei baramundi. Was schätzt du an baramundi besonders?

Bei baramundi wird das Motto „Arbeitszeit ist Lebenszeit“ gelebt, das macht sich im Arbeitsklima einfach bemerkbar. Hier wird sehr auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter eingegangen. So wurde z. B. kürzlich eine neue Mobile Work Richtlinie eingeführt, die die Arbeitszeitgestaltung noch mehr flexibilisiert, indem nun jeder Mitarbeitende eine feste Anzahl an Tagen in der Woche im Home-Office arbeiten darf. Oder es gibt vielfältige Essensangebote für alle, angefangen vom täglichen Brotzeitservice, dem Salat vom Stadtmarkt, über den bezuschussten Mittagstisch in der benachbarten Kantine bis hin zum täglich frischen Obstkorb.

Außerdem schätze ich, dass ich bei baramundi als Softwareentwickler über einen langen Zeitraum an dem ein und demselben Produkt entwickeln und dieses kontinuierlich verbessern kann. Über die Jahre zu sehen, wie unser Produkt ausreift und wächst, macht mir einfach Spaß.

In welchem Entwicklungsbereich arbeitest du bei baramundi? Wie groß ist dein Team und wie sieht die Aufgabenverteilung aus?

Ich arbeite im Entwicklungsteam Kernel Services. Unser Team setzt sich aus sechs Entwicklern, einem Test Engineer, einem Scrum Master sowie einem Product Owner zusammen. Eine feste Aufgabenverteilung im klassischen Sinne gibt es bei uns nicht. Denn Sinn und Zweck von Scrum ist es, flexibel und anpassungsfähig zu bleiben. Wir planen unsere Arbeit daher in zwei Wochenblöcken, den sogenannten Sprints, und arbeiten täglich selbstorganisiert im Team auf die Erreichung des Sprint-Ziels hin.

Wie sieht deine Arbeit als Software Engineer aus?

Meine Arbeit ist sehr vielseitig und abwechslungsreich. Sie besteht nicht nur aus der Weiterentwicklung unseres Produkts, sondern auch aus der Einarbeitung von neuen Kollegen*innen und der Weitergabe von Know-how durch Vorträge und Workshops - intern wie extern. Gelegentlich unterstütze ich auch unser Support-Team bei kniffligen Supportanfragen.

Arbeitet ihr agil? Wie haltet ihr euch über technologische Fortschritte auf dem Laufenden?

Ja, wir arbeiten bei baramundi nach der agilen Methode Scrum. Das bedeutet unter anderem, dass wir unsere Arbeit in sogenannten Sprints von zwei Wochen planen und so in kurzen Iterationen stetig unser Produkt weiterentwickeln und verbessern.

Auf dem Laufenden halten wir uns, indem wir Fachliteratur, Online-Magazine und Blogs lesen. Wir nehmen aber auch an Entwicklerkonferenzen und lokalen Netzwerktreffen teil.

Gibt es eine Aufgabe, bei der du besonders gern mitgearbeitet hast?

Es gab über die Jahre hin viele spannende Themen. Vermutlich die größte Herausforderung und für mich spannendste Aufgabe war vor einigen Jahren die Neugestaltung unserer Benutzeroberfläche. Der besondere Reiz war hier, bewährte Funktionalitäten mit neuen zu vereinen.

Was sollte man für eine Stelle in deinem Bereich allgemein mitbringen?

Neben grundlegenden Informatikkenntnissen sollte man vor allem Spaß daran haben, sich in komplexe Themen einarbeiten zu wollen. Und man sollte ein Teamplayer sein und gerne im Team arbeiten. Denn als Softwareentwickler arbeitet man bei uns selten allein.

Wie kannst du Beruf und Freizeit vereinbaren?

Durch die flexible Arbeitszeiteinteilung bei baramundi, aber auch durch die diversen Sport- und Freizeitangebote seitens baramundi, kann ich meinen Beruf und meine Freizeit sehr viel leichter unter einen Hut bringen. Dazu kommt dann noch die eigene Disziplin. Für mich bedeutet das, die Arbeit bleibt im Büro, oder jetzt im Moment im Home-Office. Und wenn der Laptop abends zugemacht wird, bleibt er auch bis zum nächsten Morgen zu.

Wie unterstützt dich baramundi bei deiner beruflichen Weiterentwicklung?

Baramundi bietet eine Vielzahl an internen und externen Weiterbildungsangeboten, angefangen von Lesestunden während der Arbeitszeit, über Onlinekurse bis hin zum Besuch von Konferenzen ist hier vieles möglich. Außerdem werden in den jährlichen Entwicklungsgesprächen gemeinsam mit der Führungskraft Entwicklungsziele besprochen, woraus sich ggf. auch Weiterentwicklungsmaßnahmen ableiten.

Und zu guter Letzt: Was machst du, wenn du gerade nicht bei baramundi arbeitest?

In meiner Freizeit gehe ich gerne Klettern oder Bouldern. Wenn es nicht ganz so aktiv sein soll, dann mache ich es mir gerne mit einem Buch auf dem Sofa gemütlich.