job I/O – Virtual Job Event: Triff 20+ IT-Security-Arbeitgeber live am 30.06.2022 14:00 - 18:00. Jetzt kostenlos anmelden!
Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
job I/O – Virtual Job Event am 30.06. Jetzt kostenlos anmelden!
 

Darja Simon, Software Developer

Darja Simon

„Persönliche Förderung und berufliche Entfaltungsmöglichkeiten ohne Grenzen, bei der RODIAS wird man als individueller Mensch geschätzt.“

Von Darja Simon

 

 

Wie bist du auf die RODIAS aufmerksam geworden und was hat dich letztendlich überzeugt, mit deiner Karriere bei uns zu starten? 

Aufmerksam geworden bin ich auf die RODIAS über eine sehr nette Recruiterin. Ich hatte zu der Zeit tatsächlich parallel noch ein Angebot einer anderen Firma und musste mich dann zwischen dieser und der RODIAS entscheiden. Letztendlich habe ich mich hauptsächlich wegen dem sympathischen Vorstellungsgespräch mit meinem Teamleiter, der schönen Räumlichkeiten am CEDAR Campus und auch wegen der Nähe zu meinem Wohnort für die RODIAS entschieden. Dies war dann im Nachhinein betrachtet auch die richtige Entscheidung. Zu den anfänglichen Gründen kamen dann noch viele weitere dazu, wie die tolle Arbeitsatmosphäre, die wunderbaren Kolleg*innen, die spannenden Aufgaben und vieles mehr.

Wie war Dein Bewerbungsprozess?

Ich hatte zunächst ein Telefongespräch mit meinem Teamleiter. Anschließend wurde ich zu einem weiteren Gespräch vor Ort bei RODIAS eingeladen. An dem Gespräch haben mein Teamleiter, sein Stellvertreter und unsere HR-Koordinatorin teilgenommen. Für das Gespräch habe ich nach Absprache eine kleine 10-minütige Präsentation vorbereitet zu einem Thema, das ich mir aussuchen durfte (natürlich etwas, das auch mit IT zu tun hat). Im Anschluss wurde ich noch in den Räumlichkeiten rumgeführt und durfte mich auch am nächsten Tag über eine positive Rückmeldung von Seiten RODIAS zu einem gelungenen Vorstellungsgespräch freuen.

Wie sieht Dein typischer Arbeitstag aus?

Aktuell arbeite ich hauptsächlich daran, Client-Komponenten der älteren Version unserer Software in neue moderne webbasierte Komponenten umzuwandeln. Dafür verwende ich die Programmiersprache TypeScript. Daneben erledige ich auch gerne mal kleinere grafische Aufgaben, wie bspw. die Erstellung von Icon.

Wie siehst du die Work-Life-Balance, Hierarchien und Firmenkultur bei der RODIAS?

Durch unser Gleitzeitmodell ist es sehr einfach eine gute Work-Life-Balance zu erreichen. Da kann man auch mal private Termine in die “nine-to-five" Zeit legen und dafür einfach ein wenig früher anfangen oder später aufhören zu arbeiten. Hierarchien sind hier so flach, dass man sie eigentlich nicht mehr sehen kann. Man kann hier jeden bis hin zum Geschäftsführer selbst einfach direkt mit jedem Thema ansprechen.

Unsere Firmenkultur würde ich eigentlich als familiär beschreiben. Oder wie unser Geschäftsführer so schön sagt: “Wir sind ein 37 Jahre altes Startup!”.

Frauen in der IT sind ja leider oftmals noch eine Seltenheit. Wie verhält es sich damit bei der RODIAS?

Ja, tatsächlich sind wir Frauen auch bei RODIAS leider noch in der Unterzahl im Vergleich zu den Männern, aber ich bin optimistisch, dass sich das in der Zukunft ändern könnte.

Allerdings hat man bei RODIAS keinerlei Nachteile. Durch das Gleitzeitmodell und zusätzlich die Möglichkeit der Reduzierung von Arbeitszeit lassen sich Familie und Job super miteinander verbinden. (Das gilt natürlich für alle, nicht nur für Frauen.) 

Abschließend noch eine wichtige Frage an Dich: Warum sollte man sich unbedingt bei RODIAS bewerben?

Bei RODIAS fühlt man sich direkt wohl. Man wird wunderbar aufgenommen und wird dann Teil der großen RODIAS Familie. Es macht wirklich Spaß hier zu arbeiten.