Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Niclas Freding, Dualer Student - E-Commerce (Internationale IT)

Niclas Freding

„Als Dual Studierender lernt man nachhaltiger und ist intensiv ins Unternehmen eingebunden.“

Von Niclas Freding

 

 

Niclas, erzähl uns von dir, woher kommst du?

Ich bin in Viersen geboren, aber in Mülheim an der Ruhr aufgewachsen und lebe bis heute hier. Deshalb war die Möglichkeit, an der HRW zu studieren, natürlich besonders attraktiv.

Was genau studierst du und welchen Abschluss strebst du an?

Mit Abschluss des dualen Studiums werde ich die Qualifikation „Bachelor of Science“ im Studiengang E-Commerce erlangen.

Du kanntest ALDI SÜD schon vor deinem Studium.

Ja, ich hatte ja vor dem Studium bei ALDI SÜD eine Ausbildung zum Handelsfachwirt gemacht. Deshalb informierte mich meine Studiengangsleiterin, Professor Sarah Hosell, auch über die geplante Kooperation zwischen ALDI SÜD und der HRW. Und nach einem erfolgreichen Bewerbungsgespräch konnte ich ins duale Studium einsteigen.

Worin liegen die Vorteile eines dualen Studiums für dich?

Mich hat die Idee überzeugt, dass ich Studieninhalte in der Praxis vertiefen kann. Dort habe ich den direkten Austausch mit erfahrenen Profis. Mit ihnen kann ich mein theoretisches Wissen um die Erfahrungen der Kollegen aus dem täglichen Arbeitsleben erweitern. Das hilft mir, Themen besser zu verstehen.

Und wie sieht dies genau aus? Wo bist du bei ALDI SÜD eingesetzt?

Ich arbeite für das E-Commerce Team innerhalb des Bereichs Customer Interaction. Wir sind im Prinzip für alles rund um die Online Stores zuständig. Wir kümmern uns zum Beispiel um die Kundenregistrierung, aber auch um die richtige Verknüpfung der einzelnen Systeme intern.

Und dort bleibst du während des gesamten Studiums?

Grundsätzlich sind wir Studierenden durch die Bank weg in einem Team für die komplette Vertragslaufzeit. Auf besonderen Wunsch des Studierenden kann man aber auch mal in ein anderes Team, beispielsweise für ein Semester, „ausgeliehen“ werden.

Was ist deine konkrete Aufgabe innerhalb des Bereichs Customer Interaction?

In meinem Team habe ich die Verantwortung für das intern genannte „User Management“ übernommen. Das bedeutet: Ich bin zuständig für die Bereitstellung von Accounts für unsere internen Applikationen. Des Weiteren sorge ich dafür, dass neue Mitarbeiter so gut es geht in unserem Team aufgenommen werden. Ich stelle Kontakte her und arbeite neue Kollegen in grundsätzliche Themen ein.

Wie sieht die Arbeitsaufteilung in einem Dualen Studium aus?

In einem Vollzeitstudium ist man sechs Semester fünf Tage die Woche am Campus. Dann folgt zum Ende des Studiums ein Praxissemester. Danach erarbeitet und schreibt man, im Idealfall in einem Unternehmen, die Bachelorarbeit. Dual Studierende hingegen sind von Anfang an regelmäßig im Unternehmen. Oft dauert das Studium mit weniger Modulen etwas länger. Aber man lernt nachhaltiger. Denn ich bin, nach den zwei bis drei Tagen an der Hochschule, intensiv in die realen Projekte bei ALDI SÜD eingebunden.

Das heißt?

Ich kann weit über die üblichen Praktika hinaus in einem Unternehmen Praxiserfahrungen sammeln und Verantwortung übernehmen. Außerdem bietet es mir für meinen beruflichen Werdegang Vorteile, da mir mein besseres Verständnis für Arbeitsabläufe zugutekommt.

Und das funktioniert gut bei ALDI SÜD?

Auf jeden Fall! ALDI SÜD ist ein weltweit agierendes und sehr renommiertes Unternehmen. Dass ich hier langfristig einen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens leisten kann, finde ich eine tolle Herausforderung. Außerdem werden alle Beschäftigten – nicht nur die dual Studierenden - umfassend gefördert. Dazu gehörten für mich bereits Schulungen zu Präsentationstechniken oder Englischkurse, die mir jetzt im Studium helfen.

Würdest du die HRW als Partner von ALDI SÜD für ein Duales Studium empfehlen?

Unbedingt! Die Hochschule ist modern und gut ausgestattet. Das Verhältnis zwischen Dozenten und Studierenden ist super; sie reagieren bei Bedarf schnell und zuverlässig. Und die HRW will uns auch nicht nur Wissen vermitteln, sondern auch eine positive Haltung. Initiativgeist zum Beispiel, Kollegialität und natürlich auch unternehmerisches Denken.

Was wünschst du dir für die Zukunft?

Ich wünsche mir natürlich einen erfolgreichen Abschluss als Bachelor of Science im Studium E-Commerce – und freue mich auf die kommenden Jahre, in denen ich zeigen kann, was ich gelernt habe, und die mich in meinem Leben weiterbringen werden.

Niclas, vielen Dank für das Gespräch und weiterhin alles Gute für dein duales Studium.

Hier erfährst du noch mehr über das Customer Interaction-Team der ALDI SÜD IT!