Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Was macht ein IT-Security Consultant?

Datenklau, Hacker & Cyber-Crime. Wer bekämpft die Schattenseiten der Digitalisierung?

Von Robert Phillips

 

 

Cyber Crime, Hacker, Datenklau: Die Digitalisierung der Wirtschaft bringt ihre Schattenseiten mit sich. Als IT-Security Consultant beschützt Du die vertraulichen Daten Deines Unternehmens vor Wirtschaftsspionen, Viren und anderen digitalen Bedrohungen. Ob in der Cyber Security, IT-Forensik, Datenschutz oder im penetration testing: Deine Maxime ist die Sicherheit des Systems.

Du interessierst Dich für Informatik und IT-Sicherheit? Hier erfährst Du alle wichtigen Informationen über den Job als IT-Security Consultant. Lass Dich Im Übrigen nicht durch die verschiedenen Jobbezeichnungen aus dem Konzept bringen: Die Begriffe IT-Sicherheitsberater, IT-Security Consultant, Berater für Informationssicherheit oder auch IT-Berater Security sind alle üblich.

    Was sind Deine Aufgaben als IT-Security Consultant?

    Als IT-Sicherheitsberater ist es Deine Aufgabe, wertvolle Daten Deines Unternehmens und seiner Kunden zu schützen. Als unternehmensinterner Mitarbeiter oder externer Dienstleister stellst Du Dich digitalen Gefahren wie Viren, Cybervandalismus, also dem Löschen oder Verändern von Dateien, oder Wirtschaftsspionage. Gerade in Zeiten, in denen Unternehmen mobile Endgeräte und Cloud-Lösungen intensiv nutzen, wird das Schützen großer Datenmengen, die jederzeit abgerufen werden können und müssen, immer komplexer und kritischer.

    Um der Lage Herr zu werden, entwickelst Du als IT-Security Consultant eine umfassende Sicherheitsstrategie. Einerseits ist es Deine Aufgabe die IT-Systeme auf technischem Wege vor Angriffen zu schützen, andererseits das Sicherheitsbewusstsein des Unternehmens zu schärfen, indem Du beispielsweise Mitarbeiter in sicherer Kommunikation schulst. Du erstellst in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern eine Bedarfsanalyse, führst Tests zur Überprüfung der Sicherheit durch, implementierst IT-Security-Lösungen und reagierst sofort auf aktuelle Ereignisse, wie Hackerangriffe oder Datenverluste.

    Wo arbeitet ein IT-Security Berater?

    Experten für IT-Sicherheit sind gefragt. Dementsprechend hast Du in so gut wie allen Branchen die Chance als IT-Sicherheitsberater Fuß zu fassen. Gerade Banken, Behörden oder Großunternehmen verwalten riesige Mengen hochsensibler Daten.Diese gilt es zu schützen. Während Du bei größeren Unternehmen und Institutionen die Chance hast, dich auf ein bestimmtes Gebiet der IT-Sicherheit zu spezialisieren, agierst Du in mittelständischen oder kleineren Unternehmen eher als Generalist.

    Aktuelle Jobs für IT-Security Berater

    Worauf kannst Du Dich spezialisieren?

    Das Arbeitsfeld IT-Sicherheit ist vielfältig, wodurch Du, je nach Interesse und Unternehmen, Dich auf unterschiedliche Gebiete spezialisierst.

    Als Penetrationstester beispielsweise schlüpfst Du in die Rolle eines Angreifers und testest das eigene System auf bekannte Sicherheitslücken, oder nicht bekannte, sogenannte Zero-Day-Schwachstellen. Daraus leitest Du technische Maßnahmen,um die getesteten Systeme zu verbessern.

    In der IT-Forensik agierst Du als Cyber-Detektiv, der nach einem digitalen Angriff ermittelt, analysiert und Spuren auswertet. Du stellst den Tatbestand fest und sorgst für die Gerichtsfestigkeit der digitalen Beweismittel.

    Bist Du ein IT-Security Consultant?

    Als IT-Security Consultant kennst Du Dich mit unterschiedlichen Programmiersprachen und Datenbanksystemen aus. Darüber hinaus hast Du Kenntnisse in der Kryptografie. Die ISO/IEC 27001-Norm und weitere Aspekte des IT-Grundschutz-Katalogs gehören zu Deinem Knowhow. In Deiner beratenden Tätigkeit bist Du kommunikativ, trittst sicher auf und versetzt Dich in die Lage Deines Kunden.

    Nach Deinem Studium der Informatik eignest Du Dir Wissen über IT-Sicherheit und IT-Forensik berufsbegleitend an. Am Besten erhältst Du Zertifikate für Deine Qualifikation. Viele Unternehmen fördern ihre Administratoren, damit diese sich in Sachen IT-Security weiterbilden. Eine andere Möglichkeit ist ein Studium der Informationssicherheit oder der Digitalen Forensik. Besonders wichtig ist die Bereitschaft sich permanent weiterzubilden, da es gerade im Bereich IT-Sicherheit ständig zu Veränderungen kommt.

    Was kannst Du verdienen?

    Wichtige Faktoren für Dein Einstiegsgehalt als IT-Security Consultant sind in welcher Branche Du startest, wie groß das Unternehmen ist und in welchem Bundesland Du arbeitest. Diese Eckpfeiler entscheiden in welchem Rahmen sich Dein Gehalt bewegt: bei rund 44.000 € brutto im Jahr geht es los. Ausführliche Informationen dazu findest Du in unserer Gehaltsstatistik. Hier kannst Du verschiedene Branchen miteinander vergleichen. Unser Gehaltsrechner verrät Dir zusätzlich Deine ganz individuellen Gehaltsaussichten als IT-Security Consultant.

    tl;dr:
    • Du sorgst für den Schutz der vertraulichen Daten von Unternehmen vor Cyber-Angriffen jeder Art.
    • Du spezialisierst Dich auf verschiedene Bereiche der IT-Sicherheit, wie z.B. penetration testing.
    • Als IT-Sicherheitsberater bist Du in vielen Branchen gefragt und hast gute Berufsperspektiven.
     
    Kostenlos registrieren
    Unternehmen suchen nach Dir!
    Zeig Dich und lass Dich von Arbeitgebern finden, die genau nach Deinen IT-Skills suchen.
    Dein Profil ist komplett kostenlos. Betrete jetzt das nächste Level Deiner Jobsuche.