job I/O – Virtual Job Event: Triff IT-Arbeitgeber live am 07.03.2024 14:00 – 18:00. Jetzt kostenlos anmelden!
Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
job I/O – Virtual Job Event am 07.03. Jetzt kostenlos anmelden!
 

Cybersecurity studieren

Spannendes Studium mit besten Berufsaussichten

Von Bylle Bauer

 

 

Der ehemalige FBI-Direktor Robert Mueller unterteilt Unternehmen in zwei Lager: die, die bereits gehackt wurden und die, die noch gehackt werden.

Leider wahr, denn wer sich online bewegt, läuft Gefahr, Opfer eines Cyberangriffs zu werden. Bei einer Cyberattacke geht es den Angreifer:innen vor allem um die Veruntreuung der Daten von Kund:innen, um Spionage oder darum, großen wirtschaftlichen oder politischen Schaden anzurichten, an Bankinformationen zu gelangen oder Lösegeld zu erpressen. Besonders beliebte Angriffsziele sind neben Wirtschaftsunternehmen kritische Infrastrukturen, Privatpersonen sowie medizinische und öffentliche Einrichtungen. Mithilfe von Methoden wie Phishing, Doxing, DoS-Attacken (Denial of Service) oder SQL Injection wird Malware, also Schadsoftware, in ein System eingeschleust, etwa Viren, Trojaner, Spy-, Ransom- oder Adware. Ziel ist es, dadurch die Kontrolle über das System zu erlangen.

Als Mensch, der Cybersecurity studiert, gehörst Du zu den großen Held:innen der Online-Welt, die uns davor bewahren, solchen Verbrechen zum Opfer zu fallen! Du ergreifst Maßnahmen, um ein System – ein Netzwerk, eine Software, aber auch Daten – vor Cyberangriffen zu schützen. Ein Studium der Cybersecurity bereitet Dich optimal auf diesen anspruchsvollen und interessanten Job vor! bei musst Du mehr können als die Cyberkriminellen. Während die sich nämlich auf eine Methode spezialisieren, musst Du alle kennen und dagegen angehen können. Dafür solltest Du gängige Bedrohungen genau studieren. Das ist das Tollste an dem Job: Du lernst nie aus in der IT Sec! 

Save the Date: 07. März 2024 – das IT-Security-Event

Du interessierst Dich für die IT-Security und willst echte Einblicke in den Arbeitsalltag bei unterschiedlichen Unternehmen erhalten? Oder bist Du schon im Berufsleben und suchst nach einer neuen Herausforderung?

Dann schalte Dich am 07. März 2024 in die Livestreams der job I/O! Bei unserem virtuellen Job Event dreht sich diesmal alles um die IT-Security. Wir bieten Dir ab 14:00 Uhr über 4 Stunden Liveprogramm: Auf Dich warten Top-IT-Arbeitgeber, spannende Livestreams mit IT-Expert:innen, Bewerbungstipps, Lebenslauf-Checks von den Profis und jede Menge freie IT-Jobs.

Die job I/O ist kostenlos und Du kannst anonym teilnehmen. Sichere Dir jetzt Deinen Platz! 

Das Cybersecurity-Studium

IT-Sicherheit oder Cybersecurity als Studiengang ist zwar noch recht neu, aber durchaus auch populär – zählt man Fernstudiengänge dazu, kannst Du IT-Sicherheit derzeit an circa 80 Hochschulen in Deutschland studieren, von 09648 Mittweida bis 80335 München übers ganze Land verteilt.

Studieninhalte im Fach IT-Sicherheit

Anspruchsvoll, fordernd, abwechslungsreich: IT-Security ist ein facettenreicher Studiengang, der Dir schon einen guten Vorgeschmack auf die Vielschichtigkeit Deines späteren Berufsfeldes gibt.

Natürlich baut das Cybersecurity-Studium auf generellen Technik-, Mathematik- und Informatikinhalten auf. Von Anfang an wirst Du nicht nur graue Theorie lernen, sondern wendest bereits im Grundstudium Deine wachsenden Kenntnisse in der Praxis an. Du beschäftigst Dich mit den immer wiederkehrenden Themen Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit von Systemen, analysierst Malware und erkundest Methoden, um Cyberattacken zu erkennen. Du erforscht neue Strategien zur Überwachung und Sicherung komplexer IT-Infrastrukturen und profitierst dabei von dem Know-how der Profs, aber auch Veranstaltungen und Deinen Praxiserfahrungen bei den Partnerunternehmen. Du lernst außerdem die Tools und Methoden der Hacker:innen kennen und kannst Dich gemeinsam mit Deinen Kommiliton:innen unter Laborbedingungen in deren Rolle ausprobieren, um ihre Vorgehensweisen nachzuvollziehen.

Kryptographie macht einen großen Teil Deines Studiums aus – das ist hart, aber unglaublich interessant! Dabei geht es neben der Verschlüsselung von Daten und Passwortsicherheit auch darum, widerstandsfähige Systeme aufzubauen, die es Angreifenden wirklich schwer machen, einzudringen.

Viele Security-Studiengänge schließen einen Management-Bezug mit ein, da Du nicht im luftleeren Raum operierst, sondern auch gut verstehen solltest, wie Unternehmen wirtschaftlich funktionieren – die Schwachstellen von Systemen zu kennen ist der erste Schritt, sie zu schützen. Das größte Sicherheitsrisiko aber ist immer noch der Mensch. Deshalb spielt die Cyberpsychologie eine wichtige Rolle für Dich als IT-Sec-Student:in, genauso wie hardwarebasierte IT-Sicherheit. Auch digitale Forensik und rechtswissenschaftliche Faktoren nehmen einen Platz in Deinem Studium ein. Dabei solltest Du damit rechnen, dass ein Großteil der Studieninhalte auf Englisch vermittelt wird.  

Deine Einsatzfelder

IT-Security ist ein stetig wachsendes Gebiet, dessen Bedeutung immer mehr zunimmt – ein absolutes Berufsfeld mit Zukunft also! Und das Beste: Jedes digitale System ist schützenswert, weshalb Du Dir die Branche, in der Du als Cybersecurity-Expert:in tätig werden magst, eigentlich komplett aussuchen kannst: Wirtschaftsunternehmen, öffentlicher Dienst, Wissenschaft und Forschung: Für Deine Skills ist überall Platz! Ebenso bleibt es Dir überlassen, welche Art und Größe von System Du schützen möchtest.

Schau doch mal in unserer Jobsuche nach, wie vielfältig die Stellenanzeigen für IT-Sec-Profis aussehen! Mit einem Abschluss in Cybersecurity kannst Du Dich zum Beispiel auf folgende Berufe spezialisieren:

  • Als IT-Security Consultant berätst Du Unternehmen hinsichtlich einer tragfähigen IT-Sicherheitsstrategie und unterstützt dabei, diese umzusetzen.

  • Als IT-Security Analyst legst Du stärker selbst Hand an, indem Du ein System auf Schwachstellen überprüfst und dabei ähnlich wie die Angreifenden vorgehst.

  • Als Pen Tester:in agierst Du genau wie die Hacker:innen und versuchst mit allen Mitteln, in ein System einzudringen, um es besser zu schützen.

  • Und als IT-Sicherheitsbeauftragte:r baust Du Brücken zwischen Management, Fachabteilungen, Kund:innen und weiteren Stakeholdern, um eine holistische Sicherheitsstrategie für die IT aufzubauen.

Überdurchschnittlich gut bezahlt ist der Job als frischgebackener Cybersecurity Pro auch. Bedenke, dass Riesen wie Netflix, Amazon oder Google händeringend nach IT-Security-Expert:innen suchen und dafür richtig tief in die Tasche greifen.

Meist werden Dir dank der hohen Praxiskomponente Deines Studiums bereits Türen zu attraktiven Arbeitgebern geöffnet, die als Partner der Unis Praktikumsplätze für Dich und Deine Kommiliton:innen anbieten. Wenn Du Dich gut anstellst, hast Du danach oft schon einen Fuß in der Tür.

Aber vielleicht magst Du Dich gar nicht auf ein Unternehmen beschränken, sondern für eine IT-Security-Firma arbeiten – oder gar eine eigene aufbauen – und mit verschiedenen Kundensystemen in Berührung kommen. Wie auch immer Du entscheidest: Mit Deinem Skillset hast Du die Wahl am Jobmarkt!  

tl;dr:
  • Cybersecurity, IT-Security oder IT-Sicherheit ist ein relativ junger Studiengang, der sich mit der Sicherheit von Systemen wie Netzwerken, Software, Hardware oder Daten beschäftigt.
  • Da die Bedrohung von Unternehmen, Infrastrukturen, Privatpersonen und medizinischen Einrichtungen durch Cyberkriminelle kontinuierlich wächst, steigt auch der Bedarf an Profis für IT-Security stark an.
  • Ein gut bezahlter, spannender Job in der Branche Deiner Wahl ist Dir ziemlich sicher, wenn Du nach dem Studium als IT-Security Consultant, Analyst:in, ISO/CISO oder Penetration Tester:in loslegst!
 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
Ganz einfach:

Anonymes Profil anlegen
!
Unternehmens- anfragen erhalten
C V
Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Kostenlos registrieren