job I/O – Virtual Job-Event: Triff 29+ IT-Arbeitgeber live am 10.02.2022 14:00 – 18:00. Jetzt kostenlos anmelden!
Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
job I/O – Virtual Job-Event am 10.02: Jetzt kostenlos anmelden!
 

Dominic Ebers, IT-Engineer 3D Support & Entwicklung

 Dominic Ebers

"Die Hilfsbereitschaft unter den Kolleg:innen ist sehr positiv hervorzuheben."

Von Dominic Ebers

 

 

Was gefällt Ihnen besonders gut an ihrem Job?

In meinem Job als IT-Engineer im Bereich CAE 3D Support gefällt mir besonders der interdisziplinäre Austausch mit den Kolleg:innen aus den anderen Fachgebieten, vor allem in der Anlagenplanung. Durch meine Aufgaben erhalte ich so zusätzlich sehr interessante Einblicke in den Entstehungsprozess großer Chemieanlagen, deren Komplexität mich immer wieder fasziniert.

Warum würden Sie BASF als Arbeitgeber weiterempfehlen?

Als weltgrößter Chemiekonzern bietet die BASF viele Vorteile in einem Unternehmen. Neben Stabilität und Sicherheit für den eigenen Arbeitsplatz, sind es die vielfältigen Aufgabengebiete und Entwicklungsmöglichkeiten, die ich besonders schätze. Die Hilfsbereitschaft unter den Kolleg:innen ist sehr positiv hervorzuheben. Ich habe nach meinem Wechsel zur BASF von Beginn an sehr gute Unterstützung von meinem Team erhalten und konnte mich so schnell integrieren.

Woran arbeiten Sie gerade?

Im Tagesgeschäft bearbeite ich mit meinen Kollegi:nnen die Anfragen unserer internen Kunden und unterstütze diese bei ihren Planungsaktivitäten im CAE 3D Umfeld. Parallel leite ich ein Software-Upgrade Projekt für eine unserer 3D Planungsanwendungen. Dabei gibt es viele unterschiedliche Anforderungen zu berücksichtigen, während alle Beteiligten stets über den aktuellen Stand informiert sein müssen.

Was begeistert Sie an Ihrer Arbeit?

Die Digitalisierung der Anlagenplanung und des Anlagenbaus finde ich super interessant. Die Herausforderung ein solch großes und komplexes System mit den Beteiligten aus vielen unterschiedlichen Bereichen vollständig digital abzubilden begeistert mich sehr. Bei uns als Betreiber endet die Digitalisierung auch nicht mit der Fertigstellung der Anlage, sondern wird im Lifecycle mit allen Folgeprojekten und kontinuierlichen Anlagenänderungen fortgeführt.

Geben Sie uns einen kurzen Einblick, wie sieht so ein typischer Arbeitstag bei Ihnen aus?

Ein typischer Arbeitstag ist aktuell gut durchmischt mit verschiedenen Aufgaben. Im direkten Support unterstütze ich unsere internen Kunden bei Problemen oder Anfragen bzgl. der 3D CAE Planungssoftware. Als interne Service-Einheit hat das höchste Priorität. In der übrigen Zeit gibt es regelmäßige Abstimmungsmeetings zum Upgrade-Projekt und ich wirke selbst bei der Umsetzung einiger Arbeitspakete mit.

Auf was freuen Sie sich jeden Morgen am meisten?

Aktuell freue ich mich besonders darauf, mein Projekt weiter voranzutreiben und jeden Tag kleine Teilergebnisse zu erbringen.