Was verdient ein Datenbankentwickler?

Datenbank-Leitzahlen zu Deinem Gehalt 2024

Bylle Bauer
Männliche Person vor Bildschirm

Relevante Unternehmensdaten schiebst Du nicht auf die lange Bank, sondern entwickelst ein ausgeklügeltes System, mit dem sie sich perfekt verwalten und weiterverarbeiten lassen. Das bringt Dir als Datenbankentwickler:in ein Einstiegsgehalt von durchschnittlich 49.680 € brutto im Jahr ein.

Hier erfährst Du, was Du in der Datenbankentwicklung verdienen kannst – aufgeschlüsselt nach Deinem Abschluss, der Branche, in der Du tätigt bist, der Unternehmensgröße und Bundesländern. Außerdem geben wir Dir einen Einblick, wie sich Dein Gehalt mit zunehmender Berufserfahrung entwickelt.

Wichtige Info zu den Gehaltsangaben

Alle hier genannten Gehälter beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf den Direkteinstieg mit einem Master-Abschluss. Es handelt sich um Brutto-Jahresgehälter, also ohne Abzüge wie Steuern oder Sozialabgaben. Um die Durchschnittswerte nicht durch außergewöhnlich hohe oder niedrige Gehälter zu verzerren, haben wir ein 50 %-Intervall angewendet, d.h. die Hälfte aller in Vollzeit berufstätigen Informatiker:innen liegt innerhalb der jeweiligen Gehaltsspanne. Die von uns verwendeten Quellen findest Du am Ende des Artikels.

Das Gehalt sollte fair sein, ist aber immer nur ein Teil des gesamten "Pakets": Aufgaben, Kolleg:innen sowie Entwicklungsperspektiven sind ebenfalls sehr wichtige Kriterien für die Wahl Deines Arbeitgebers.

Was sind Deine Aufgaben in der Datenbankentwicklung?

Als Datenbankentwickler:in hast Du Dich in der Anwendungsentwicklung auf die Bändigung großer Datenmengen im Unternehmen spezialisiert. Anhand von Anforderungsanalysen näherst Du Dich der idealen DB für den jeweiligen Anwendungskontext an, schätzt den Aufwand und erstellst ein fundiertes Konzept, das wirtschaftliche und rechtliche Kriterien zu Datenschutz und -integrität enthält. Deine Kreation implementierst Du ins IT-System und nutzt sie, um die Unternehmensdaten zu strukturieren und zu kategorisieren. Dafür pflegst Du beste Relationen mit SQL und Sprachen wie Java, C#, .NET oder PHP. Dank Deiner guten Arbeit sind alle relevanten Infos jederzeit griffbereit und den richtigen Personen zugänglich. Mittendrin statt nur DB! So entwickelt sich Dein Gehalt.

Mit welchem Einstiegsgehalt kannst Du als Datenbankentwickler:in rechnen? Darauf kommt’s an!

Nach Deiner Ausbildung oder Deinem Studium gibt es viele Faktoren, die Dein Einstiegsgehalt beeinflussen. Dazu gehören etwa:

  1. Dein Abschluss,
  2. die Wahl Deines IT-Berufs,
  3. die Größe des Unternehmens,
  4. die Branche, in der Du tätig wirst,
  5. das Bundesland, in dem Du arbeitest.

Wir geben Dir einen Überblick, mit welchem Einstiegsgehalt Du mit Deinen Voraussetzungen rechnen kannst – und wie sich Dein Gehalt mit zunehmender Berufserfahrung entwickeln wird.

1. Die Gehaltsunterschiede zwischen Bachelor und Master

Mit einem Bachelor-Abschluss in der Tasche kannst Du beim Direkteinstieg in die Datenbankentwicklung zwischen 41.000 € und 47.900 € verdienen. Legst Du erstmal als Trainee los, bist Du im Durchschnitt bei 41.130 €. Mit Master startest Du zwischen 45.200 € und 52.800 €, wenn Du direkt in den Job einsteigst. Das durchschnittliche Trainee-Gehalt für Master liegt bei 45.210 €. Das höchste Einstiegsgehalt winkt Dir, wenn Du promoviert hast. Dann streichst Du direkt nach der Uni schon zwischen 53.200 € und 62.100 € ein.

2. Die Gehaltsunterschiede zwischen den IT-Berufen

Daten sind das neue Gold, und entsprechend weit ist das Feld der Jobs, um sie zu schürfen. Dabei ist der Bereich Datenbank/BI ein breites Feld. Die Datenbank ist die Voraussetzung, um überhaupt mit den Informationen zu arbeiten. Wenn Du sie als Datenbank-Administrator:in hegst und pflegst, kannst Du mit einem Einstiegsgehalt zwischen 42.290 € und 48.820 € rechnen. Das Data Warehouse ist ein spezielles Datenbanksystem, mit dem sich Business Intelligence betreiben lässt. Ermöglichst Du Deinem Arbeitgeber, die Geschäftsprozesse durch Datenanalysen kontinuierlich zu optimieren, kannst Du Dich über ein Einstiegsgehalt von ca. 51.380 € freuen.

Die Einstiegsgehälter in der Datenbankentwicklerung und in verwandten Berufen.

Best of BI: Der Topverdienst im Berufsfeld Datenbankentwicklung

Am besten bezahlt wirst Du am anderen Ende der Datenbank, wo Du mit den Daten allerhand Sachen anstellst, die manch einem Außenstehenden schon wie Voodoo vorkommen – zum Beispiel im Rahmen der Predictive Analytics die Zukunft voraussagen. Data-Engineer-Absolvent:innen knacken locker die Schallgrenze von 53.000 €, als Data Scientist fliegst Du mit durchschnittlich 53.530 € noch drüber weg.

3. So ändert sich Dein Gehalt als Datenbank-Spezialist:in je nach Unternehmensgröße

In der Regel steigt Dein Gehalt als Datenbankentwickler:in etwa proportional zur Anzahl an Daten, die in einem Unternehmen verfügbar sind. Das heißt, dass Du im Mittelstand von einem Jahresgehalt um die 48.400 € ausgehen kannst, im Großunternehmen aber schon als Einsteiger:in etwa 54.700 € verdienen kannst. Dort begegnest Du oft einem "running system", dem Du Dich vermutlich anpassen musst. Suchst Du nach Freiheit, um eine Datenbank ganz nach Deinem Gusto zu bauen, könnte das Start-up-Umfeld das Richtige für Dich sein. Hier ist Dein Können im ersten Jahr durchschnittlich 45.400 € wert.

4. In diesen Branchen ist Dein Einstiegsgehalt als Datenbankentwickler:in am höchsten

In der Automobilbranche heißt es für Dich als DB-Dev: Anschnallen und mit einem Einstiegsgehalt von 54.200 € die Pole Position im Branchenvergleich einnehmen! Der Bereich Medizin / Life Science entlohnt Deinen behutsamen Umgang mit den hochsensiblen Gesundheitsdaten mit einem Jahresgehalt von ca. 51.800 €. Die Nachhut in der Bezahlung bilden Bau und Immobilien mit 47.900 €, Transport und Logistik mit 45.900 € und der Handel mit einem Jahresgehalt von 45.000 € beim Berufseinstieg.

5. In diesen Bundesländern verdienst Du mit Datenbankentwicklung am meisten

In Süddeutschland und dem hohen Norden verdienst Du als DB-Entwickler:in die höchsten Jahresgehälter: Hessen liegt in Sachen Bezahlung mit 54.400 € an der Spitze, gefolgt Baden-Württemberg mit 53.000 € und Hamburg mit 51.700 €. Berlin bewegt sich mit 46.200 € im Mittelfeld. Die östlichen Bundesländer bilden die Schlusslichter: Hier verdienst Du mit Datenbankentwicklung beim Direkteinstieg zwischen 43.000 € in Thüringen und 40.600 € in Mecklenburg-Vorpommern.

So entwickelt sich Dein Gehalt als Datenbankentwickler:in

Im Bereich Datenbankentwicklung/Business Intelligence sind Deine Entwicklungschancen groß – nicht nur fachlich, sondern auch in Bezug auf Dein Gehalt. Nach 2 Jahren hat sich Dein Jahreslohn als Datenbankentwickler:in bereits auf durchschnittlich 54.150 € gesteigert, nach 3 bis 5 Jahren auf 63.330 €. Als Senior mit 10+ Jahren Erfahrung und Führungsverantwortung bekommst Du im Jahr zwischen 70.840 € und 93.160 € aufs Konto.

Übersicht zum Gehalt als Datenbankentwickler:in mit zunehmender Berufserfahrung.

Rechne Dein individuelles Einstiegsgehalt aus!

Diese Daten sind Dir nicht genau genug? Wir haben da was für Dich gebaut: Eine schöne kleine Datenbank, mit der Du branchenübliche Gehaltsangaben individuell auf Deine Situation zuschneiden kannst: Hier geht’s zu unserem Gehaltsrechner!

Finde heraus, wie viel Du in der IT-Welt verdienen kannst.

Gehalt ausrechnen
TL;DR:
  • In der Datenbankentwicklung kannst Du bei Direkteinstieg mit Master in der Tasche ein durchschnittliches Jahresgehalt von 49.680 € verdienen.
  • Am meisten verdienst Du in der Regel in einem großen Unternehmen, vor allem die Automobilbranche zahlt mit Einstiegsgehältern von 54.200 € ordentlich.
  • Je länger Du den Job machst, desto mehr Wissen besitzt Du. Du kannst Dich zum Data Scientist oder Data Engineer weiterentwickeln, oder Du bleibst der Datenbankentwicklung treu und darfst als Senior im Durchschnitt mit 72.220 € pro Jahr rechnen.

Quellen:

Wir sprechen regelmäßig mit Arbeitgebern aus der IT und führen zusätzlich Fachgespräche mit Personalberatungen. Diese Insights nutzen wir, um Dir einen realistischen Gehaltsausblick zu geben. Darüber hinaus wurden Daten aus den folgenden Studien verwendet: Gehaltsreport 2023 (Stepstone), Berufsstart Gehalt 2023 (Berufsstart.de), Gehaltsübersicht 2023 (Robert Half).