Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Was verdient ein System Engineer?

2020 sind Cloud Architects besonders gefragt – aber nicht nur

Von Annika Schneider

 

 

Als System Engineer kombinierst Du Dein IT-Wissen mit einem Händchen für Logistik und Projektmanagement. Du agierst als zentraler Koordinator in IT-Prozessen – Deine wichtigste Aufgabe ist es, das Projekt am Laufen und dabei den Überblick zu behalten.

Wie sich das auf Deinen Gehaltszettel auswirkt, hängt stark von der Branche und fachlichen Spezialisierung ab. Wenn Du zunächst als Trainee einsteigst und einen Bachelor-Abschluss hast, erwartet Dich beim Einstieg ein Durchschnittsgehalt von rund 33.200 €. Anders sieht es aus, wenn Du einen Masterstudiengang absolviert hast und direkt in den Beruf startest. Dann beginnst Du mit rund 40.600 € pro Jahr. Mit zunehmender Berufserfahrung ist für Dich aber auch noch einiges mehr drin.

Wichtige Info zu den Gehaltsangaben

Alle hier genannten Gehälter beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf den Direkteinstieg mit einem Master-Abschluss. Es handelt sich um Brutto-Jahresgehälter, also ohne Abzüge wie Steuern oder Sozialabgaben. Um die Durchschnittswerte nicht durch außergewöhnlich hohe oder niedrige Gehälter zu verzerren, haben wir ein 50 %-Intervall angewendet, d.h. die Hälfte aller in Vollzeit berufstätigen Informatiker liegt innerhalb der jeweiligen Gehaltsspanne. Die von uns verwendeten Quellen findest Du am Ende des Artikels.

Das Gehalt sollte fair sein, ist aber immer nur ein Teil des gesamten "Pakets": Aufgaben, Kollegen sowie Entwicklungsperspektiven sind ebenfalls sehr wichtige Kriterien für die Wahl Deines Arbeitgebers.

Was sind Deine Aufgaben?

Als System Engineer bist Du Organisationstalent: Du managst die Produktentwicklung von der Konzeption bis zum Rollout. Dafür koordinierst du alle beteiligten Fachabteilungen und behältst Kosten, Zeitplan, Perfomance, System-Design und System-Integration im Blick. Auch das Qualitätsmanagement gehört zu Deinen Aufgaben – als System Engineer trägst Du also eine große Verantwortung. In welchen Branchen Du arbeiten und worauf Du Dich dabei spezialisieren kannst, haben wir Dir in unserem Artikel "Was macht ein System Engineer?" zusammengefasst.

Mit welchem Einstiegsgehalt kannst Du als System Engineer rechnen? Diese Faktoren zählen!

Wie viel Du als System Engineer verdienst, hängt von mehreren Faktoren ab, dazu gehören:

1. Dein Abschluss,
2. die Wahl Deines IT-Berufs,
3. die Größe des Unternehmens,
4. die Branche, in der Du tätig wirst,
5. das Bundesland, in dem Du arbeitest.

Wir geben Dir einen Überblick, mit welchem Einstiegsgehalt Du mit Deinen Voraussetzungen rechnen kannst – und wie sich Dein Gehalt mit zunehmender Berufserfahrung entwickeln wird.

1. Die Gehaltsunterschiede zwischen Bachelor- und Masterabschluss

Als System Engineer mit Bachelorabschluss verdienst Du im Schnitt 36.500 € brutto pro Jahr – mit Masterabschluss sind es rund 4.100 € mehr. In jedem Fall liegt Dein Einstiegsgehalt höher, als wenn Du Dich für ein Traineeship entscheidest: Bei diesem Einstiegsprogramm investiert Dein Arbeitgeber ja erst einmal in Dein Onboarding, zum Beispiel mit gezielten On- und Off-the-job-Trainings oder Mentoring.

Auch als Trainee hängt Dein Einstiegsgehalt aber von Deinem Abschluss ab: Das Durchschnittsgehalt für Trainees mit BA beträgt 33.200 €, IT-Absolventen mit MA steigen mit rund 36.900 € ein. Trotzdem kann sich ein Traineeship lohnen, schließlich nimmst Du daraus viele neue Kompetenzen mit. Auf lange Sicht kannst Du außerdem genauso viel wie mit einem Direkteinstieg verdienen.

2. Gehaltsunterschiede zwischen den IT-Berufen

Dein Gehalt hängt stark davon ab, für welchen IT-Beruf Du Dich entscheidest. Vergleichsweise viel verdienst Du zum Beispiel als DevOps/Operations Engineer - im Schnitt 47.100 €. Rund 7.000 € weniger bekommst Du hingegen als Anwendungsbetreuer, Netzwerk- und Systemadministrator. In diesen Jobs geht es weniger darum, ganz neue Produkte und Lösungen zu entwickeln, sondern vorhandene Infrastruktur "hands on" zu betreuen – eine große Verantwortung hast du trotzdem.

Topverdiener

Die Spitzenverdiener unter den System Engineers sind die Cloud Engineers: Sie verdienen zwischen 45.500 und 56.400 € pro Jahr. Das liegt daran, dass Cloud Computing im Trend liegt: Viele Unternehmen arbeiten noch an nachhaltigen Cloud-Lösungen und bauen dafür gerade die IT-Infrastruktur auf – umso gefragter und begehrter sind Fachleute, die sich mit Cloud-Computing-Plattformen wie AWS, Azure oder Google auskennen.

3. So ändert sich Dein Gehalt je nach Unternehmensgröße

Als System Engineer stehen die Chancen gut, dass Du bei einem großen Unternehmen arbeitest, zum Beispiel bei einem Technologie- und Elektronikkonzern oder einem Finanzdienstleister. Dort verdienst Du zwischen 42.400 und 49.200 €.

Etwas weniger gibt es bei Mittelständlern, die Dir als System Engineer zwischen 37.800 und 43.900 € zahlen. Wenn Du Dich stattdessen für einen Einstiegsjob bei einem Startup entscheidest, landest Du in einem innovativen und spannenden Umfeld, in dem Du sehr viel lernen und selbst gestalten kannst – verzichtest dafür aber auf Spitzengehälter: Dort kannst Du mit 34.300 bis 39.900 € pro Jahr rechnen. Schließlich stecken Startups noch in der Gründungsphase, sind häufig von Investoren abhängig, um die Gewinnschwelle zu erreichen und weiter wachsen zu können und können deswegen nicht so hohe Gehälter zahlen.

4. Branchen: Hier ist Dein Gehalt als System Engineer am höchsten

Auch die Branche spielt bei der Frage nach dem Gehalt eine entscheidende Rolle: Je nachdem für welchen Sektor Du Dich entscheidest, kann Dein Einstiegsgehalt um mehrere Tausend Euro pro Jahr variieren. Topgehälter gibt es im Bankwesen: zwischen 40.200 und 46.700 € für Einsteiger mit Masterabschluss. Auch im Consulting und in der Industrie erwarten Dich schon beim Berufseinstieg zwischen 39.400 und 45.800 € pro Jahr.

Anders sieht es im Handel, in der Transport- und Logistikbranche und im Bau- und Immobilienwesen aus: Hier liegen die Durchschnittsgehälter für Einsteiger nicht über 40.000 €.

5. In diesen Bundesländern verdienst Du am meisten

Noch immer liegen die Gehälter in den so genannten alten Bundesländern deutlich über denen der ehemaligen DDR. Weit vorne liegt Hessen mit einem Durchschnittsgehalt von rund 45.200 €. Auch in Hamburg verdienst Du im Schnitt 42.900 €. Ähnlich sieht es mit 42.600 € in Bayern aus. Im Osten Deutschlands verdienen Informatiker weniger: Die Schlusslichter in der Gehaltsstatistik sind Sachsen-Anhalt mit 34.700 € und Mecklenburg-Vorpommern mit 33.700 €.

So entwickelt sich das System Engineer Gehalt

Mit einem Masterabschluss bekommst Du nach zwei Jahren Berufserfahrung als System Engineer im Schnitt schon 3.600 € mehr pro Jahr als beim Karrierestart: Das Junior System Engineer Gehalt liegt dann schon bei 44.200 €. Als Senior System Engineer – nach drei bis fünf Jahren im Beruf kannst Du noch einmal 7.500 € mehr dazuschlagen und kommst damit im Schnitt auf 51.700 €.

Auch danach geht es weiter bergauf und Faktoren, die für ein vergleichsweise niedriges Einstiegsgehalt gesorgt haben, können sich im Laufe der Zeit nivellieren: Mit sechs bis zehn Jahren Berufserfahrung bekommst Du als System Engineer zwischen 52.900 und 64.800 €. Zehn Jahre nach Deinem Einstieg verdienst Du im Schnitt 67.300 € brutto. Am deutlichsten zahlt es sich aus, wenn Du nicht nur sechs bis zehn Jahre Berufserfahrung gesammelt hast, sondern in dieser Zeit auch eigene Personalverantwortung übernimmst: Dann kannst Du mit einem Einkommen zwischen 58.400 und 76.200 € rechnen.

Rechne Dein individuelles IT-Einstiegsgehalt aus!

Das ist Dir noch nicht genau genug? In unserem IT-Gehaltsrechner kannst Du Dein Gehalt so berechnen, dass es optimal auf Deinen speziellen Fall zutrifft. Außerdem kannst Du herausfinden, was Du in anderen IT-Jobs verdienen kannst.

Gehaltsrechner
Gehaltsrechner

Finde heraus, wie viel Du in der IT-Welt verdienen kannst.

tl;dr:
  • Als System Engineer steigst Du im Schnitt mit einem Gehalt zwischen 33.200 und 40.600 € ein – je nachdem, ob Du ein erst einmal ein Traineeship absolvierst und ob Du einen Bachelor- oder Masterabschluss mitbringst.
  • Dein Gehalt hängt stark von Deinem konkreten Einsatzbereich und Deiner Spezialisierung ab: Cloud Engineers verdienen bis zu 56.400 € pro Jahr, Anwendungsbetreuer und Admins rund ein Fünftel weniger.
  • Banken, Beratungsfirmen und die Industrie stehen an der Spitze der Gehaltstabellen: Sie zahlen am meisten. Generell gilt: Je größer das Unternehmen, desto größer ist Deine Chance auf ein überdurchschnittlich hohes Gehalt.
  • In Hessen, Hamburg und Bayern wirst Du als System Engineer am besten bezahlt, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern stehen am Ende des Gehaltsrankings für IT-Berufseinsteiger.

Quellen:

Wir sprechen regelmäßig mit Arbeitgebern aus der IT und führen zusätzlich Expertengespräche mit Personalberatungen. Diese Insights nutzen wir, um Dir einen realistischen Gehaltsausblick zu geben. Darüber hinaus wurden Daten aus den folgenden aktuellen Studien verwendet: IT-Vergütungsstudie 2020 (Compensation Partner), Gehaltsreport für Absolventen 2019/20 (Stepstone) sowie Gehaltsreport 2020 für Fach- und Führungskräfte (Stepstone).

 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
Ganz einfach:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
So funktioniert's:

Anonymes Profil anlegen
! Unternehmens- anfragen erhalten
C V Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Es ist kostenlos
Kostenlos registrieren