Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Was verdient ein Game Designer?

Dein Einstiegsgehalt als Spieledesigner:in 2022

Von Bylle Bauer

 

 

Monster, Zombies, Elfen, Götter: In virtuellen Welten kann es fast alles geben – aus den Elementen dieser fantastischen Grenzenlosigkeit eine glaubhafte, mitreißende Story zu machen, die sich technisch gut umsetzen lässt – das ist Deine Mission als Game Designerin oder Spieledesigner. Auf dem Weg zum Ziel sammelst Du im Jahr durchschnittlich 38.890 Coins ein. 

Wichtige Info zu den Gehaltsangaben

Alle hier genannten Gehälter beziehen sich, wenn nicht anders angegeben, auf den Direkteinstieg mit einem Master-Abschluss. Es handelt sich um Brutto-Jahresgehälter, also ohne Abzüge wie Steuern oder Sozialabgaben. Um die Durchschnittswerte nicht durch außergewöhnlich hohe oder niedrige Gehälter zu verzerren, haben wir ein 50 %-Intervall angewendet, d.h. die Hälfte aller in Vollzeit berufstätigen Informatiker:innen liegt innerhalb der jeweiligen Gehaltsspanne. Die von uns verwendeten Quellen findest Du am Ende des Artikels.

Das Gehalt sollte fair sein, ist aber immer nur ein Teil des gesamten "Pakets": Aufgaben, Kolleg:innen sowie Entwicklungsperspektiven sind ebenfalls sehr wichtige Kriterien für die Wahl Deines Arbeitgebers.

Experten für IT-Sicherheit sind gefragt. Dementsprechend hast Du in so gut wie allen Branchen die Chance als IT-Sicherheitsberater Fuß zu fassen. Gerade Banken, Behörden oder Großunternehmen verwalten riesige Mengen hochsensibler Daten.Diese gilt es zu schützen. Während Du bei größeren Unternehmen und Institutionen die Chance hast, dich auf ein bestimmtes Gebiet der IT-Sicherheit zu spezialisieren, agierst Du in mittelständischen oder kleineren Unternehmen eher als Generalist.

Was sind Deine Aufgaben?

Bevor ein Computerspiel von den Spieleentwickler:innen technisch umgesetzt wird, muss es natürlich erstmal vom Zustand der Idee in den eines hieb- und stichfesten Konzepts gebracht werden. Als Game Designer:in trittst Du also bereits im Frühstadium eines Spiels auf den Plan! Du beginnst meist mit einem Grobkonzept, das Fragen beantwortet wie:

  • Um welche Art von Spiel handelt es sich?

  • Worum geht es?

  • In welcher Welt befinden sich die Gamer:innen?

  • Welche Gesetzmäßigkeiten herrschen dort?

  • Wie sehen die Aufgaben aus, die Spielende erfüllen müssen?

  • Welches Ziel hat das Game?

Im Entstehungsprozess verfeinert das Konzept sich fast automatisch und verwandelt sich in eine immer kompaktere Storyline, die so spannend ist wie ein Film. Details wie die Dialoge zwischen den Figuren oder zwischen ihnen und den Spielenden entstehen, die Optik der einzelnen Elemente vom Setting bis hin zu den Kleidungsstücken der Figuren legt sich nach und nach fest.

Es gibt so viele brillante Games aller Arten – Ego Shooter, Action Adventure, Strategiespiele, Serious Games usw. – dass die Handlung Deines Spiels richtig gut sein muss, damit es am Markt eine Chance hat. “Gut” ist im Auge der Betrachtenden gemeint: Du kennst und studierst die Zielgruppe deshalb genau. Fürs Game Design brauchst Du reichlich Vorstellungskraft und viel Kreativität. Du weißt, was technisch machbar ist und besitzt ein echtes Händchen für grafische Gestaltung. Hast Du all diese Skills beisammen, lohnt sich der Start in die Branche durchaus. Inwiefern, das liest Du hier!

Mit welchem Einstiegsgehalt kannst Du als rechnen? Darauf kommt’s an!

Nach Deiner Ausbildung oder Deinem Studium gibt es viele Faktoren, die Dein Einstiegsgehalt beeinflussen. Dazu gehören etwa:

1. Dein Abschluss,
2. die Wahl Deines IT-Berufs,
3. die Größe des Unternehmens,
4. die Branche, in der Du tätig wirst,
5. das Bundesland, in dem Du arbeitest.

Wir geben Dir einen Überblick, mit welchem Einstiegsgehalt Du mit Deinen Voraussetzungen rechnen kannst – und wie sich Dein Gehalt mit zunehmender Berufserfahrung entwickeln wird.

1. Die Gehaltsunterschiede zwischen Bachelor und Master

Startest Du mit Bachelor-Abschluss in den Game-Design-Beruf, kannst Du mit einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt zwischen 33.030 € und 35.820 € rechnen. Mit Master-Abschluss bewegst Du Dich gehaltlich im ersten Jahr bereits zwischen 36.700 und 39.800 €. Mit Doktortitel legst Du noch ein Schippchen drauf und bringst im Schnitt 45.890 € nach Hause. Beginnst Du Dein erstes Berufsjahr in einer Trainee-Position, solltest Du von diesen Summen noch ein bisschen was abziehen: Mit Bachelor winken Dir dann um die 31.850 €, mit Master ca. 35.390 € und mit Promotion in der Tasche etwa 41.760 €. Mit welchem Abschluss Du einsteigst, ist am Ende Deine Entscheidung. Klar verdienst Du mit höherem Abschluss mehr, aber Du verbringst auch mehr Zeit mit dem Studium, die Du anderweitig schon nutzen könntest, um Berufserfahrung zu sammeln. Diese führt nämlich ebenfalls zu einem höheren Gehalt. Welchen Weg Du auch nimmst: Geh einfach weiter, es geht Level für Level nach oben!

Das Einstiegsgehalt als Game Designer je nach Abschluss.

2. So ändert sich Dein Gehalt je nach Unternehmensgröße

Typische Arbeitgeber für Game Designer:innen sind natürlich die Big Player der Spielebranche. Aber um bei Unternehmen wie Sony oder Nintendo zu landen, brauchst Du entweder außerordentliches Talent oder bereits gewisse Sporen, die Du Dir ruhig auch erstmal in einem kleineren Setting verdienen kannst. Die großen Unternehmen zahlen mit Einstiegsgehältern zwischen 41.104 € und 44.580 € fraglos am besten. Auch deutsche Studios haben in der globalen Branche was zu melden. Oben auf den Umsatzlisten stehen InnoGames, Goodgame Studios und Ubisoft, aber auch Gameforge, Crytek oder Wooga sind inzwischen feste Größen am hiesigen Markt. Darüber hinaus haben sich viele feine Indie-Studios etabliert, die keinesfalls weniger spannend sind, zum Beispiel Picroma, Black Forest Games oder Overhype Studios. In einem eher mittelständischen Umfeld kannst Du mit Gehältern zwischen 36.350 € und 39.400 € rechnen. Noch eine Schippe innovativer geht der Alltag im Startup zu, wo alles möglich und nichts gesetzt ist. Zwar gibt es hier meist ein bisschen weniger Geld – zwischen 34.130 € und 37.010 € sind Standard – aber dafür hast Du viel Impact und kannst mit Deinem Game durch die Decke gehen.

Dein Einstiegsgehalt als Game Designer im Startup, Mittelstand und Großkonzern.

3. In diesen Branchen ist Dein Einstiegsgehalt als Spieledesigner:in am höchsten

Meist bist Du als Game Designer:in in der Medien- und Internetbranche beschäftigt, also vor allem in Entwicklungsstudios und bei Verlagen für Spiele. Dort verdienst Du zwischen 36.330 € und 39.400 € und bist in aller Regel in einem Team aus Designer:innen und Entwickler:innen zugange, manchmal auch mit Kolleg:innen aus dem Testing oder dem Projektmanagement. In Branchen wie Automotive oder Life Science sind Jobs für Game Designer:innen zwar seltener zu finden, aber in der Regel mit 43.170 € bzw 41.220 € auch so gut bezahlt, dass es sich lohnt, dort immer mal wieder Ausschau nach Weiterentwicklungsmöglichkeiten zu halten. 

Das IT-Gehalt als Game Designer je nach Branche.

4. In diesen Bundesländern verdienen Game Designer:innen am meisten

Hessen ist generell ein Gehalts-Eldorado für IT-Berufe, und Game Design bildet hier keine Ausnahme: Zwischen 40.850 € und 44.300 € Einstiegsgehalt lässt man hier für Dich springen! Köln ist das deutsche Mekka der Gamer:innen. Hier sind um die 50 Unternehmen aus der Gamesbranche mit insgesamt 1.000 Mitarbeitenden ansässig, zum Beispiel EA (Electronic Arts), Bright Future, RockAByte oder der E-Sport-Player ESL Gaming. In Nordrhein-Westfalen und damit auch der Domstadt, in der jedes Jahr die Gamescom mit hunderttausenden Besuchenden stattfindet, kannst Du zwischen 36.980 € und 40.100 € verdienen. In Berlin gibt es mit 34.730 € bis 37.670 € ein bisschen und in Brandenburg mit 33.110 € deutlich weniger als im Bundesdurchschnitt. Das Gehalt sagt natürlich nichts über den Spaß aus, den Du in Deinem Job haben wirst. Lass bei der Entscheidung für eine Arbeitsstelle am besten Bauch und Verstand zusammenarbeiten und schau, womit Du persönlich Dich am wohlsten fühlst. 

Übersicht zum Einstiegsgehalt als Game Designer nach Bundesland.

So entwickelt sich Dein Gehalt als Game Designer:in

Als Spieledesigner:in legst Du gehaltlich einen waschechten Jump 'n' Run hin! Denn im Game Design ist es wie in den meisten IT-Berufen: Je länger Du dabei bist, desto mehr kannst und verdienst Du in der Regel auch. Schon mit 2 Jahren Berufserfahrung hast Du meist den ersten Zehntausender-Übergang geschafft und nimmst als Young Professional durchschnittlich 42.390 € ein. Mit 3 bis 5 Jahren im Game Design hast Du Dich auf etwa 49.580 € entwickelt. Als Führungskraft mit mehr als 10 Levels Erfahrung und einem Team unter Dir bist Du ein Endboss mit 64.310 € auf dem Jahreskonto. 

Gehaltssprünge im Laufe des Berufslebens als Game Designer.

Rechne Dein individuelles Einstiegsgehalt aus!

Das ist ja schön und gut, aber Dir noch einen Ticken zu ungenau? Dann fordere doch mal unseren smarten Gehaltsrechner heraus! Füttere ihn mit den Daten, die auf Deine Situation zutreffen – Abschluss, Region, Branche usw. – und finde das dafür gängige Durchschnittsgehalt heraus! Diese Info kann Dir im Vorfeld oder on the job als Grundlage für Verhandlungen nützlich sein. Denn unter Wert verkaufen solltest Du Dich weder als Spieledesigner:in noch generell!

tl;dr:
  • Als Game Designer:in entwickelst Du aus einer Idee für ein Computerspiel ein fundiertes Konzept mit genauen Infos zur Geschichte und Handlung des Games, das technisch durch die Spieleentwickler:innen einwandfrei umgesetzt werden kann.
  • Im Entstehungsprozess verfeinerst Du das Konzept, legst Farben, Settings, Dialoge, Kostüme und so weiter fest. Dabei kennst Du die Vorlieben Deiner Zielgruppe genau.
  • Für Dein Talent, spannungsgeladene, begeisternde Games zu ersinnen, bekommst Du mit Master-Abschluss ein durchschnittliches Einstiegsgehalt von ca. 38.890 €.
 

Arbeitgeber bewerben sich bei Dir!
Ganz einfach:

Anonymes Profil anlegen
!
Unternehmens- anfragen erhalten
C V
Kontaktdaten freigeben & durchstarten!
Kostenlos registrieren