Unternehmen suchen nach Dir. LASS DICH JETZT FINDEN!
 

Lars Beuchel, Consultant

Lars Beuchel

"Bei ISR wird Teamarbeit gelebt."

Von Lars Beuchel

 

 

Du arbeitest bei ISR für den Fachbereich Application Management. Das heißt, du betreust Applikationen in den Systemlandschaften der Kunden. Was kann sich ein Außenstehender darunter vorstellen? Wie betreut man eigentlich Anwendungen?

Die Anzahl der Systeme bei Kunden steigt kontinuierlich an. Dabei werden immer häufiger verschiedenste Betriebssysteme und Anwendungen miteinander kombiniert. Diese Systeme und Anwendungen haben häufig kritische Abhängigkeiten und müssen durchgehend erreichbar, funktionsfähig und performant sein. Updates müssen aufeinander abgestimmt werden, Migrationen sollten zeitnah und reibungslos verlaufen. Viele Unternehmen haben in ihrer internen IT nicht die Kapazitäten, um sämtliche Anwendungen fachgerecht betreuen zu können. Wir können durch unser Know-how und auf Kundensysteme abgestimmte Überwachungstools den Betrieb von Anwendungen, Betriebssystemen und Prozessketten in Echtzeit gewährleisten und durch die Analyse von Performance-Entwicklungen frühzeitig agieren. Durch unser Managed Hosting können wir dem Kunden sogar ganze Systemlandschaften mit den gewünschten Anwendungen beispielsweise in der Cloud zur Verfügung stellen und betreiben.

Das Thema Cloud ist bereits seit mehreren Jahren Thema in den Medien. Was ist der große Vorteil daran und warum ist jetzt die richtige Zeit für die Cloud gekommen?

Durch die Einführung der DSGVO fühlen sich Unternehmen bei Cloudanbietern besser abgesichert. Vorher war jahrelang der große Nachteil die Unsicherheit, was mit den Daten in der Cloud passieren könnte. Zusätzlich zur Einführung dieser Gesetze wurde die Technik so weiterentwickelt, dass Kunden heutzutage kaum noch merken, ob die Server bei ihnen im Haus oder in riesigen Rechenzentren in Europa stehen. Ein weiterer großer Vorteil ist mittlerweile auch die Geschwindigkeit, mit der Daten verarbeitet und abgerufen werden können. Amazon Web Services (AWS) wirbt damit, dass selbst große Datenbanksysteme in ihrer Cloud eine ähnliche oder sogar bessere Performance bieten können, als die physikalischen Datawarehousesysteme anderer großer Firmen. Für Unternehmen ohne eigenes Rechenzentrum, oder jene die ihres loswerden wollen, ist das Managed Hosting in der Cloud eine willkommene Neuerung, die auch im Preis-Leistungsverhältnis sehr attraktiv ist. Mit der AWS Cloud setzen wir für unsere Kunden auf den stärksten Player am Markt für Managed Hosting. Unsere ausgebildeten Mitarbeiter können vom einfachen "Lift-and-Shift" bestehender Systeme auch Weiterentwicklungen in der Cloud begleiten. Vom Projekt bis in den Betrieb ist ISR der richtige Ansprechpartner.

Deine Arbeit findet ja bei ISR im Office statt, von wo aus du auf die Kundensystem remote zugreifst. Daher bekommst du ja auch einiges vom ISR-Alltag in der Braunschweiger Geschäftsstelle mit. Bezogen auf die allgemeine Arbeitsatmosphäre vor Ort, was schätzt du daran und an ISR besonders?

Bei ISR wird Teamarbeit gelebt. Ob Azubi oder Vorstand, der Umgang unter Kollegen ist für mich persönlich das absolute Nonplusultra. Bei der wachsenden Zahl an Mitarbeitern wird trotzdem immer darauf geachtet, dass sich jeder kennt. Das führt zu einem persönlicherem Arbeitsklima, höherer Hilfsbereitschaft, besserer Kommunikation und dadurch besserer Arbeitsleistung. Ich freue mich täglich auf meine Kollegen.

Du bist nun schon seit knapp 8 Jahren bei ISR und erlebst den digitalen Wandel hautnah mit. Was ist für dich an dieser Welt besonders spannend und was wünschst du dir für die Zukunft? Zum einen auf den digitalen Wandel bezogen, zum anderen auf dich selbst?

Seit ich bei ISR angefangen habe, gab es kaum ein Jahr, in dem ich nichts Neues gelernt habe. Im digitalen Wandel gibt es andauernd neue Features, die gerade Gelerntes fast wieder obsolet machen. Die Zeit scheint hier doppelt so schnell zu vergehen. Mich faszinieren die Möglichkeiten so sehr, dass ich stets versuche auf dem Laufenden zu bleiben. Durch meine Arbeit bei ISR ist mir das möglich. Ich wünsche mir, dass trotz der immer fortschreitenden Digitalisierung der persönliche Kontakt zu den Kunden nicht an Wert verliert. Für mich ist gerade die Mischung aus Technischem und der Kommunikation mit Menschen das, was mir an meinem Beruf am meisten Spaß macht.